Hausbau Blog > Bad > Lüfter fürs Badezimmer – Bad-Ventilator sorgt für optimale Lüftung

Lüfter fürs Badezimmer – Bad-Ventilator sorgt für optimale Lüftung

Badlüfter beim Hausbau: Ist ein Bad-Ventilator sinnvoll? Erfahrungsbericht mit Fotos über unseren Helios-Lüfter fürs Badezimmer.

Lüftung im Haus ist wichtig. Wobei das optimale Lüften im Badezimmer wohl am wichtigsten ist. Daher war uns auch von Anfang an klar, dass wir beim Hausbau einen Lüfter im Bad haben wollten. Hier lesen Sie nun unsere Erfahrungen mit unserem Badlüfter.

Erfahrungsbericht: Lüfter fürs Badezimmer

Durch Duschen und Baden gelangt viel Feuchtigkeit ins Bad die möglichst vollständig nach draußen geleitet werden will um Schimmel oder Stockflecken zu vermeiden. Wir haben daher bei unserem Hausbau von Anfang an auf einen Badlüfter für eine optimale Abluft der Feuchtigkeit gesorgt.

Wir haben einen Lüfter der Marke Helios, genauer: Helios M1 100 N/C. Und auch wenn wir keinen Vergleich zu anderen Ventilatoren haben, sind wir vom Produkt überzeugt. Vor allem da er sehr kraftvoll und dennoch sehr leise arbeitet. Dabei würden uns etwaige Geräusche aufgrund unserer gewählten Installation noch nicht einmal stören.

Ventilator im Bad: Helios M1 100 N / C

Ventilator im Bad: Helios M1 100 N / C

Viele Bauherren koppeln solch eine Abluft ja mit dem Lichtschalter. Geht das Licht an, so geht auch der Ventilator an. Auch wenn dieser leise arbeitet, kann das durchaus schon mal stören. Daher nutzen einige die Anlaufverzögerung, so dass der Lüfter erst nach einer gewissen Zeit automatisch startet. Allerdings fanden wir auch das nicht optimal, da es doch stören kann wenn man zum Beispiel in der Badewanne liegt und entspannen will. Da würde uns jedes noch so leise brummen stören.

Badezimmer Lüfter: Ventilator Helios M1 100 N/C

Badezimmer Lüfter: Ventilator Helios M1 100 N/C

Wir haben uns daher ganz einfach für einen zusätzlichen Taster entschieden der den Lüfter im Bad auslöst. Einmal ausgelöst nutzen wir die Nachlauffunktion und lassen ihn für eine Weile laufen.

Schalter für den Ventilator - Taster für den Badezimmer-Lüfter

Schalter für den Ventilator – Taster für den Badezimmer-Lüfter

Die Nachlaufdauer lässt sich dabei individuell einstellen. Wir lassen ihn rund 15 Minuten laufen. Durch unsere Raumgröße und vorhandenem Raumvolumen würde er dabei rechnerisch einen Luftwechsel schaffen (also einmal komplett die Luft austauschen). Wobei wenn wir den Lüfter nach dem Duschen oder Baden nutzen, zusätzlich das Dachfenster etwas öffnen um noch mehr frische Luft hereinzulassen.

Position des Bad-Ventilator

Die beste Positionierung eines Lüfters im Badezimmer ist die Deckenmitte. Da dort allerdings mehrere Spots verteilt sind und wir den Lüftungskasten (egal wie klein er ist) nicht permanent im Blick haben wollten, haben wir ihn eher in eine Ecke in der Nähe der tragenden Aussenwand positioniert. So ist der Weg zum Auslass im Dach auch nicht ganz so weit oder verwinkelt und die Luft kann einfacher strömen.

Badezimmer Ventilator - Lüfter fürs Bad

Badezimmer Ventilator – Lüfter fürs Bad

Erfahrungen: Badlüfter sinnvoll?

Wenn man den Ventilator regelmäßig im Einsatz hat wird man schon nach kurzer Zeit den Effekt deutlich spüren: weniger Feuchtigkeit im Badezimmer. Dies lässt sich zum einen messen, aber auch am quasi kaum vorhandenen Kondenswasser an den Fenstern feststellen. Durch beides wird die Gefahr von Schimmel oder Steckflecken durch Feuchtigkeit deutlich reduziert. Der Einsatz eines Badlüfters ist also sehr sinnvoll und bietet viele Vorteile.

Da wir den Lüfter extra per Schalter bzw. Taster bedienen muss man da natürlich auch konsequent dran denken, aber wenn man das einmal verinnerlicht hat ist es ok. Ich glaube eine automatische Kopplung zusammen mit dem Lichtschalter würde mich auf Dauer auch stören (selbst mit Verzögerung). Prinzipiell könnte man den Lüfter auch auf Intervall stellen und dadurch regelmäßig automatisch lüften lassen, dies haben wir bislang aber noch nicht in Anspruch genommen.

Kosten Badezimmerlüfter

Für den Einbau und die Installation unseres Deckenlüfters im Badezimmer entstanden Kosten in Höhe von 270 Euro. Der Ventilator an sich kostet dabei um die 100 Euro und ist ein Deckenlüfter von Helios.

Unseren Helios-Lüfter gibts auch bei Amazon. Allerdings in mehrere Varianten die jeweils auf die entsprechenden Raumgrößen angepasst sind. Am besten informieren Sie sich darüber bei ihrem lokalen Sanitär-Fritzen oder auf spezialisierten Shops wie lueftungs.net

Fazit: Badezimmer Lüftung per Ventilator

Ein Ventilator im Bad ist eine tolle Sache und eine durchaus sinnvolle Investition. Gerade beim neuen Hausbau verursacht die Anschaffung eines Badlüfters wenig Kosten und Aufwand und bringt einen großen Mehrwert durch die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit sowie Austausch der Luft.

Das Interhyp-Prinzip Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. Daniel

    Finde den Artikel sehr wertvoll. Ich hab bei mir zuhause nämlich auch das Problem mit leichter Schimmelbildung vom Kondenswasser aus der Dusche und versuche das durch gutes Lüften so gut wie möglich im Zaum zu halten. Gerade im Winter oder an sehr kalten Tagen, vor allem abends, ist das aber nicht so toll, weswegen so ein Badezimmer Ventilator auf jeden Fall eine Überlegung wert ist.

  2. Andrea

    Hilfreicher und aufschlussreicher Artikel! :) Hatte vor kurzem erst selbst das Problem mit Schimmelbildung im Badezimmer. Habe das Problem zwar noch nicht ideal gelöst, werde die Tipps in diesem Beitrag aber mal ausprobieren :) Liebe Grüße

  3. Hanna

    Hallo Ihr Lieben!

    Tolle Seite habt Ihr hier und ein sehr hilfreicher Artikel – vielen Dank! Wir brauchen auch bessere Luft in unserem Badezimmer, da es immer sehr feucht ist und wir dort kein Fenster zum Lüften haben. Danke für den ausführlichen Artikel, wir werden jetzt demnächst auch solch eine Lüftung anbringen oder anbringen lassen.

    Herzliche Grüße!

    Hanna

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>