Hausbau Blog > Küche / Kücheneinrichtung > Wo gibt’s günstige Küchen? Im Küchenstudio, Baumarkt oder im Möbelhaus?

Wo gibt’s günstige Küchen? Im Küchenstudio, Baumarkt oder im Möbelhaus?

Wo gibt es günstige Küchen? Soll man eine neue Küche lieber im Küchenstudio, im Baumarkt oder im Möbelhaus kaufen? Was sind die Vorteile & Nachteile?

Wir wollen für unser neues Haus natürlich auch eine neue Küche kaufen. Am besten soll sie günstig sein, preiswert schon sowieso aber ganz billig nicht unbedingt.

Wo kauft man seine günstige Küche?

Schaut man sich nach einer neuen Küche um, so kann man prinzipiell wählen ob man diese lieber im Küchenstudio, im Baumarkt oder im Möbelhaus kauft. Wir werden ausprobieren und uns Angebote geben lassen, wo es günstige Küchen gibt, wo ist der beste Service und Beratung und wo stimmt auch die Finanzierung?

Günstige Küchen bei Roller, Sconto & Pocco Domäne?

Heutzutage kaufen viele eine günstige Küche bei Roller oder den Möbel-Discountern wie Sconto oder Pocco Domäne. Bei Roller haben wir zum Beispiel unsere jetzige Küche her. Die Vorteile von Roller-Küchen sind ganz klar: Große Auswahl, viele Musterküchen vor Ort aufgebaut, mehrere Küchenberater für die individuelle Planung in jedem Geschäft sowie ein sehr günstiger, teils billiger Preis. Billig aber auch nur bei komplett mitnahmebereiten kleineren Küchenzeilen. Günstig sind oftmals die Küchen, die als Angebot im Werbeprospekt stehen, will man dann aber Extras, oder Abweichungen, so wird auch der günstige Küchen-Preis schnell zum teuren Vergnügen. Als wir damals beim Küchen-Kauf von einem Angebotspreis von 1799 Euro ausgegangen sind und nur minimale Änderungen vorgenommen haben, entstanden sogleich Mehrkosten in Höhe von gut 1000 Euro. Das ganze natürlich ohne Lieferung und Montage – das kostete Extra. Die Qualität der Roller-Küchen ist zumeist ganz passabel, sie spielen zwar nicht wirklich in der ersten Liga mit, aber so schlecht wie oftmals ihr Ruf ist, sind die günstigen Küchen nun auch nicht.

Günstige Küchen im Küchenstudio?

Nach unserer Erfahrung sollte man nicht unbedingt erwarten, dass man im Küchenstudio günstige Küchen bekommt. Zwar kommt das natürlich immer auch auf den Küchen-Hersteller an, mit dem das Studio kooperiert an, aber in der Regel sind die Küchen hier etwas teurer. Dafür kauft man im Küchenstudio zumeist auch nicht von der Stange sondern plant alle Zeilen und Schränke individuell. Unserer Erfahrung nach nimmt man sich ausgiebig viel Zeit für den einzelnen Kunden und versucht sehr kompetent zu beraten. Nachteil ist oftmals, dass gerade kleine Küchenstudios eine sehr begrenzte Musterausstellung anbieten, das Anfassen und wirkliche Erleben der späteren Traumküche wird daher sehr schwer bis unmöglich. Dies birgt natürlich Gefahren, wenn dann bei Lieferung der Küche nicht das eigentlich vorgestellte Resultat vor einem steht.
Insbesondere die privaten Küchenstudio bieten zwar keine billigen Küchen an, lassen aber oftmals noch mit sich handeln und am Ende kann daher oftmals dennoch ein halbwegs günstiger Preis stehen.

Günstige Küchen im Baumarkt?

Mittlerweile haben auch die Baumärkte das lukrative Küchengeschäft entdeckt und bieten deshalb ebenfalls Einbauküchen an. Oftmals ist das aber nur eine Angebots-Ergänzung, weshalb die Auswahl und aufgebauten Küchen vor Ort dann meist spärlich sind. Ausgewiesene Küchenexperten gibt es zwar selten, dennoch sind sie bei großen Ketten wie Obi oder Hornbach vereinzelt anzutreffen. Gegenüber professionellen Küchenstudios bieten die Baumärkte zwar ein günstigeres Angebot, allerdings auf Kosten von Service und Beratungs-Qualität.

