Suche
Close this search box.
Home » Wohnen » Technik » Einbauspots in der Decke? Spots in Betondecke / Filigrandecke einbauen

Einbauspots in der Decke? Spots in Betondecke / Filigrandecke einbauen

Inhaltsverzeichnis

Einbauspots in der Decke als Wohnzimmer-Beleuchtung sind gefragt. Wie aber kann man Spots in einer Betondecke / Filigrandecke einbauen? Wir zeigen hier unsere Lösung. Spot an!

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.


Punktuelles Ausleuchten? Lichtkegel auf ein bestimmtes Bild oder Objekt? Eine stimmungsvolle Hintergrund-Beleuchtung im Wohnzimmer? Als das ist mit dem Einbau von Deckenspots möglich. Egal ob LED, Niedervolt, Halogen und co – die Auswahl an Spots ist groß. Aber zu erst müssen Sie Spots erstmal einbauen. Selbst bei einem neuen Hausbau geht das nicht ganz so leicht. Wir zeigen hier aber wie es gehen kann – zumindest wie wir es geplant und anschliessend umgesetzt haben.

Decken-Spots einbauen

Möchte man Spots in der Decke einbauen gibt es prinzipiell 2 Möglichkeiten:

  1. Man kann die gesamte Decke abhängen und in die so entstandenen Zwischenräume die Spots integrieren. Allerdings ist der Nachteil dabei, dass einige Zentimeter Raumhöhe (zw. 5-10cm) dabei verloren gehen.
  2. Bleibt noch einzig die Spots direkt in die Decke zu integrieren. Dazu müssen entweder große Löcher gebohrt werden, oder direkt Aussparungen vorgenommen werden.

Da wir extra unsere lichte Raumhöhe für ein angenehmeres Raumgefühl erhöhen lassen haben, wollten wir jetzt natürlich keine Höhe für die Beleuchtung hergeben. Also blieb nur Variante 2. Was im Badezimmer bei Rigipsdecken aber vielleicht sehr einfach geht, ist bei einer massiven Decke aus Beton schon schwieriger. Einfach mal ein großes Loch reinboren ist da nicht möglich.

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Laut Bauleistungsbeschreibung haben wir eine „Erdgeschossdecke aus Beton massiv, bestehend aus Filigrandecke, Bewehrung und Aufbeton. Gesamtdicke 18cm.“ – Kurzum, eine richtig dicke und harte Betondecke mit viel Stahl dazwischen. Und gerade dieser Stahl sorgt dafür, dass man nachher nicht einfach überall Spots integrieren kann, weil genau an der Wunschstelle vielleicht ein großes Stahlgerüst „eingepflanzt“ wurde.

Spots in Betondecke / Filigrandecke einbauen

Die Frage war nun, wie bekommen wir hier passende Spots für die Wohnzimmerbeleuchtung hinein? Und wieder gibt es hier 2 Lösungen

  1. Beim Gießen der Betondecke wird eine Platzhalter, eine kleine Aussparung integriert um die herum gegoßen wird. Ich hab mir das so vorgestellt, als ob der Baumeister da eine alte Ramabüchse unter stellt und drum herum gießt. Anschliessend hat er da ja ein Loch bzw. eine Mulde für die Spots drinnen.
  2. Unser Hausbauer Budig hat uns dann aber zusammen mit dem Betonwerk vorgeschlagen, professionelle Einbaugehäuse von Kaiser – HALOX O genannt – einzusetzen.

Gesagt – getan. Wir haben dann für unsere Decke 8 Stück Kaiser Halox O Einbaugehäuse in der Größe D= 10cm, T= 7cm bestellt. Kosten für die Spot-Vorbereitung: 416 Euro. Also inklusive Einbau bzw. eingießen in den Beton 52 Euro pro Stück.

Anschliessend stand die genaue Planung der Deckenspots an. Also wo sollen sie später genau sitzen. Wir haben uns dazu im Rahmen unserer Elektroplanung Gedanken gemacht mit dem Maßband in unserer alten Wohnung ein wenig (oder auch mehr…) gemessen, ausgelotet und das ganze dann in unserem Grundriss genau aufgemalt.

Planung: Spots in der Betondecke einbauen
Planung: Spots in der Betondecke einbauen

Anschliessend haben wir die Einbaugehäuse so beim Betonwerk in Auftrag gegeben und konnten dann schon bald unsere neue Decke auf unserem Haus begrüßen.

Und so sieht das ganze dann aus, wenn es im Haus bzw. in der Betondecke / Filigrandecke verbaut wurde:

Einbaugehäuse für Spots in Filigrandecke und Betondecke
Einbaugehäuse für Spots in Filigrandecke und Betondecke

Spätestens jetzt sollten Sie Ihren Elektriker mit dazu holen! Die Elektroinstallation fürs Haus beginnt nämlich sofort, denn er muss die Gehäuse direkt verkabeln. Denn wenn von oben die Decke mit Beton gegossen wird, dann ist´s zu – dann kommt man da nicht mehr ran.

Wer dazu mal mehr Fotos und Bilder sehen will, hier sind unsere alten Artikel vom Hausbau dazu:

So jedenfalls sieht das ganze dann von Innen / also von unten im Wohnzimmer aus:

Einbaugehäuse für Spots in der Decke
Einbaugehäuse für Spots in der Decke

In Abhängigkeit des richtigen Durchmessers der späteren Spots, wird diese elastische Membran bzw. vorgestanzten Ringe dann entsprechend ausgeschnitten.

