Suche
Close this search box.
Home » Hausbau » Außenanlagen » Mülltonnen-Größen: Diese Abmessungen gibt es

Mülltonnen-Größen: Diese Abmessungen gibt es

Inhaltsverzeichnis

Wer seinen Müll ordnungsgemäß trennt, spart bares Geld. Denn werden mehrere und möglichst kleine Mülltonnen verwendet, fallen in der Regel weniger Kosten an als für eine oder zwei große Tonnen.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.

Der Grund: In Deutschland wird der Müll kostenpflichtig entsorgt. Der Preis berechnet sich auf Basis der Tonnengröße. Die Grundstückseigentümer bezahlen demnach für den Hol- und Bringservice der örtlichen Müllabfuhr. Dies gilt sowohl für privat genutzte Wohnobjekte als auch für Immobilien, die für gewerbliche oder gewerbeähnliche Zwecke verwendet werden.

Doch welche Tonnengrößen sind zu empfehlen? Wie viel Müll fällt wöchentlich im Durchschnitt an und wo beantragen Grundstückseigentümer neue Mülltonnen? Dieser Artikel liefert Antworten!

https://elements.envato.com/de/green-N3AK942

Welche Mülltonnen-Größe sollte mindestens zur Verfügung stehen?

Hand auf’s Herz: Wer den Umweltschutz aktiv unterstützen möchte, trennt seinen Hausmüll. In Deutschland werden zu diesem Zweck diverse Mülltonnen in verschiedenen Farben bereitgestellt. Jeder Farbe ist eine Müllsorte zuzuordnen.

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

In Deutschland stehen vier verschiedene Mülltonnen-Arten aus Kunststoff zur Verfügung:

  • Schwarz für den Haus- und Restmüll: Die schwarze Tonne ist im gesamten Land zu finden.
  • Gelb für Plastik: Die gelbe Tonne löste den gelben Sack ab.
  • Blau für Altpapier: Die blaue Tonne ist in zwei Bundesländern nicht vertreten.
  • Braun für Biomüll: Nicht jeder Haushalt verfügt über eine Biomülltonne.

Glasflaschen und -behälter werden in öffentlichen Glascontainern entsorgt. Der Elektromüll sollte bei speziellen Recycling-Höfen oder weiteren Sammelstellen abgegeben werden.

Doch wie groß sollten die Mülltonnen ausfallen? Hier gilt: Jeder Eigentümer eines Grundstückes ist selbst dafür verantwortlich, die passende Größe seiner Mülltonnen zu bestimmen. Das Volumen bemisst sich in der Regel an der Anzahl der Bewohner des Wohnobjektes. Denn pro Woche fällt eine bestimmte Abfallmenge an. Die Basis der Berechnung bildet die Maßeinheit in Litern. 

Allerdings muss ein Mindestrestabfallbehältervolumen von 7,5 Litern pro Bewohner und Woche eingehalten werden. Pro Monat und Bewohner sollten Eigentümer deshalb ein Fassungsvermögen von mindestens 30 Litern einkalkulieren. Erfolgt die Entleerung nicht innerhalb von vier Wochen, sondern vergeht ein längerer Zeitraum bis zur Abholung, erhöht sich das Mindestvolumen entsprechend.

Die Restabfalltonne sollte bei einem Haushalt, bestehend aus ein bis zwei Personen, circa 60 Liter umfassen. Bei einer Personenanzahl von drei bis vier Bewohnern ergibt sich eine Mindestgröße von 120 Litern. Eine WG oder Großfamilie mit fünf bis acht Familienmitgliedern sollte zu einem Container mit einem Mindestvolumen von 240 Litern greifen.

In welchen Größen sind die Tonnen verfügbar?

Um die passende Tonnengröße zu bestimmen, gilt es nicht nur, das Müllaufkommen pro Monat zu berechnen. Vielmehr stehen die Mülltonnen in Standard-Größen zur Verfügung.

