Hausbau Blog > Garten > Erfahrungsbericht Einbausauna aus Holz im Gartenhaus aufbauen

Erfahrungsbericht Einbausauna aus Holz im Gartenhaus aufbauen



Erfahrungsbericht Aufbausauna im Holz-Gartenhaus aufbauen: Wir haben eine Einbausauna aus Holz im Gartenhaus selber aufgebaut und möchten an dieser Stelle unsere Erfahrungen weitergeben.

Wir haben uns den Traum vieler Eigenheim- und Grundstücksbesitzer erfüllt – eine eigene Sauna im Garten. Über den Aufbau und unsere ersten Erfahrungen soll sich dieser kleine private Erfahrungsbericht nun drehen.

Erfahrungsbericht Einbausauna im Gartenhaus

Eine Sauna ist schnell gekauft. Entweder beim Händler oder Baumarkt vor Ort, oder wie wir als Bestellung im Internet. Kauft man sich nicht gerade ein fertiges Saunafass, das als Komplettlieferung ankommt, sondern wie wir eine Einbausauna bzw. Aufbausauna, so gilt es diese noch selber aufzubauen und anzuschliessen.

Bestellt haben wir uns das Karibu Einbausauna-Sparset Lina. Mit einer Wandstärke von 38 mm und einer Größe von Breite: 231 x Tiefe 231 x Höhe 198 cm mit einem Eckeinstieg. Im Innenraum haben 3 komplette Liegen Platz. Als Ofen nutzen wir einen 9 KW Bio-Saunaofen mit Verdampfer.

    Der Lieferumfang unseres Sauna Einbausets entsprach:

  • Holz für die Sauna (Bretter (Blockbohlen) für die Wände, isolierte Holzplatten für die Decke, kein Fußboden)
  • Externe Steuerungseinheit (Bedienteil) für Außen und Temperaturfühler für Innen
  • 9 KW Bio-Saunaofen mit Verdampfer-Einheit
  • Glastür
  • Innenlicht
  • Schrauben und Scharniere
    Zusätzlich haben wir noch bestellt:

  • Passender Dachkranz mit LED-Licht
  • Bodenrost
  • Kopfstütze
  • Saunasteine
  • Sauna-Startset (Thermometer, Sanduhr, Bottich, Schöpfkelle, Ätherische Öle)

Unser Plan bestand darin, die Sauna in unser bestehendes Holz-Gartenhaus selber einzubauen.

Sauna im Gartenhaus einbauen und selber aufbauen

Sauna im Gartenhaus einbauen und selber aufbauen

Noch mal der Hinweis, dass nicht nur unser, sondern viele Saunasets keinen Fußboden enthalten. Da unsere Sauna ins Gartenhaus eingebaut wird nutzen wir dessen Fußboden und brauchen keinen weiteren für die Sauna. Und zum Glück hatten wir damals beim Gartenhaus auf einen echten Fußboden aus Holz gesetzt, und nicht nur günstige OSB-Platten verlegt. OSB-Platten würden wir nicht als Bodenbelag in der Sauna empfehlen.

Aufbau der Sauna aus Holz

Der eigentliche Aufbau der Wände geht relativ schnell von der Hand und ist ähnlich wie der Aufbau eines Gartenhauses in Blockbohlenbauweise. Bretter werden quasi gestapelt und mit einander zusammengesteckt und somit verbunden. Der Fortschritt ist hier schnell zu sehen. Die Decke ist dank vorgefertigter gedämmter Platten ebenfalls fix verbaut.

Aufbausauna in Blockbohlenbauweise

Aufbausauna in Blockbohlenbauweise

Bretter werden quasi gestapelt und mit einander zusammengesteckt und somit verbunden. Der Fortschritt ist hier schnell zu sehen. Die Decke ist dank vorgefertigter gedämmter Platten ebenfalls fix verbaut.

Einbausauna als Blockbohlenbauweise

Einbausauna als Blockbohlenbauweise

Sauna im Gartenhaus selber aufbauen

Sauna im Gartenhaus selber aufbauen

Im Innenraum gilt es dann noch die Sitzbänke zu platzieren. Ebenfalls mit Brettern als Rahmen und einer Art vorgefertigtem Lattenrost aus mitgeliefertem Holz. Dank der passenden Anleitung stellt sich auch das als relativ einfach heraus.

Aufbau Sauna: Einbausauna im Garthaus

Aufbau Sauna: Einbausauna im Garthaus

Insgesamt haben wir dafür etwa einen Arbeitstag für 2 Personen benötigt. Ganz alleine würde ich das nicht aufbauen wollen, zu zweit ist das wesentlich komfortabler.

