Hausbau Blog > Bad > Planung, Gestaltung und Fotos der neuen Dusche beim Hausbau

Planung, Gestaltung und Fotos der neuen Dusche beim Hausbau

Eine große neue Dusche, begehbar, bodengleich und mit einer Duschwand aus Glas: Hier gibts Infos zur Planung & Gestaltung unserer neuen Dusche beim Hausbau.

Eines der schönsten Dinge beim Hausbau ist sicherlich die Gestaltung des Badezimmers. Eine neue kleine Wellnessoase die man in der Früh als erstes und am Abend als letztes sieht sollte dabei den persönlichen Vorlieben und Geschmack angepasst werden.

Das geht bei der Fliesengestaltung im Bad los (die natürlich mit allen anderen Fliesen beim Hausbau harmonieren muss), bis hin zum Waschtisch / Spiegelschrank, über die neue Toilette und natürlich zuletzt die Badewanne und Dusche.

Und letztere wollen wir uns nun in diesem Artikel vornehmen.

Planung der Dusche beim Hausbau

Bei der Badezimmer-Planung gilt es schon einige Punkte zu beachten.

  • Wo ist der optimale Platz für die Dusche?
  • Wie sollte die Dusche zum Fenster hin positioniert werden? (Fremde Einblicke?)
  • Was kann man neben der Dusche platzieren?
  • Braucht man überhaupt eine Duschwand? Oder eine Seitenwand?
  • Möchte man die Wände fliesen?
  • Lieber Duschwanne oder gefliester bodengleicher Boden aus Mosaik?
  • Welche Form und Größe soll die Dusche haben?
  • Wie kann man eine geeignete Ablagefläche integrieren?
  • Welche Armaturen sind geeignet und bieten ein angenehmes Duschempfinden?
  • Benötigt man eine extra Beleuchtung?

Wie man sieht sind die Fragen und Entscheidungsmöglichkeiten doch recht vielfältig. An dieser Stelle möchte ich daher einfach mal aufzeigen wie wir das Thema Planung und Gestaltung der Dusche gelöst haben.

Unsere Anforderungen an die neue Dusche waren dabei gar nicht mal so umfangreich: Wir wollten eine schöne große helle Dusche die nicht im Badezimmer stört.

Gestaltung der Dusche

Als erstes haben wir diese dann in unseren Grundriss integriert. Vormals war die Tür zum Badezimmer vom Flur-OG schräg angeordnet. Hier haben wir etwas den Türrahmen anders positioniert und die Wand nach hinten Richtung Treppe geschoben (und damit Verzicht auf eine größere Empore im Flur). Dadurch entstand quasi eine kleine Ecke in der wir die Dusche positionieren konnten.

Grundriss Einfamilienhaus Dachgeschoss

Dachfenster von Velux mit Sichtschutz-Rollo zur Verdunklung

Dachfenster von Velux mit Sichtschutz-Rollo zur Verdunklung

Gleichzeitig behielten wir genügend Platz um die Dusche ausreichend große zu gestalten. Durch das Dachfenster kommt eine Menge Lichts ins Badezimmer, wobei dieses zusätzlich mit einem Verdunklungsrollo ausgestattet wurde.

Der Platz im Bad ist sicherlich schon mal ein Anfang, aber wie die Dusche aussehen soll weiß man dann noch lange nicht.
Wir waren daher auch bei mehreren Sanitär-Bemusterungs-Terminen, wobei man die ganzen Duschen und Systeme auch gut im Internet zb bei Mach-dein-Bad betrachten kann.

Letztlich haben wir uns für eine große rechteckige Dusche entschieden. Die Duschewanne an sich hat die Maße 100 x 120 und ist nicht ganz ebenerdig sondern ca. 2 cm hoch. Natürlich wäre eine komplett bodengleiche Wanne toll, aber das hat bei uns nicht ganz wegen der Höhe des Estrichs gepasst. Der Abfluss benötigt nämlich ein abschüssig laufendes Rohr um das Wasser ablaufen zu lassen. Und da dieses Rohr nicht direkt nach unten geführt werden kann (da wäre unser Eingangsbereich) muss es im Boden und hinter der Wanne bis über den HWR geführt werden.

Fast bodentiefe flache Duschwanne von Kaldewei

Fast bodentiefe flache Duschwanne von Kaldewei

Flasches Duschbecken von Kermi

Flasches Duschbecken von Kermi

Die weitere Planung sah vor, dass wir die zum Fenster zeigende Seitenwand aus Glas gestalten. Ebenfalls aus Glas ist die Tür die sich nach Innen und nach Außen öffnen lässt, eine sogenannte Pendeltür.

Dusche mit Glaswand und Armatur

Dusche mit Glaswand und Armatur

Im Inneren der Dusche haben wir uns dann noch eine kleine Ablage aus Fliesen gestalten lassen um dort Shampoo und co unterzubringen.

Fliesenablage in der Dusche

Fliesenablage in der Dusche

Einen Großteil der hinteren Wand wird von der Duschsäule eingenommen die sowohl eine Schlauchbrause als auch einen Regen-Duschkopf mit mehreren Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Duschbrause / Regendusche

Duschbrause / Regendusche

Und über der Dusche haben wir dann noch für eine gute Beleuchtung gesorgt. Wir haben im gesamten Badezimmer Spots in der Decke und genau über dem Duschbereich wurden 2 Stück angebracht. Diese haben allerdings einen zusätzlichen Schaltkreis so dass sie unabhängig von restlichen Licht angeknipst werden können.

Spots in der Decke - Licht für die Dusche

Spots in der Decke – Licht für die Dusche

Neben der Dusche (nicht auf dem Bild) haben wir nun ein kleines offenes Stellregal mit Handtüchern sowie eine Grünpflanze und den Wäschekorb platziert.

Ein wichtiger Punkt gerade beim Neubau sind natürlich die Kosten. Während wir eine Standard-Dusche in 80×80 schon in den Hausbau Kosten bzw. Bau- und Leistungsbeschreibung enthalten hatten, haben wir uns für die teurere hübschere Variante entschieden.

In der Aufstellung unserer Kosten fürs Badezimmer konnte man diese bereits entnehmen, hier aber noch mal im Überblick.

Kosten für die große Dusche mit viel Glas

  • Kermi Duschwanne Superplan in 100 x 120cm 734 Euro
  • Kermi Seitenwand ATEA ESG klar 834 Euro
  • Kermi Pendeltür ATEA ESG klar 1574 Euro
  • Grohe Euphoria Duschsystem für die Wandmontage 360 Euro
  • Die gesamten Kosten belaufen sich somit auf 3.502 Euro

Mittlerweile wohnen wir ja auch über ein Jahr im Haus und können daher ganz gut beurteilen, wie uns die Dusche gefällt. Ich kann nur sagen: großartig. Es war auch absolut die richtige Entscheidung auf das doch durchaus große rechteckige Format in 100 x 120 cm zu gehen.

Kermi Dusche mit einer Tür und Duschwand aus Glas

Kermi Dusche mit einer Tür und Duschwand aus Glas



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

1 Kommentar

  1. Daniel

    Sehr sehr tolle Dusche! Mir gefällt vor allem die Idee mit der Duschablage. Auch wirklich gut gelöst mit der Dachschräge. Aber wie sieht es denn beim Duschen aus? Kommt da nichts an die Decke?

    VG
    Daniel

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>