Hausbau Blog > Küche / Kücheneinrichtung > Unsere Landhausküche – Nobilia Lucca in Magnolia

Unsere Landhausküche – Nobilia Lucca in Magnolia

Das wird unsere neue Küche: eine Landhausküche von Nobilia, und zwar die Lucca in Magnolia mit Arbeitsplatte aus amerikanischer Walnuss.

Hier hatten wir schon den Küchen-Grundriss und Ansichten aufgezeigt. Die Küche ist aus dem Studio Küche-Aktiv

Update: Hier finden Sie die aktuellen Fotos unserer Nobilia Lucca in Magnolia

Lucca – die Landhausküche von Nobilia

Eine echte Landhausküche war schon immer unser Traum. Allerdings ist die Lucca von Nobilia eher schlicht gehalten und trägt nicht ganz so dick wie andere Landhausküchen auf. Zudem haben wir uns bei der Farbwahl für die sehr helle Variante in Magnolia (vergleich mit einem hellen Vanille Farbton) entschieden inklusive einer Arbeitsplatte aus amerkanischem Walnuss. Die Lucca gibt es noch im Sahara Farbton, allerdings geht der unserer Meinung nach zu sehr ins gelbe und wirkt dann wieder zu arg nach klassischer Landhausküche. Der helle Magnolia Farbton verpasst der Landhausküche Lucca von Nobilia eher ein aktuelles Aussehen. Kombiniert mit schicken und trendigen Griffen, die nicht komplett nach Landhausstil aussehen, wirkt die Küche schon fast modern. Fehlt nur noch der Klarlack ☺

Das folgende Bild zeigt unsere Lucca in Mangnolia fix und fertig geplant.

Unsere Landhausküche von Nobilia

Unsere Landhausküche von Nobilia

Und hier noch die Küche von der anderen Seite

Nobilia Lucca in Magnolia

Nobilia Lucca in Magnolia

Ausstattung unserer Lucca

Mit der Küchen-Planung haben wir uns lange beschäftigt. Wir haben uns im Vorfeld diverse Gedanken gemacht über Tipps und Tricks für die Küchen-Einrichtung, welchen Fußbodenbelag und Fliesen wir in der Küche wollen, was Vorteile und Nachteile von Umluft und Abluft Dunstabzugshauben sind, ob sich Induktion lohnt oder doch lieber ein Ceran Kochefeld und natürlich wo es überhaupt günstige Küchen gibt: im Baumarkt, Küchenstudio oder im Möbelhaus?

Und das ist anschliessend nun daraus geworden. Diese Ausstattung haben wir unserer Landhausküche verpasst:

  • Halbhoher Einbau-Kühlschrank sowie Backofen inklusive Mikrowellen-Einschubfach
  • Spüle mit großen Keramik-Waschbecken von Villeroy und Boch
  • Einbau-Geschirrspüler der von Aussen komplett verdeckt ist
  • Auszüge für den Hausmüll
  • Arbeitsplatte dient auch gleichzeitig als Fenster-Innenbank
  • breitee Induktionsherd
  • höher gesetzte Abluft-Dunstabzugshaube
  • kleiner integrierter Tisch aus dem Holz der Arbeitsplatte
  • inklusive Lichtspots
  • teilweise Glasschränke an den Seitenwänden

Offene Küche vs. geschlossene Küche?

Ein weiteres Highlight in der Küche ist aber noch der Übergang zum Esszimmer und Wohnzimmer. Während heutzutage viele auf eine komplett offene Küche setzen, haben wir einen, wie wir finden schönen, Mittelweg gefunden. Wir haben in der Küche eine breite Schiebetür zum Esszimmer. Damit können wir die Küche sowohl offen, als auch geschlossen halten. Ganz wie wir wollen.

Und hier finden Sie, wie es mit unserer Küche weitergeht.

Update: Hier finden Sie die aktuellen Fotos unserer Nobilia Lucca in Magnolia


Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
>>Geschenke für Bauherren

Interhyp Zinsrechner

9 Kommentare

  1. micha

    Hallo,

    die Küche gefällt mir wirklich gut. Diese Art Landhaus hatten wir uns auch vorgestellt. Die Nobilia Lucca rückt damit schonmal auf die Favoritenliste.
    Eine Frage: wie habt ihr das “Problem” Fenster vs. Wasserhahn gelöst? Lt. Plan sieht es so aus, als ließe sich das Fenster nicht 90° öffnen, oder? Habt ihr einen abnehmbaren Wasserhahn?