Der Einsatz der Glastür war da schon etwas komplizierter, vor allem da wir die Aufbauanleitung an dieser Stelle nicht ganz eindeutig und aussagekräftig fanden. Das klappte nach einigen Anläufen, einem Besuch im Baumarkt zum abschauen und dann der richtigen Identifizierung der Schraube aber doch halbwegs ok. Prinzipiell dauert der Einbau der Tür nicht lange (keine Stunde), nur wenn man so wie wir auf dem Schlauch steht…

Anschluss der Sauna-Elektrik

Blieb also nur noch die Elektroinstallation: Licht, Steuerungseinheit und Temperaturfühler sowie die Installation des Bio-Saunaofen.

Achtung: der elektrische Anschluss der Sauna sollte unbedingt von einem Fachmann durchgeführt werden.

Das Licht im Inneren der Sauna sowie der zusätzlich bestellte Dachkranz samt LED-Spots ging recht einfach anzubauen. Zwar muss man für die Spots entsprechend große Löcher in die Holzbretter fräsen, aber mit dem richtigen Werkzeug stellt auch dies kein Problem dar. Allerdings muss man das auch erst mal verfügbar haben. Auch der Einbau der zwei Temperaturfühler in den Innenraum der Sauna klappte ohne Probleme.

Der Anschluss an die Steuerungseinheit war dann schon eine größere Herausforderung.

Das Innenlicht sowie die Kabel der Temperaturfühler konnten dank Zeichnungen in der Montageanleitung schnell angeschlossen werden – ohne große Elektro-Fachkenntnisse zu haben.

Der Ofen wird zwar bis auf wenige Standteile quasi vormontiert geliefert, muss aber noch angeschloßen werden.

So ganz unkompliziert ist der Anschluss des Kabels für die Verbindung von Saunaofen und außenliegender Steuerungseinheit jedenfalls nicht. Wer hier keine Ahnung von der Materie hat, sollte das am besten dem Fachmann überlassen. Leicht können hier Kabel verwechselt werden. Und falsch geklemmte Kabel könnten dann zu Beschädigungen am Saunaofen oder dem Steuergerät führen und ordentlich ins Geld gehen.

Achtung: der Elektro-Anschluss der Einbausauna sollte unbedingt von einem Elektriker oder Fachmann durchgeführt werden. Auch wenn wir einige Kabel selber angeschlossen haben, sollten sie sich an uns kein Vorbild nehmen.

Starkstrom für die Sauna

Jetzt fehlte noch der Starkstrom. Da sich die meisten Haushalte bei der Elektroinstallation beim Hausbau wohl noch keinen Starkstromkabel an den Zählerschrank anschliessen lassen, gilt es spätestens jetzt einen Elektriker zu beauftragen.

Es wird ein spezielles 400 Volt Starkstromkabel benötigt das nicht nur wie üblich drei, sondern gleich fünf innenliegende Kabelstränge aufweist. Zudem sind diese generell wesentlich dicker als bei normalen 220 Volt Kabeln.

Der Anschluss an den Hauszählerschrank kann dann nur der Elektroinstallateur vornehmen (Dauer: ca. 30 Minuten). Von dort muss das Kabel dann bis zur Sauna verlegt werden. Dies haben wir selber durchgeführt. Man sollte aber beachten, dass das Starkstromkabel durch seine Dicke echt steif und daher schwer zu bändigen ist.

Den Anschluss des vom Elektrokasten kommenden Starkstromkabels an die Steuereinheit der Sauna sollte am besten auch vom Profi erledigt werden. Die fünf Kabeladern sind zwar recht logisch anzuschliessen, aber mit 400 Volt ist nicht zu spaßen.

Externe Steuerungseinheit

    Nun sollten alle Kabel an der Steuerungseinheit angeschlossen sein:

  • Innenlicht
  • 2x Temperaturfühler für den Innenraum
  • Saunaofen
  • Starkstromkabel

Es gibt Sauna-Modelle die eine Doppelwand haben in der die ganzen Kabel dann unter der ersten Holzschicht unsichtbar bis zur externen Steuereinheit verlegt werden können, unsere Aufbausauna hat jedoch nur eine Wand. D.h. bei unserer Einbausauna verlaufen die ganzen Kabel über dem Holz und sehen nicht wirklich entspannend aus.

Etwas ärgerlich: In den Katalogen und im Internet sieht man davon übrigens in der Regel nie etwas. Und zwar weil die Händler die Saunen natürlich nie richtig anschliessen und nur das Holz einmal grob aufbauen.

