Suche
Close this search box.
Home » Wohnen » Technik » Enthärtungsanlage BWT – Wasserenthärtungsanlage zum Schutz vor Kalkablagerungen

Enthärtungsanlage BWT – Wasserenthärtungsanlage zum Schutz vor Kalkablagerungen

Inhaltsverzeichnis

Befindet sich im Leitungswasser viel Kalk, ist auch von hartem Wasser die Rede. Bemerkbar macht sich das vor allem im Badezimmer, wenn Ablagerungen an den Fliesen und Armaturen bleiben, nachdem das Wasser bereits verdunstet ist. Abhilfe kann eine Enthärtungsanlage BWT schaffen. Diese befreit das Wasser von Kalk, wodurch deutlich weniger Putzaufwand nach dem Duschen sowie Kaffee- oder Wasserkochen nötig ist.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.

In diesem Artikel erklären wir, was diese Enthärtungsanlage so empfehlenswert macht und in welchen Haushalten sie sich wirklich lohnt.

Enthärtungsanlage BWT – zum Schutz vor Kalk
Enthärtungsanlage BWT – zum Schutz vor Kalk (Bildquelle: https://www.istockphoto.com/de/foto/calcified-badezimmer-einrichtungen-in-einem-hotel-gm502039867-43655492)

BWT – die Lösung gegen zu viel Kalk im Wasser

Mit der BWT-Weichwasseranlage kann Trinkwasser enthärtet und teilenthärtet werden. Entwickelt wurde sie für den Einbau vor einem Warmwasserbereiter, insbesondere in Regionen mit mittelhartem Wasser. In Anlagen, die der Trinkwasserversorgung dienen, muss ein Kalkschutz vorhanden sein.

Auch die Lebensdauer von Haushaltsgeräten und Installationen im Sanitärbereich wird deutlich verlängert, wenn sich weniger Kalk ablagern kann. Dadurch reduziert sich schließlich auch der Energieverbrauch. Das liegt daran, dass bereits dünne Kalkschichten in Warmwasserboilern zu einem erhöhten Energieverbrauch beitragen.

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Nachteile von sehr kalkhaltigem Wasser

Stark kalkhaltiges Wasser kann sich sogar negativ auf die eigene Gesundheit auswirken. Besonders dann, wenn man unter trockenem und sprödem Haar oder empfindlicher und rissiger Haut leidet, sind das, sofern keine anderen Erkrankungen vorliegen, Hinweise auf viel Kalk im Wasser.

Kaffee und Tee stellen zwei beliebte Getränke dar, die durch hartes Wasser Geschmack einbüßen. Demzufolge ist es auch diesbezüglich sinnvoll, das Wasser mit einer BWT-Weichwasseranlage zu entkalken.

BWT-Enthärtungssysteme

Die verschiedenen BWT-Enthärtungssysteme kommen überall dort zum Einsatz, wo hartes Wasser für Kalkablagerungen sorgt. Sie funktionieren nach dem Ionenaustausch-Verfahren, durch welches der Kalkgehalt des Trinkwassers auf natürliche Art und Weise deutlich verringert wird.

Funktionsweise von BWT-Systemen

Um die Funktion eines BWT-Systems zu verstehen, sollte man sich das Innenleben genauer ansehen. Im Inneren der Anlage befinden sich sogenannte Austauschharze, mit denen das harte Wasser in Kontakt kommt, wenn es hindurchfließt. Die Harze dienen der Bindung der härtebildenden Stoffe Magnesium und Calcium. Gleichzeitig werden diese durch weiche Natriumionen ersetzt. So entsteht nullgradiges Wasser.

Allerdings hat auch vollentkalktes Wasser einige Nachteile. Damit es letztlich eine optimale Wasserhärte aufweist, wird es in der Anlage erneut mit Hartwasser verschnitten. Die BWT-Weichwasseranlagen haben den Vorteil, dass die regionale Rohwasserhärte nicht manuell eingestellt werden muss. Stattdessen lässt sich diese durch die Wasserhärtegradkarte „Hydro Maps“ automatisch ermitteln.

Läuft ein BWT-System bereits lange Zeit, folgt eine Pause zur Regeneration. Die sich in der Anlage befindenden Austauschharze können nicht unbegrenzt Härtebildner binden. Aus diesem Grund kommt dann spezielles Reinigungssalz zum Einsatz, durch das die gebundenen Stoffe von den Harzen gelöst und ausgeschwemmt werden. Natürlich ist es in diesem Zusammenhang besonders wichtig, dass der Regenerationskreislauf getrennt vom Trinkwasserkreislauf erfolgt, damit sich Salz- und Trinkwasser nicht vermischen.

Wurde das Salzwasser komplett mit dem Spülwasser abgeleitet, findet wieder eine erneute Entkalkung statt. Im Falle von Duplexanlagen kann auch während des Regenerationsprozesses auf enthärtetes Wasser zugegriffen werden, da diese mit zwei Harzsäulen ausgestattet sind. Handelt es sich stattdessen um eine Simplex-Anlage, ist diese Option zwar nicht gegeben. Die Regeneration, welche ungefähr 45 Minuten dauert, findet aber in der Nacht statt. Morgens steht dann also wieder weiches Wasser zur Verfügung.

