Hausbau Blog > Finanzierung > Anschlussfinanzierung für Baufinanzierung früher? Nachfolgefinanzierung für Zinsbindung

Anschlussfinanzierung für Baufinanzierung früher? Nachfolgefinanzierung für Zinsbindung

Kann man seine Anschlussfinanzierung für die Baufinanzierung früher als vereinbart abschliessen? Lohnt sich eine günstigere Nachfolgefinanzierung für die feste Zinsbindung.

Zur Sicherheit vorab: Es geht in diesem Beitrag nicht darum die Baufinanzierung vorzeitig abzulösen. Wobei das ein schöner Traum wäre :-) Es geht vielmehr darum zu schauen, ob man durch eine frühzeitige Anschlussfinanzierung Geld sparen könnte.

Die Ausgangslage unserer Baufinanzierung

Wir haben vor mittlerweile über 4 Jahren unsere Baufinanzierung bei der ING DIBA abgeschlossen, inklusive KFW-Darlehen. Zudem mussten wir damals sogar noch eine Nachfinanzierung eingehen.

Haus im Sommer

Haus im Sommer

Und auch wenn die Konditionen und Zinsraten damals schon relativ günstig waren, sind sie momentan extrem günstig. Und sie sinken weiter von Monat zu Monat. Wie lange noch weiss natürlich niemand so genau. Aber Fakt ist, die extrem niedrigen Zinsen wecken Begehrlichkeiten. Zumindest bei uns.

Daher haben wir uns gefragt ob man unseren festgeschriebene Baukredit nicht schon jetzt vorzeitig durch eine günstigere Anschlussfinanzierung bzw. Nachfolgefinanzierung ersetzen könnte. Entweder beim gleichen Kreditinstitut oder auch einer einer anderen günstigen Bank. Die Auswahl mit geeigneten Konditionen scheint momentan relativ groß zu sein, wenn man solchen Zusammenstellungen wie zb unter http://www.immobilienscout24.de/baufinanzierung/ glauben kann.

Anschlussfinanzierung für Baufinanzierung

Interhyp: Baufinanzierung im Vergleich als iPhone-App

Interhyp: Baufinanzierung im Vergleich als iPhone-App

Tendenziell wird fast jeder Bauherr sich irgendwann die Frage nach einer Anschlussfinanzierung stellen müssen. Typischerweise zum Ablauf der Zinsfestschreibung. Und sofern die aktuell gültigen Zinsen unter den vereinbarten liegen macht das auch Sinn und es lässt sich eine Menge Geld sparen.

Was aber wenn man seine Anschlussfinanzierung früher möchte?

Generell sind die Banken nicht dazu verpflichtet solch einer Umschuldung zuzustimmen. Falls sie es aber dennoch genehmigen, kann das meist sehr teuer werden! Denn der Bank entgeht dadurch ein beträchtlicher Zinsverlust den sie sich in der Regel durch eine Vorfälligkeitsentschädigung gut bezahlen lassen.

Konkret: Die Zinsen die man durch die verkürzte Laufzeit nicht mehr zahlen würde, müssen als Entschädigung an die Bank gezahlt werden. Wir haben hier mal ein paar Fälle in den gängigen Rechnern eingetragen und je nach bestehender Laufzeit kamen wir hier auf Kosten von 20-30.000 Euro als gefühlte „Strafzahlung“.

Selbst wenn man sich nun sensationell günstige Zinsen sichert, so wird dieser Vorteil mit ziemlicher Sicherheit durch die Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung zunichte gemacht.

Für uns heißt das also, dass wir die Zinsbindung abwarten. Bzw. hat man als Kreditnehmer Sonderfristen nach 10 Jahren Zinsbindung. In diesen Fällen sollte man sich ausreichend vorher Zeit nehmen und mit dem Thema beschäftigen.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


308 Kommentare

  1. Michel

    Zur derzeitigen Zinssituation sollte man sich vielleicht auch überlegen ob man sich früh genug die guten Zinsen Sichern. Oder ob man pokert und die Zinsen noch weiter fallen

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.