Die schwarze Mülltonne ist in vier verschiedenen Größen erhältlich. Die kleinste Tonne misst ein Volumen von 60 Litern, während die größte Tonne 240 Liter umfasst. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, eine 80-Liter- oder eine 120-Liter-Tonne anzufordern.

Wer demnach ein Mülltonnenvolumen zwischen 60 und 80 Liter benötigt, kann keine 70-Liter-Tonne erhalten. Stattdessen sollte der Verbraucher zu dem nächstgrößeren Abfallbehälter greifen.

Die gelbe Tonne für Einzelhaushalte misst 240 Liter, während die braune Tonne in drei Größen erhältlich ist. Hier können Grundstückseigentümer auswählen, ob sie eine 60-Liter-, eine 120-Liter- oder eine 240-Liter-Mülltonne bestellen.

Mülltonnen mit einem Volumen von 60 Litern können ein Maximalgewicht von circa 30 Kilogramm tragen. Ihre Maße betragen 45 Zentimeter x 93 Zentimeter x 53 Zentimeter. Ein Gewicht von bis zu 40 Kilogramm kann in der 80-Liter-Mülltonne untergebracht werden. Diese misst 45 Zentimeter x 93 Zentimeter x 53 Zentimeter.

Maximal 50 Kilogramm trägt die 120-Liter-Mülltonne mit einer Breite von 48 Zentimetern, einer Höhe von 93 Zentimetern und einer Tiefe von 56 Zentimetern. Wer mehr Platz benötigt, entscheidet sich für die 240-Liter-Tonne (58 Zentimeter x 107 Zentimeter x 74 Zentimeter). Diese kann mit Abfällen mit einem Maximalgewicht von 100 Kilogramm befüllt werden.

Je nach Müllaufkommen kann das Abfallwirtschaftsunternehmen neben der Grundgebühr eine Zusatzgebühr berechnen. Die Kosten können in einigen Fällen durch einen Online-Rechner kalkuliert werden.

Wie viel Müll fällt pro Woche an?

Die privaten Haushalte in Deutschland produzierten im Jahr 2021 so viel Müll wie nie: Das Statistische Bundesamt errechnete ein Pro-Kopf-Abfallaufkommen von 483 Kilogramm. Pro Woche fiel somit circa 9,2 Kilogramm Müll an.

Zum Vergleich: Im Jahr 2020 belief sich die Müllproduktion pro Person auf 457 Kilogramm. Zudem stieg laut Angaben die Mülltonnenanzahl im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent.

Biomülltonne

Essensreste, Gartenabfälle, Kaffeesatz, Teebeutel und Kleintierstreu: In der Regel werden alle biologisch zersetzbaren Rückstände über die Biomülltonne entsorgt. Allerdings können die Vorschriften von Kommune zu Kommune variieren. Die örtliche Abfallwirtschaftsstelle berät Interessierte zu den gültigen Regelungen vor Ort.

Doch wie viel Biomüll fällt in einem Ein-Personen-Haushalt durchschnittlich an? Pro Person wird von einem durchschnittlichen Biomüll-Aufkommen von 15 Liter pro Woche ausgegangen.

Wird die Biomülltonne in einem zweiwöchigen Rhythmus geleert, sollte diese also mindestens 30 Liter umfassen. Ein Tipp: Durch die Eigenkompostierung lassen sich Kosten einsparen.

Restmülltonne

20 Liter pro Person: Dieser Wert gilt als Richtwert im Hinblick auf die Restmüllproduktion in einem Ein-Kopf-Haushalt. Je nach Gemeinde kann jedoch auch ein Wert von 15 Liter pro Person als Durchschnittswert herangezogen werden.

Wertstoff- und Papiermülltonne

Die Plastik- und Altpapiertonnen werden seltener geleert als die Bio- und Restmülltonnen. In der Regel entleert die Müllabfuhr diese alle vier Wochen. Pro Kopf ergibt sich wahrscheinlich auch hier eine Müllproduktion von 15 bis 20 Litern.

Allerdings sind die Mülltonnen lediglich in zwei Größen erhältlich. Als Faustregel gilt: Große Haushalte setzen auf die 240-Liter-Tonne, um zu vermeiden, dass der Abfall vorübergehend im Haus gelagert werden muss.