Günstige Küchen im Möbelcenter?

Küchen sind für alle großen Möbelhäuser ein fester und wichtiger Bestandteil ihres Angebots. Egal ob Möbel Höffner, Kraft, Hübner oder auch Ikea – alle Möbelhäuser bieten umfangreiche ausgestellte Küchen und sehr günstige Aktions-Angebote. Auch auch hier gilt, bei Abweichungen vom Angebot kann es schnell teuer werden. Zumeist arbeitet eine ganze Armada an Beratern und Verkäufern für das Küchen-Segment und versucht dies an den Mann oder die Frau zu bringen. Nicht nur die Qualität sondern auch der Service stimmen zu meist, da in den Preisen oftmals Lieferung und Montage direkt enthalten sind, können günstige Preise entstehen. Durch eine Großabnahme der einzelnen Händler vom Hersteller können die Möbelhäuser die Preise oftmals günstiger als in Küchenstudios gestallten. Hinzukommt oftmals die hauseigene günstige Finanzierung, besonders Null-Prozent Finanzierungen sind bei Kunden beliebt.

Obwohl wir hier Ikea auch genannt haben, scheiden sich an diesen Küchen die Geister. Während manche von einer super Qualität zu günstigen Preisen sprechen, wieder andere das tolle Design loben, finden sich im Internet auch diverse Foren-Beiträge die komplett von Ikea-Küchen abschwören. Der notwendige Selbst-Aufbau trägt da wohl auch einiges dazu bei.

Fazit: Günstige Küchen?

Noch haben wir keine Küche gekauft – aber mehrere Beratungstermine vereinbart. Wie immer werden wir hier berichten und hoffen sowohl eine gute als auch günstige Küche zu kaufen!

Der Beitrag Wo gibt’s günstige Küchen? Im Küchenstudio, Baumarkt oder im Möbelhaus? ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Küche / Kücheneinrichtung
Hausbau-Schlagworte: , ,

Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. Achim Gucker

    Leider sehe ich hier kein Datum und weiß nicht wie alt der Beitrag ist. Bei Recherchen zu Möbeln bin zufällig auf diesen Artikel gestoßen. Ich hatte beruflich mit Möbel xxx zu zun. Vielleicht werden sie da fündig.

    Viele Grüße
    Achim Gucker

  2. Pingback: Einfamilienhaus bauen – Planung, Ablauf und Kosten beim Hausbau | Im Hausbau Blog

  3. Frapo

    Wollte nur mal anmerken, da ich schon einige Küchen einbauen lassen habe, mit der kompletten Planung, sowie dem Einbau unserer neuen aktuellen Küche hochzufrieden bin. Wir haben sie beim Obi in Echterdingen ( Küchenplanerin momentan im Mutterschutz ) planen lassen. Obi arbeitet mit einer Firma zusammen, welche unglaublich präzise und professionell arbeitet. Die Küche ist sehr hochwertig und auch nach einem Jahr sind wir immer noch mehr als zufrieden. Wir haben uns für Obi entschieden, weil der Preis um einiges günstiger war, als bei diversen Möbelhäusern und Küchenfachgeschäfte. Zudem haben wir durch die Bonuscard nochmals 10% erhalten. Nur unseren Side by Side haben wir bei Amazon bestellt, welcher auch von der Küchenfirma angeschlossen wurde. Mein Vorurteil gegenüber einem Baumarkt war somit widerlegt. Allerdings bekam ich vor der Küchenplanung mit Obi einen Tip von einem Mitarbeiter einer großen Baufirma. Somit konnte ich bei ihm im Vorfeld schon einige Küchen von Obi begutachten. Last but not least muss ich noch erwähnen, dass unsere Küchenplanerin bei uns viel Geduld aufbringen musste. Ihr Grundsatz war, dass eine Küche enstehen muss. Das kann ich nur bestätigen. Deshalb gilt für uns: Nix anderes mehr!

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>