Hausbau Blog > Bad > Kosten Bad – Preise für Wanne, Dusche & Co im Badezimmer

Kosten Bad – Preise für Wanne, Dusche & Co im Badezimmer

Kosten im Bad: Übersicht über Preise für Wanne, