Hausbau Blog > Küche / Kücheneinrichtung > Was ist besser: Gefriertruhe oder Gefrierschrank?

Was ist besser: Gefriertruhe oder Gefrierschrank?



Gefriertruhen und Gefrierschränke funktionieren auf die gleiche Weise und halten Lebensmittel über einen längeren Zeitraum gefroren, kühl und frisch. Um zu entscheiden, welches der beiden Geräte die richtige Lösung ist, sollten die Vor- und Nachteile der jeweiligen Tiefkühlvarianten in Betracht gezogen werden.

Wie viel Platz wird benötigt?

Man sollte sich vor dem Kauf vergewissern, dass der neue Gefrierschrank den individuellen Anforderungen entspricht. Er sollte ein Fassungsvermögen von ungefähr 50 bis 80 Litern pro Person haben. Aber das hängt natürlich auch immer davon ab, wie viel Gefriergut man tatsächlich aufbewahren möchte. Wer ständig größere Mengen aufbewahren oder häufiger größere Mengen auf einmal einfrieren möchte, sollte einen Gefrierschrank mit einem entsprechend größeren Volumen wählen.

Nicht zu vergessen ist, dass große Geräte zwar viel Stauraum und Übersichtlichkeit bieten, aber im Vergleich zu kleineren Modellen mehr Strom verbrauchen. Wenn man beim Vergleich von Geräten verschiedener Größen unsicher ist, ist es in der Regel besser, zum kleineren Gerät zu greifen.

Da Gefriertruhen meist größer sind als Gefrierschränke, werden sie oft in einem Nebenraum oder im Keller gestellt. Das bedeutet, dass man weitere Strecken zurücklegen muss, um sein Gefriergut zu holen. Tiefkühlschränke lassen sich hingegen leicht in die Küche integrieren und die Tiefkühlkost ist beim Kochen direkt griffbereit.


gefriertruhe-oder-gefrierschrank

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/gefrierschrank-kalt-k%c3%bchlschrank-eis-2682309/

Stromverbrauch

Ein heute gekauftes Gefriergerät kann 15 Jahre und länger halten. Während dieser Zeit summiert sich der Energieverbrauch auf Tausende von Kilowattstunden. Bei der Wahl zwischen einer Gefriertruhe und einem Gefrierschrank sollte also auch der Energieverbrauch berücksichtigt werden.

Aufgrund ihres nach oben öffnendem Deckel ist die Gefriertruhe die bessere Wahl in Bezug auf die Energieeffizienz. Das liegt daran, dass kalte Luft schwerer ist als warme. Wenn der Deckel also von oben geöffnet wird, bleibt die kalte Luft größtenteils unten in der Gefriertruhe, während die wärmere Luft weiter oben schwebt. Da nach dem Schließen weniger neue Luft gekühlt werden muss, verbraucht das Gefriergerät entsprechend weniger Strom.

Der schwere Deckel des Gefrierschranks sorgt außerdem für eine gute Abdichtung, da sein Gewicht stark auf den Gefrierschrank drückt. Auch dies trägt zur Energieeinsparung bei.

Gute, energieeffiziente Gefriertruhen kann man u. a. bei www.GastProdo.com/tiefkuehltruhen finden.

Gefrierschränke mit nach vorn öffnenden Türen geben mehr kalte Luft ab, sodass sie nach dem Schließen härter arbeiten müssen, um wieder abzukühlen. Dafür benötigen sie natürlich mehr Energie.

Ausstattung

Die beiden Arten von Gefriergeräten unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf den Platzbedarf und den Energieverbrauch, sondern auch in Bezug auf die Ausstattung, die bei der Wahl einer Gefriertruhe oder eines herkömmlichen Gefriergeräts eine Rolle spielen kann.

Gefriertruhen haben Körbe im Inneren, während Gefrierschränke mit Schubladen ausgestattet sind. Innenbeleuchtung und Schnellgefrierfunktion gehören bei beiden zum Standard. Höherwertige Modelle verfügen weiterhin über eine Soft-Close-Funktion zum Schließen der Tür.

Ferner sind viele Gefriertruhen mit einem Deckelschloss ausgestattet, während Gefrierschränke nur selten ein Türschloss besitzen. Einige Premium-Gefrierschränke sind mit einer automatischen Eismaschine ausgestattet, die es bei Gefriertruhen nicht gibt.

Die Entscheidung für eine Gefriertruhe oder einen Gefrierschrank hängt also davon ab, welche Funktionen attraktiver erscheinen und den eigenen Anforderungen besser entsprechen.

Fazit

Eine Gefriertruhe ist die bessere Wahl, wenn man viel Tiefkühlkost lagern möchte, ausreichend Platz für das Gerät hat und die Optik nicht stört. Überdies verbrauchen Gefriertruhen weniger Strom.

Ein Gefrierschrank ist besser geeignet, wenn man nur mäßig oder wenig Tiefkühlkost lagern möchte, nicht so viel Platz für ein großes Gerät hat und es in das Küchendesign integrieren möchte. Der Vorteil hierbei ist auch, dass die gefrorenen Lebensmittel in der Küche griffbereit sind. Wer außerdem einen Eiswürfelbereiter möchte, sollte sich für einen Tiefkühlschrank entscheiden.

Der Beitrag Was ist besser: Gefriertruhe oder Gefrierschrank? ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Küche / Kücheneinrichtung

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.