Hausbau Blog > Aussenanlagen > Der Zaun ist bestellt! Beim polnischen Zaunanbieter Metal-Art

Der Zaun ist bestellt! Beim polnischen Zaunanbieter Metal-Art

– ANZEIGE –

Unsere Entscheidung bezüglich des Zauns ist gefallen. Bzw. vielmehr noch, wir haben unseren neuen Zaun direkt schon beauftragt. Und zwar beim polnischen Anbieter Metal-Art.

Dass wir einen Zaun planen dürfte den Lesern hier bekannt sein. Wir haben schon die Preise und Kosten für einen Zaun eingeholt sowie festgestellt, dass die Kosten bei einem Zaun aus Polen im Vergleich günstiger sind.

Aber dennoch hatten wir bislang Zweifel und konnten uns eine Weile lang nicht entscheiden. Dann aber haben wir erneut einen Versuch unternommen und haben sind durch eine Empfehlung über den polnischen Zaunanbieter Metal Art gestolpert. Dieser hatte dann auch umgehend eine Vermessung vor Ort durchgeführt. Und kurz darauf haben wir dann bei Metal-Art unseren neuen Zaun bestellt :-)

Detailzeichnung vom Angebot: Ausführung der Zaunanlage

Detailzeichnung vom Angebot: Ausführung der Zaunanlage

Und drückt uns die Daumen, vielleicht klappt es mit dem Aufbau noch in diesem Jahr. Zumindest das Wetter scheint mitzuspielen (und während ich diese Zeilen schreibe, ist die Beauftragung sogar schon ein Tick her, ich hänge mit dem schreiben nur stets etwas hinterher..).

Warum sind wir nun nach einem Jahr der Suche und diversen Angeboten bei Metal-Art gelandet? Überzeugt haben uns im wesentlichen die nachfolgenden Punkte:

  • Die Schnelligkeit und Qualität bei der Antwort auf unsere Anfrage bzw. die gesamte Email-Korrespondenz
  • Der Eindruck bei der Vermessung
  • Weiterempfehlung durch einen mitlesenden Bauherren. Sowie weitere Foren-Einträge im Internet
  • Das detaillierte und transparente Angebot
  • Das Angebot bzw. die Kosten für den Zaun an sich

Sicher, das heißt noch lange nicht dass es beim Aufbau keine Probleme gibt und wir nachher auch wirklich zufrieden sind. Das wäre aber bei keinem anderen Hersteller anders. Weder bei Polnischen noch bei Deutschen. Bislang haben wir jedoch ein gutes Gefühl. Und falls der Zaun tatsächlich noch IN DIESEM Jahr aufgebaut wird, wäre das die perfekte Weihnachtsüberraschung für uns.

Kosten für den neuen Zaun

Der gesamte Zaun kostet uns nun 5.001,41 Euro. Das liegt im Mittel aller von uns angefragten polnischen Zäune. Einige Angebote schienen auf den ersten Blick zwar billiger, aber auch nur, weil die Angebote nicht allinklusive gerechnet wurden.

Mit Allinklusive meine ich komplett. Also inklusive Fundament, Beton für das Fundament (ich habe keine Lust mit dem Auto 1 Tonne Beton heranzufahren…), sowie Rasenkanten. Alleine dieses Material kostet ca. 470 Euro (und damit rund 10% des Zauns) – je nach dem ob ein Anbieter das beim ersten Angebot einkalkuliert oder nicht, fallen die Gesamtkosten entsprechend unterschiedlich aus.

In unserem Vergleich der Kosten für unseren Zaun hatte ich die Kalkulation für das elektrische freitragende Schiebetor stets separat aufgeschlüsselt. Beim jetzt bestellten Zaun von Metal Art belaufen sich die Gesamtkosten für das Einfahrtstor auf 1957,50 Euro. Das scheint zwar etwas teurer als in einigen Angeboten zuvor, ist es aber eigentlich auch nicht. Wir haben jetzt nämlich eine Breite von 5,25 Metern bestellt. Bei allen Anfragen zuvor hatten wir jeweils nur mit 4,50 Metern gerechnet. Kosten für Material des Tors liegt bei 1207,50 Euro. Hinzu kommt dann der Elektro-Antrieb mit 750 Euro. Inkludiert sind hier 2 Handsender. Wir haben sogar noch für 80 Euro 2 weitere zusätzlich geordert. Wenn man 2 Autos hat macht das meiner Meinung nach Sinn, so kann man jeweils einen Sender im Auto lassen und hat im Haus trotzdem noch jederzeit eine Fernbedienung zum öffnen der Einfahrt zur Hand.

Die Montage des Zauns inklusive Fundamenterstellung kostet uns 450 Euro. Für die Lieferung werden 160 Euro fällig.

Zieht man von den rund 5.000 Euro Gesamt-Kosten für den Zaun nun mal das Tor ab (2.000), sowie Beton und Rasenkanten (470) und die Kosten für die Erstellung des Fundaments (450) und Lieferung (160) kostet der eigentliche Zaun mit seinen Feldern, allen Pfosten, Eingangspforte, Klingel und Briefkasten nur noch ca. 1.900 Euro und damit rund 150 Euro pro laufendem Meter.

In wenigen Tagen soll nun sogar schon das Fundament für das Schiebetor erstellt werden. Und dann kurz vorm Fest der eigentliche Zaun aufgestellt werden.

Wir werden berichten!

Weitere Informationen zum Zaun aus Polen:

Sie sind Bauherr und auf der Suche nach Informationen, Kosten und Erfahrungsberichten zum Hausbau? Dann schauen Sie sich auf unserem Hausbau Blog um.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Der Zaun ist bestellt! Beim polnischen Zaunanbieter Metal-Art ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Aussenanlagen
Hausbau-Schlagworte: , , , , , , ,

269 Kommentare

  1. Tom

    Hey,

    erstmal vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht über eure Bestellung bei Metal-Art. Wir selbst haben gute Erfahrungen mit polnischen Firmen gemacht (auf den Zaunbau Witkowski fiel dann unsere Entscheidung) und waren vor allem überrascht über den guten Preis und die kompetente Installation.

    Für uns besonders wichtig war allerdings die Verarbeitung vom Schloss im Tor. Habt Ihr, neben dem geplanten elektrischen Schiebetor, geplant ein normales Tor vor die Haustür zu setzen? Habt Ihr schon Informationen zu Schlossart und -marke? Würde mich brennend interessieren!

    Danke schonmal für eine Antwort und viel Erfolg noch mit eurem Projekt!

    Grüße
    Tom Schreter

  2. Pingback: Test & Preis-Vergleich – Ist ein Zaun aus Polen günstiger? | Hausbau Blog

  3. Pingback: Warum wir noch immer keinen Zaun (aus Polen) haben | Hausbau Blog

  4. Pingback: Vermessung Zaun – Erfahrungsbericht Zaun vom polnischen Anbieter | Hausbau Blog

  5. Pingback: Fundament für Schiebetor – Erstellung & Tipps zur Planung des Zauntors | Hausbau Blog

  6. Pingback: Foto-Vorstellung: Zaun aus Polen mit Schiebetor (freitragend, elektrisch, schmiedeeisern) | Hausbau Blog

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.