Die Vorteile auf einen Blick

Mit einer BWT-Weichwasseranlage Aqa profitiert man von einigen Vorteilen. Zu diesen gehören:

  • weiche gesunde Haut und geschmeidiges Haar mit Glanz
  • deutlich weniger Kalkablagerungen auf Fliesen, Armaturen oder in den Rohrleitungen
  • weniger Reinigungsmittelverbrauch
  • weiche und kuschelige Wäsche
  • glänzende Gläser und Geschirr
  • höhere Lebensdauer von Haushaltsgeräten
  • verringerte Heiz- und Energiekosten

Die verschiedenen BWT-Systeme

Auch wenn der Grundmechanismus aller BWT-Systeme nach einem bestimmten Schema verläuft, gibt es Unterschiede in Funktionalität und Leistung. Für welches Modell man sich entscheiden sollte, ist unter anderem vom persönlichen Wasserverbrauch und der Art der Rohrleitungen abhängig, durch die das Wasser geführt wird.

Duplex-Systeme:

  • BWT Perla: Leistung von 53 l/min
  • BWT Perla Seta: für Haushalte mit hohem Wasserbedarf (zum Beispiel für die Befüllung des Pools oder eine Regendusche)

Simplex-Systeme:

  • BWT Perla Hybrid: bestens geeignet für verzinkte Stahlrohrleitungen
  • BWT Perla Home: Haushalte mit durchschnittlichem Wasserverbrauch
  • BWT Perla One: preiswertes Modell für Einsteiger, mittelhartes Wasser und geringem Verbrauch

Wie viel kosten BWT-Systeme?

Der Preis, der für eine BWT-Weichwasseranlage bezahlt werden muss, hängt vom gewählten Modell ab. Als gute Einsteigeranlage kann man die BWT One bereits ab 2.300 Euro erhalten. Zu empfehlen ist sie bei mittelhartem Wasser, wenn eher weniger Wasser im Haushalt verbraucht wird.

Am teuersten ist die BWT Seta, denn diese bietet viel Kapazität. Selbst Schwimmbecken oder Whirlpools lassen sich durch sie mit weichem Wasser auffüllen. Zu erhalten ist sie für etwa 4.300 Euro.

Wer sich ein günstigeres Vorgängermodell der Reihe wünscht, sollte auf Amazon danach suchen. Die älteren Entkalkungsanlagen sind an einer blauen Verkleidung erkennbar, während neuere ein weißes Gehäuse haben.

Fazit – Effektive BWT-Systeme zur Wasserreinigung

Setzt sich Kalk aus dem Leitungswasser an Fliesen und Armaturen im Bad oder auf dem Geschirr ab, sieht das nicht nur unschön aus. Das Material kann durch die Ablagerungen auf Dauer beschädigt werden. Beim Duschen und Haarewaschen setzt sich der Kalk sogar auf unserer Haut ab oder bleibt in den Haaren hängen. Die Folgen können von rissiger Haut bis zu sprödem, ungesund wirkendem Haar reichen.

Um Kalkablagerungen effektiv den Kampf anzusagen, gibt es eigentlich nur einen Weg: das Verwenden einer Enthärtungsanlage. Damit profitieren unterschiedlich große Haushalte von weichem Wasser. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass es deutlich weniger Putzaufwand verursacht. Auch Kaffee oder Tee schmecken mit aufgebrühtem, weichem Wasser besser.

Nicht zuletzt ist das weiche Perlwasser aus der Anlage viel haut- und haarfreundlicher, was sich schnell bemerkbar machen kann. Die Entkalkungsanlagen von BWT sind für unterschiedliche Situationen und Bedingungen konzipiert worden. Egal, ob für den kleinen und sparsamen Haushalt, ein Zweifamilienhaus oder die Großfamilie mit Whirlpool, jeder findet hier etwas Passendes sowie nützliches Zubehör. Für den Einstieg eignet sich am besten die BWT Perla One.

FAQ

BWT-Weichwasseranlagen überzeugen mit vielen Vorteilen. Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen, für alle, die sich weiter informieren möchten.

Welche Enthärtungsanlage ist die beste?

Die beste Enthärtungsanlage für Profis ist laut Testergebnissen die BWT-Weichwasseranlage Aqa Perla Duplex.

Welche Nachteile hat eine Wasserenthärtungsanlage?

Nachteile der Wasserenthärtungsanlage ergeben sich mitunter aus einer mangelhaften Kontrolle. Dadurch kann es zu hygienischen Mängeln beim Trinkwasser kommen. Die Natriumkonzentration im Trinkwasser und in den Gewässern erhöht sich, außerdem können Veränderungen im Geschmack des Trinkwassers auftreten.

Welche Enthärtungsanlage für ein Einfamilienhaus?

BWT selbst empfiehlt seine Perla Home Enthärtungsanlage für Haushalte und Familien mit normalem Wasserverbrauch.

Hi ich bin Tomke Schwede, eigentlich bin ich Online-Marketer mit Leib und Seele. Mit meinem eigenen Hausbau aber, habe ich mich dazu entschlossen diesen Blog hier aufzubauen. In dieser Zeit habe ich es gelernt, Bauherr zu sein zu lieben. Nun kann ich meine beiden Leidenschaften verbinden und unterstütze Bauherren und werdende Bauherren dabei erfolgreich zum eigenen Haus zu kommen. Ich teile dabei mein Wissen, welches ich mir durch echte eigene Erfahrungen und sehr viel Recherche aufgebaut habe.
Enthärtungsanlage BWT – zum Schutz vor Kalk

Schreibe einen Kommentar

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.