    VG
    Micha

  2. admin (Beitrag Autor)

    Hallo Micha,

    das Fenster-Problem haben wir noch gar nicht gelöst… Dazu wollte ich demnächst auch noch was schreiben.
    Unterm Strich gibt es wohl nur 3 Lösungen:
    1. ein geteiltes Fenster bei dem sich nur der obere Teil öffnen lässt
    2. ein abnehmbarer/ umklappbarer Wasserhahn
    3. nix von alle dem und es einfach so lassen. Das Fenster würde sich wohl um 45 Grad öffnen lassen.

    Die Lösung mit dem geteilten Fenster sieht irgendwie doof aus. Und beim abnehmbaren Wasserhahn trau ich der Lösung nicht so recht über den Weg. Kann mir vorstellen, dass das auf Dauer doch recht wackeln wird. Momentan favorisiere ich daher die letzte Lösung. Mal ehrlich, wie oft muss man das Fenster denn voll öffnen? Ab und an zum Fensterputzen? Zum Lüften würde die halbe Öffnung wohl reichen und beim Kochen kann man es auch anklappen. Zudem haben wir ja noch ein drittes Fenster, welches wir nutzen können.

    Aber noch ist nix final! Lösungsvorschläge??

    Gruss

  3. micha

    Eine weitere Möglichkeit wäre eine andere Spüle: das tiefe “Waschteil” müsste nach rechts und der Wasserhahn auch. Es gibt wohl Spülen, die den Wasserhahn nicht in der Mitte sondern an der Seite haben. Sieht optisch aber wahrscheinlich auch nicht sooo berauschend aus…

  4. Dine

    Optisch sieht das alles ja sehr gut und interessant aus, mich würde einzig und allein der niedrige Ofen stören. Gibt es dafür Gründe? Das Konzept der offenen Küche ist meiner Meinung nach, eines der besten, ich fühlte mich in meinen Wohnungen immer sehr beengt, bis ich ins Haus gezogen bin und die offene Küche für mich entdeckt hab. liebe Grüße Dine

  5. Nicole

    Hallo!
    Lieben Dank für Euren Kommentar in unserem Baublog.

    Unsere Küche ist nicht von Nobilia, sondern von Nolte. Eine “Castle”, Fronten in Magnolia und Korpus+Arbeitsplatte in Bosten Cherry. Die Nobilia Lucca ist aber auch sehr schick! :-D
    Der “Unterstellplatz” ist eigentlich als “schneller Essplatz” für das kleine Frühstück vor der Arbeit gedacht. Wir haben eine geschlossene Küche und einen gesonderter Esstisch soll im Wohnzimmer stehen. Die Küche ist recht klein, da war kein Platz mehr für noch ein Tisch. Für uns zwei reicht das aber. ;-)
    Den schmalen Schrank mit den 5 Schubfächern habe ich mir schon bei einer Freundin abgeschaut – super praktisch für die vielen kleinen Dinge in der Küche!

    Das mit dem Fenster und dem Wasserhahn würde ich nicht so überbewerten. Ihr habt schließlich noch ein zweites Fenster an der Seite. Von unseren beiden Fensterflügeln geht auch nur einer komplett auf. Den umklappbaren Armaturen haben wir auch nicht wirklich getraut.

    Viele Grüße!
    Nicole

  6. Pingback: Hausbau-Kosten: Baukosten für unser Einfamilienhaus – eine Übersicht | Im Hausbau Blog

  7. Pingback: Weisse Sockelleisten im Landhaus-Stil auf dunklem Laminat verlegen | Im Hausbau Blog

  8. Matze

    Hallo,

    Wir sind gerade in der Planungsphase und ich hoke mir viele Tipps und Anregungen über euren klasse Blog. Mich würde interessieren, welche Markengeräte ihr nun tatsächlich in der Küche eingebaut habt? Habt ihr die Elktrogeräte selber gekauft oder über Küchen-Active?

    Lg

  9. admin (Beitrag Autor)

    Hi Matze,

    wir haben die Küche allinklusive gekauft, also inkl. aller Geräte.

    Wir haben
    – Herd: Juno Electrolux
    – Backofen: Juno Electrolux
    – Geschirrspüler: Siemens
    – Abzugshaube: Siemens
    – Kühlschrank Constructa

    Bislang können wir uns nicht beschweren. Läuft alles gut mit den Geräten.

    Gruss, der Bauherr

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>