Hausbau Blog > Kosten > Notarkosten Grundstück – Kosten für den Kauf eines Grundstücks durch den Notar?

Notarkosten Grundstück – Kosten für den Kauf eines Grundstücks durch den Notar?

Wenn Sie ein Grundstück kaufen wollen, benötigen Sie einen Notar. Diese Kosten entstehen dabei für den Kauf eines Grundstücks und werden als Notarkosten bezeichnet. Hier eine Übersicht über unsere angefallenden Kosten.

Notarkosten beim Grundstück

Wir haben uns für unser Einfamilienhaus ein Baugrundstück gekauft. Dabei war ein Notar erforderlich um den Kauf notariell zu beurkunden. Dabei sorgt der Notar nicht nur mit seinem Expertenwissen für den Schutz des Käufers, er muss auch das Grundpfandrecht für den Eintrag ins Grundbuch bestellen.

Insofern beim Grundstückskauf oder Hausbau eine Baufinanzierung mit im Spiel ist, sichert sich die finanzierende Bank (bei uns ING Diba) das Grundpfandrecht – die Sicherheit am Grundstück in dem sie ins Grundbuch eingetragen wird.

  • Die Kosten für die Grundschuldbestellung durch den Notar beliefen sich bei unserem Grundstückskauf auf 634,27 Euro.

Desweiteren entstanden im Rahmen des Grundstückskauf noch Notarkosten für den Kaufvertrag:

  • Die Notarkosten für den Kaufvertrag, offiziell die „Protokollierungsgebühr für den Kaufvertrag“ haben uns weitere 722,93 Euro gekostet.

Höhe der Kosten für den Notar

Insgesamt haben wir für unseren Grundstückskauf in Brandenburg an den Notar nun 1357,20 Euro bezahlt. Die Notarkosten waren dabei fester Bestandteil unserer geplanten Grundstückskosten. Hier finden Sie mehr Informationen zu den Kosten für die Eintragungs ins Grundbuch.

An dieser Stelle finden Sie die gesamte Liste unserer Hausbau-Kosten für unser Einfamilienhaus


Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
>>Geschenke für Bauherren

Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>