Hausbau Blog > Planung > Beratungsgespräch Weberhaus – Preise und Erfahrungen mit Weberhaus

Beratungsgespräch Weberhaus – Preise und Erfahrungen mit Weberhaus

Unser erstes Beratungsgespräch mit Weberhaus ist nun vorbei. Wir sind nun viel viel schlauer als vorher und haben erste genaue Vorstellungen von den Weberhaus Optionen und Preisen. Unsere Erwartungen an das erste Beratungsgespräch mit Weberhaus gingen voll auf. Wir sind nun dank Weberhaus um einige Erfahrungen reicher.


Ablauf Beratungsgespräch mit Weberhaus

Unser Beratungsgespräch mit Weberhaus ist sehr angenehm verlaufen. Nach der Begrüssung haben wir uns zusammen mit dem Weberhaus-Berater an einen Tisch gesetzt und erstmal unser Vorhaben ein Haus zu bauen genauer erläutert. Der Verkaufsberater war dabei sehr aufmerksam und hinterfragte immer wieder unsere Aussagen wodurch sich oftmals erst wirklich herauskristallisierte was wir wirklich wollen (das wissen wir ja oftmals selber nicht).

Finanzierung mit Weberhaus

Als nächstes warfen wir erstmal einen Blick auf die Finanzierung unseres Bauvorhaben. Was sind denn aus unserer Sicht, mit unseren momentanen Einkünften für Baukredite möglich, war die erste Frage die wir beantworten wollten. Auf einem leerem Stück Papier jonglierte der Berater sicher und verständlich mit Zahlen umher und stellte uns zu allen möglichen Einkommensaspekten Fragen. Anschliessend errechnete er uns eine Gesamt-Finanzierungssumme sowie die daraus resultierende monatliche Belastung für unser Bauvorhaben.

Hausbau mit Weberhaus – Preise?

Nachdem uns nun unser Finanzierungsspielraum bekannt war, konnten wir dem die typischen Preise von Weberhaus gegenüberstellen. Wir suchten anhand unserer eingangs beschrieben Vorstellungen ein Haus aus und passten das nach unseren Sonder-Wünschen an. Am Ende hatten wir dann zum ersten mal einen halbwegs schlüssigen Preis für ein Weberhaus in der Hand der unserem späteren Eigenheim entsprechen könnte. Leider war der Preis sehr hoch! Was vielleicht auch daran lag, dass wir natürlich erst mal die Top-Ausstattung, Anpassungen und Optionen wählten. Auch haben wir besonderes Augenmerk auf die Energie-Eigenschaften und verwendeten Heiz-Elemente gelegt. Dadurch hat sich anfangs der Preis ganz schön in die Höhe geschraubt. Wir haben dann aber direkt in einem Computerprogramm diverse Abstriche vorgenommen und das Fertighaus dann doch noch auf einen ganz vernünftigen Preis kalkuliert bekommen.

Fazit Beratungsgespräch Weberhaus

Das erste Beratungsgespräch mit Weberhaus war super. Wir haben nicht nur viel über unsere eigenen Wünsche gelernt und konnten dem Berater Löcher in den Bauch fragen, wir konnten auch eine Menge an wertvollen Tipps und Tricks für den späteren Hausbau mitnehmen, das gilt ja unabhängig von Weberhaus ;-) Der anfänglich hohe Preis hatte uns erst mal ganz schön abgeschreckt, mit der Computer-Option haben wir das Haus dennoch auf einen gesunden Preis errechnet.

Alles in allem war das erste Beratungsgespräch eine tolle Erfahrung. Ich denke jetzt werden in relativ kurzer Zeit weitere Beratungsgespräche folgen.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

2 Kommentare

  1. Jacques

    Vielen Dank für deinen Bericht zum Bratungsgespräch. Mich würde interessieren, wie ihr mit der “Computer-Option” den Preis drücken konntet. Habt ihr Ausstattungsmerkmale minimalisiert? Konntet ihr dabei an euren hohen Ansprüchen a die Energieeffizienz festhalten?
    LG, Jacques

  2. Baufi24 Manu

    Danke für den Artikel, ich glaube, das hilft vielen weiter, die in der selben Situation sind :)

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>