Suche
Close this search box.
Home » Garten » Perfekter Rasen im Handumdrehen – ein Rollrasen-Ratgeber

Perfekter Rasen im Handumdrehen – ein Rollrasen-Ratgeber

Inhaltsverzeichnis

Der Rasen spielt zweifellos eine herausragende Rolle in der Gestaltung eines Gartens. Er ist das grüne Herzstück, das den Garten zum Leben erweckt und eine Vielzahl von Funktionen erfüllt. Wenn es jedoch darum geht, den Rasen in den Garten zu integrieren, steht man oft vor der Frage, wie man zu einem satten und gepflegten Rasen gelangt. Genau hier kommt Rollrasen ins Spiel.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.

Im folgenden Artikel beschäftigen wir uns mit den Vorteilen des Rollrasens und geben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum erfolgreichen Verlegen.

Rollrasen
Bildquelle: Foto von Anna Shvets: https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-feld-garten-landschaft-5231236/

Warum sind Rollrasen so beliebt?

Viele Gartenbesitzer möchten sich heutzutage nicht einen herkömmlichen Rasen anpflanzen, sondern lieber einen Rollrasen kaufen. Doch weshalb ist der ausrollbare Rasen so beliebt? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Der Offensichtlichste zuerst: Das Verlegen des Rollrasens ist um einiges bequemer und weniger zeitaufwendig als das Anpflanzen. Die schnelle Installation ermöglicht es, in kurzer Zeit einen attraktiven Rasen zu haben. Ein Rollrasen ist daher ideal für diejenigen, die sofortige, ästhetische Ergebnisse wünschen.

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Zudem sind die Optik und Qualität eines Rollrasens besonders vielversprechend. Da er unter kontrollierten Bedingungen gezüchtet wird, ist sein Erscheinungsbild einheitlich, dicht und unkrautfrei.

Doch die Dichtheit des Rollrasens hat neben ästhetischen Vorteilen auch einen praktischen Vorzug. In einem dichten Rollrasen haben Unkräuter weniger Raum, um sich auszubreiten. Das bedeutet weniger Zeit und Aufwand für die Unkrautbekämpfung und eine insgesamt sauberere Rasenfläche.

Rollrasen verlegen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Installation eines Rollrasens ist bei Langem nicht so zeitaufwendig, wie das Züchten eines Rasens. Präzision und Sorgfalt sind allerdings auch beim Verlegen eines Rollrasens wichtig. Im Folgenden wird Schritt für Schritt erklärt, wie man am besten dabei vorgehen kann.

1. Bodenvorbereitung

Der Startpunkt für ein erfolgreiches Rollrasenprojekt ist die gründliche Vorbereitung des Bodens. Man sollte damit beginnen, alle vorhandenen Pflanzen, Unkraut und Steine von der Fläche zu entfernen, auf welcher der Rollrasen verlegt werden soll. Danach ist es wichtig, den Boden sorgfältig zu lockern. Dies kann mithilfe einer Grabegabel oder einer Bodenfräse durchgeführt werden. Durch das Lockern des Bodens wird sichergestellt, dass die Wurzeln des Rollrasens genügend Platz zum Wachsen haben.

2. Bodenverbesserung

Wenn ein Bodentest Probleme wie einen unzureichenden pH-Wert oder Nährstoffmangel aufzeigt, sollte man die notwendigen Bodenverbesserungsmittel verwenden. Diese können Kalk, Kompost oder Dünger umfassen. Die Mittel werden in den Boden eingearbeitet, um die Bodenqualität zu optimieren und die Wachstumsbedingungen für den Rasen zu verbessern.

3. Rollrasen-Auswahl

Beim Kauf des Rollrasens ist es wichtig, dass man auf einen qualitativ hochwertigen Rasen von einem zuverlässigen Anbieter setzt. Zudem sollte man darauf achten, dass der Rollrasen frisch ist und keine gelben oder braunen Stellen aufweist.

4. Verlegen des Rollrasens

Man sollte mit dem Verlegen des Rollrasens am Rand der Fläche beginnen und sich von dort aus systematisch vorarbeiten. Dabei legt man die erste Rolle Rollrasen entlang einer geraden Kante aus und sorgt dafür, dass die Rollen sich leicht überlappen, normalerweise etwa 1 bis 2 Zentimeter. Dadurch werden Lücken zwischen den Rollen vermieden.

Wenn notwendig, kann man den Rollrasen mit einem scharfen Messer zurechtschneiden, um Hindernisse wie Bäume oder Blumenbeete zu umgehen.

5. Bewässerung

Unmittelbar nach dem Verlegen des Rollrasens muss man ihn gründlich bewässern. Dadurch wird sichergestellt, dass er fest am Boden haftet und ausreichend Wasser erhält. In den ersten Wochen ist eine konstante Bewässerung wichtig, um ein gutes Anwachsen des Rollrasens zu fördern.

6. Verdichtung

Anschließend kann man eine Rasenwalze verwenden, um den Rollrasen leicht anzudrücken. Dies hilft, Luftlücken zu beseitigen und den Boden zu stabilisieren, was wiederum das Wachstum fördert.

7. Pflege des neuen Rasens

Die Pflege des Rollrasens ist entscheidend, um einen gesunden und attraktiven Rasen zu erhalten. Dies beinhaltet regelmäßiges Mähen, Düngen gemäß den Empfehlungen des Herstellers und die rechtzeitige Entfernung von Unkraut.

Fazit

Das Verlegen eines Rollrasens ist eine praktische und zeitsparende Methode, um einen attraktiven Rasen zu schaffen. Allerdings sollte man auch beim Installieren eines Rollrasens sorgfältig und präzise vorgehen, um ein ästhetisches Ergebnis zu erzielen.

Hi ich bin Tomke Schwede, eigentlich bin ich Online-Marketer mit Leib und Seele. Mit meinem eigenen Hausbau aber, habe ich mich dazu entschlossen diesen Blog hier aufzubauen. In dieser Zeit habe ich es gelernt, Bauherr zu sein zu lieben. Nun kann ich meine beiden Leidenschaften verbinden und unterstütze Bauherren und werdende Bauherren dabei erfolgreich zum eigenen Haus zu kommen. Ich teile dabei mein Wissen, welches ich mir durch echte eigene Erfahrungen und sehr viel Recherche aufgebaut habe.
Rollrasen

Schreibe einen Kommentar

Heute gut beraten,
morgen finanziert.

Baufi24 vermittelt die optimale Baufinanzierung
für Ihre Traumimmobilie – einfach, sicher und kostenlos.

Suchen Sie die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie?

Baufi24 ist unser exklusiver Partner und bietet Ihnen die optimale Baufinanzierung für Ihre Traumimmobilie.