Wie lassen sich die Tonnen beantragen?

Wer sich Gedanken macht, wo er eine Mülltonne erwerben kann, kann aufatmen. Die Abfallbehälter werden einfach und bequem bei dem zuständigen Abfallwirtschaftsunternehmen beantragt. Die Formulare sind in der Regel online über die jeweilige Website erreichbar. Diese werden ausgefüllt und anschließend per Post oder online versendet.

Besteht das Wohnobjekt bereits, sind wenige Angaben notwendig. In der Regel wird erfragt, wie viele Tonnen bisher genutzt wurden. Auch Angaben zum Vorbesitzer werden benötigt. Bei einem Neubau dagegen muss die Adresse und der vollständige Name des Bescheidempfängers angegeben werden.

Zudem entscheidet der Antragsteller, wie oft die Müllabfuhr den anfallenden Hausmüll abholen soll. Möglich ist ein Abholrhythmus von einer, zwei oder vier Wochen.

Ein Tipp: Wer eine zusätzliche Tonne beantragen möchte oder kleine Tonnen gegen größere Mülltonnen eintauschen möchte, kann dies ebenfalls per Post oder online realisieren. Das Abfallwirtschaftsunternehmen benötigt in diesem Fall die Kundennummer, um den Antrag zuordnen zu können.

FAQ: Mülltonnen-Größen

Welche Größen bei Mülltonnen gibt es?

Die schwarzen Mülltonnen sind mit einem Volumen von 60, 80, 120 und 140 Litern erhältlich. Die gelben und braunen Tonnen stehen in den Varianten 60, 120 und 240 Liter zur Auswahl. Die blaue Mülltonne kann – je nach Wohnort – zum Beispiel 240 oder 1.100 Liter fassen.

Wie groß sollte die Mülltonne für 2 Personen sein?

Die Größe einer Mülltonne richtet sich nach der Anzahl der Bewohner der Immobilie. Ein Zwei-Personen-Haushalt sollte über eine Mülltonne mit einem Fassungsvermögen von mindestens 60 Liter verfügen, wenn diese alle vier Wochen entleert wird.

Wie groß sollte die Mülltonne für 3 Personen sein?

Ein Drei-Personen-Haushalt sollte auf eine Mülltonne mit einem Volumen von mindestens 90 Litern zurückgreifen können.

Welche Mülltonne eignet sich für 4 Personen?

Vier Personen benötigen eine Mülltonne mit einem Fassungsvolumen von mindestens 120 Litern.

Fazit – mit den passenden Mülltonnengrößen die Haushaltskasse schonen

Im Alltag fallen ausreichend Fixkosten an. Auch die Müllentsorgung muss bezahlt werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich Gedanken über die individuelle Müllproduktion pro Woche und Kopf zu machen. Denn wer zu große Mülltonnen gegen kleinere Abfallbehälter eintauscht und den Müll vorbildlich trennt, kann bares Geld einsparen.

Verbraucher, die sich unsicher sind, welche Mülltonnengröße notwendig ist, können sich bei dem lokalen Abfallwirtschaftsunternehmen informieren oder einen Online-Rechner nutzen. Auch eine spätere Anpassung der Größen ist realisierbar.

Quelle: Abfallwirtschaft – Statistisches Bundesamt (destatis.de)

Hi ich bin Tomke Schwede, eigentlich bin ich Online-Marketer mit Leib und Seele. Mit meinem eigenen Hausbau aber, habe ich mich dazu entschlossen diesen Blog hier aufzubauen. In dieser Zeit habe ich es gelernt, Bauherr zu sein zu lieben. Nun kann ich meine beiden Leidenschaften verbinden und unterstütze Bauherren und werdende Bauherren dabei erfolgreich zum eigenen Haus zu kommen. Ich teile dabei mein Wissen, welches ich mir durch echte eigene Erfahrungen und sehr viel Recherche aufgebaut habe.

Schreibe einen Kommentar

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.