Einbauspots für Filigrandecke / Betondecke
Einbauspots für Filigrandecke / Betondecke

Nun muss der Maler noch ringsherum Spachteln so dass das ganze eben und gerade zur eigentlichen Decke wird, da mann dort ja keine unebenen Stellen haben möchte.

Im Prinzip wars dass dann schon. Jetzt kann der Elektriker die Spots korrekt anschliessen und mit den Lichtschaltern verbinden. Wir haben dazu Dimmer (Taster) genommen, um die Helligkeit der Spots einstellen zu können. Das funktioniert echt super.

Ob man Led oder Halogen Spots nimmt ist wohl Geschmackssache. Wir finden aber das Licht von Halogen irgendwie angenehmer.

Als Einbauspots haben wir dann genommen:
8 x Halogenspot 20 Watt in Edelstahl gebürstet, schwenkbar einschliesslich Trafo und Leitungslegung. Gesamt-Kosten 280 Euro; entspricht einem Einzelpreis von 35 Euro pro Spot (aber wie gesagt, inkl. Kosten für Elektriker)

Edelstahl Halogen-Spots in der Betondecke / Filigrandecke
Edelstahl Halogen-Spots in der Betondecke / Filigrandecke
Einbauspots fürs Wohnzimmer in Filigrandecke / Betondecke
Einbauspots fürs Wohnzimmer in Filigrandecke / Betondecke
Spots für die Wohnzimmer-Beleuchtung
Spots für die Wohnzimmer-Beleuchtung
Wohnzimmer-Beleuchtung: Deckenspots und Licht
Wohnzimmer-Beleuchtung: Deckenspots und Licht

Fazit: Spots in der Decke

Das ganze ist nicht ganz billig und treibt auch die Hausbau-Kosten ein wenig in die Höhe. Unterm Strich haben wir für diese Form der Beleuchtung nun pro Spot 87 Euro gezahlt. Da wir 8 Deckenspots haben macht das knapp 700 Euro – nur für das bisschen Licht möchte man da sagen…

Trotzdem sollte eine gute Beleuchtung in einer Elektroplanung beim Hausbau nicht fehlen. Natürlich müssen es nicht immer Spots in der Decke sein – nur kann man genau sowas später nicht mehr nachrüsten.

Uns zumindest war es das Wert und ich wir haben eigentlich jeden Tag die Spots am Abend an. Sie leuchten nicht nur sehr schön die Wand an, sondern auch ein großes Bild, welches wir aktuell an einer Wandseite zu hängen haben. Es hat dadurch fast etwas wie einen Galerie-Charakter.

Weiteres & Interessantes zum Hausbau:

Hi ich bin Tomke Schwede, eigentlich bin ich Online-Marketer mit Leib und Seele. Mit meinem eigenen Hausbau aber, habe ich mich dazu entschlossen diesen Blog hier aufzubauen. In dieser Zeit habe ich es gelernt, Bauherr zu sein zu lieben. Nun kann ich meine beiden Leidenschaften verbinden und unterstütze Bauherren und werdende Bauherren dabei erfolgreich zum eigenen Haus zu kommen. Ich teile dabei mein Wissen, welches ich mir durch echte eigene Erfahrungen und sehr viel Recherche aufgebaut habe.

8 Antworten

  1. Wir spielen mit dem gleichen Gedanken (Spots) in der DEcke. Deswegen fand ich den Artikel recht aufschlussreich (Besonders die Kosten).
    Grundsätzlich ist meine Überlegung beim Hausbau so:
    Ich investiere lieber ein paar Euro mehr in das, was ich später nicht mehr nachträglich ändern kann, als in Möbel…… . Diese Sachen lassen sich auch später noch Schritt für Schritt erneuern.
    Viel Spaß und Erfolg an alle Häuslebauer.

  2. Hallo, vielen Dank für diesen äußerst interessanten Beitrag! Ich bin auch gerade dabei einige Spots zu installieren und dein Bericht enthält viele Informationen, die mir sehr weiterhelfen! Danke dafür!

  3. Sehr aufschlußreich, wenn die Decke noch nicht da ist. Was ist nun wenn ich im Nachhinein im Rahmen der Renovierung Spotlichter ohne Rigips installieren möchte?
    Danke

  4. Vielen Dank für den sehr interessanten Beitrag hier! Besonders wenn man auch gerade dabei ist, einige LEDsoder Panel zu installieren, kommt die Information im Artikel gerade richtig. Die LED Panel sind cool! Ich bin davon überzeugt!

  5. Danke für den informativen Beitrag! Die LED Beleuchtung hat meiner Meinung nach viele Vorteile. Die LED Spots zum Beispiel habe ich bei mir im Büro. Da sind jetzt schöne Effekts und Akzente eingesetzt. Und das speilt sich auf das ganze Beleuchtungskonzept.

  6. Vielen Dank für den sehr spannenden Artikel. Mich würde interessieren, ob schonmal jemand versucht hat, Einbaulampen mit fest verlöteten LED in ein solches Einbaugehäuse zu installieren. Bietet es genug Platz für einen LED Treiber?

Schreibe einen Kommentar

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.