Hausbau Blog > Haus-Technik > Die vielen Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile eines Wasserstaubsaugers

Die vielen Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile eines Wasserstaubsaugers



Staubsaugen erhöht nicht selten die Belastung durch Allergene, sodass viele Allergiker dieser Hausarbeit nur ungern nachgehen. An dieser Stelle erweist sich ein Staubsauger mit Wasserfilter als optimale Lösung. Ein Wasserstaubsauger nimmt Schmutz zuverlässig auf und reinigt zusätzlich die Umgebungsluft.

Wir gehen in unserem heutigen Artikel auf die genauen Funktionen eines Wasserstaubsaugers ein und verraten, welche Vorteile dieses Gerät im Alltag bietet.

Wie funktioniert ein Wasserstaubsauger genau?

Ein Wasserstaubsauger wird aufgrund seiner Funktion häufig auch als Staubsauger mit Wasserfilter bezeichnet. Diese Art des Staubsaugers arbeitet ganz ohne Beutel. Stattdessen verfügt das Gerät über einen Wassertank, in den die Umgebungsluft samt Schmutzpartikel befördert wird. Nachdem die eingesaugte Luft durch das Wasser gereinigt wurde, kann die saubere Abluft wieder nach außen strömen. Somit besitzt die gereinigte Luft nur noch einen sehr geringen Anteil an Hausstaub – vor allem Allergiker profitieren von einem Wasserstaubsauger.

Der Wasserbehälter kann nach dem Betrieb ganz einfach geleert werden, sodass kein lästiger Staub aufgewirbelt wird. Da ein Wasserstaubsauger als Trocken- und Nasssauger genutzt werden kann, lässt sich das Gerät besonders flexibel für die Hausarbeit verwenden.


Auf Pro-Aqua.com finden Interessierte eine umfassende Auswahl hochwertiger Wasserstaubsauger.

Vivenso Wasserstaubsauger

Der Vivenso Wasserstaubsauger mit Elektrobürste von Pro-Aqua ©

Diese Vorteile bietet ein Wasserstaubsauger

Ein Wasserstaubsauger bietet im Alltag zahlreiche Vorteile. Wir haben die Vorzüge eines Wasserstaubsaugers im Folgenden näher aufgeführt.

Verbesserte Raumluftqualität 

Bei einem Wasserstaubsauger werden die Schmutzpartikel aufgenommen und sicher in dem Wassertank gebunden. Die Umgebungsluft wird von jeglichen Staubpartikeln befreit, sodass ein Wasserstaubsauger für eine bessere Raumluftqualität im heimischen Wohnzimmer sorgt.

Weiterhin kommen Wasserstaubsauger ganz ohne zusätzlichen Beutel aus. Somit kann kein Schmutz beim Entleeren des Staubsaugers entweichen. Die Arbeit mit einem Wasserstaubsauger ist im Vergleich zu einem klassischen Staubsauger daher besonders sauber.

Vielfältig einsetzbar 

Ein Wasserstaubsauger lässt sich auf vielfältige Art und Weise für die Reinigungsarbeiten nutzen. So kann das Wasser zusätzlich mit ätherischen Ölen versetzt werden. In diesem Fall lässt sich auch der Raumduft mithilfe des Wasserstaubsaugers positiv beeinflussen.

Hinsichtlich der Leistung steht ein Wasserstaubsauger einem gewöhnlichen Staubsauger in nichts nach. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich ebenfalls zuverlässig mit einem Wasserstaubsauger beseitigen. Zusätzlich ist ein Wasserstaubsauger in der Lage, feuchte Verunreinigungen zu entfernen. Demnach ist der Wasserstaubsauger auch für Flüssigkeiten mühelos gewappnet.

Vollständige Beseitigung aller Allergene dank intelligenter Filtersysteme

Wer die Raumluftqualität zusätzlich verbessern möchte, der kann zu einem Wasserstaubsauger samt HEPA-Filter greifen. Viele Modelle verfügen über mehrstufige Filtersysteme, sodass selbst kleinste Staubpartikel sicher im Gerät bleiben. Durch die Filter werden sämtliche Allergene wie Milbenkot, Haare, Pilzsporen und Pollen sicher in dem Wasserstaubsauger gebunden. So kann das Allergie-Risiko in den eigenen vier Wänden zuverlässig gesenkt werden.

Darauf sollte beim Kauf eines Wasserstaubsaugers geachtet werden 

Natürlich sind beim Kauf eines Wasserstaubsaugers einige Aspekte zu beachten: Es sollte vor dem Kauf sichergestellt werden, dass der Wasserstaubsauger auch für den Nassbereich genutzt werden kann. Weiterhin spielt die Saugleistung eine wichtige Rolle. Moderne Wasserstaubsauger arbeiten mit mindestens 800 Watt. Zudem lässt sich die Saugleistung bei vielen Modellen mittlerweile flexibel regulieren. Hinsichtlich der Energieeffizienzklasse sollte in Hinblick auf die Umwelt stets ein Wasserstaubsauger mit der Klasse A gewählt werden.

Auch das Fassungsvermögen ist entscheidend

Damit sich der Geräuschpegel während des Staubsaugens in Grenzen hält, wird ein Gerät mit maximal 72 Dezibel empfohlen. Sofern umfassende Reinigungsarbeiten vorgenommen werden müssen, sollte der Wassertank mindestens 1,5 Liter fassen. Allergiker sind zudem mit einem Wasserstaubsauger samt HEPA-Filter gut beraten.

Zuletzt sollte der Wasserstaubsauger über wichtiges Zubehör sowie Teppich-, Polster-, Fugen- und Hartbodendüsen verfügen. Somit lassen sich sämtliche Verunreinigungen effektiv beseitigen.

Fazit: Ein Wasserstaubsauger ist unverzichtbar für Allergiker 

Ein Wasserstaubsauger bietet viele Vorteile und ist vor allem für Allergiker unverzichtbar. Wer viel Wert auf saubere Räume sowie eine sehr hohe Raumluftqualität legt, der ist mit diesem modernen Gerät also gut beraten. Da sich ein Wasserstaubsauger zudem vielfältig einsetzen lässt, bleiben keine Verschmutzungen in den Wohnräumen zurück.

Der Beitrag Die vielen Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile eines Wasserstaubsaugers ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Haus-Technik

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.