Verkabelung der Sauna Steuereinheit

Verkabelung der Sauna Steuereinheit

Hier müssen wir uns noch Gedanken machen und uns eine eigene Lösung zum Kabel verdecken einfallen lassen. Das sollte mit einer kleinen Abdeckung aber nicht weiter kompliziert werden.

Funktionen unserer Steuereinheit:

  • Sauna an / aus
  • Timer um die Sauna zeitgesteuert heizen zu lassen
  • Licht an / aus
  • Drehschalter für Sauna-Ofen bzw. Temperatur
  • Drehschalter für Verdampfer-Einheit und damit auch Regelung der Luftfeuchte
  • Externe Steuereinheit für die Biosauna

    Externe Steuereinheit für die Biosauna

    Zubehör für die Sauna

    Der Aufbau der Sauna ist jetzt prinzipiell fertig.
    Vor dem ersten Anheizen muss dann nur noch der Ofen mit Saunasteinen belegt werden sowie Wasser in die Verdampfereinheit eingefüllt werden. Auch macht es noch Sinn ein Thermometer und Hydrometer (Messung der Feuchtigkeit) sowie eine typische Sauna-Sanduhr anzubringen. Dies sind alles einfache Arbeiten die fix von der Hand gehen.

    Bio-Sauna: Feuchtigkeit durch Verdampfer

    Durch unsere Kinder nutzen wir zumeist die Bio-Funktion der Sauna. Das heißt wir erhitzen sie nur auf rund 50 Grad und erzeugen durch den integrierten Verdampfer viel Feuchtigkeit. Hinzu kommt natürlich noch ein schöner Aufguss. Wir hatten uns anfangs etwas Sorgen über die hohe Luftfeuchtigkeit gemacht, haben bisher damit aber keine Probleme. Die Sauna steht zwar in einer Ecke des Gartenhauses, wir haben zu den Holzwänden aber jeweils ca. 10 cm Platz gelassen so dass die Luft auch dahinter ausreichend zirkulieren kann. Zudem lüften wir nach der Benutzung der Sauna das gesamte Gartenhaus ausgiebig. Bisher konnten wir dadurch weder Schimmel noch Stockflecken entdecken.

    Saunaofen mit Verdampfereinheit

    Saunaofen mit Verdampfereinheit

    Aufbausauna im Gartenhaus - der Innenraum mit Bänke und Ofen

    Aufbausauna im Gartenhaus – der Innenraum mit Bänke und Ofen

    Fazit: Einbausauna im Gartenhaus

    Der Aufbau bzw. hier auch Einbau einer Holzsauna an sich ist nicht sonderlich kompliziert oder aufwändig. 2 Personen schaffen das in einem guten Tag.
    Nach unseren Erfahrungen ist aber der Anschluss der Elektrik (Saunaofen, Steuereinheit, Starkstrom) der Knackpunkt. Hier sollte man sich definitiv professionelle Unterstützung holen. Für einen Fachmann sind die Anschlüsse dann weder aufwändig noch kompliziert. Für einen Laien sind sie dagegen fast unmöglich (alleine schon aus Sicherheitsaspekten). Beachten muss man aber dabei, dass die Baubranche boomt und es sein kann, dass man keinen Termin vom Elektriker bekommt oder erst ewig warten muss.

    Etwas nervig sind auch einige der kleinen Arbeiten die in der Aufbauanleitung entweder unzureichend oder gar nicht beschrieben sind. Zb. die Konstruktion der Tür-Scharniere oder wie man am besten die Kabel rund ums Steuergerät ordentlich verkleidet.

    Auch noch mal der Hinweis, dass man bei der Planung und Bestellung an einen möglichen Fußbodenbelag denken sollte.

    Wer keine 2 linken Hände hat der kann sich also ruhig selber an den Aufbau der Sauna trauen. Wir würden es wieder tun. Nach unserer Erfahrung kann man solch eine Familien-Sauna also an einem Wochenende komplett fertig aufbauen und nach dem Besuch des Elektrikers direkt in Betrieb nehmen.

    Mit dieser Sauna ist unsere kleine Wellness-Oase im Garten soweit komplett. Schaut euch doch mal hier unser Badefass aus Holz an

    Der Beitrag Erfahrungsbericht Einbausauna aus Holz im Gartenhaus aufbauen ist eingetragen in:
    Hausbau-Kategorie: Garten
    Hausbau-Schlagworte: , , , , ,

    Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.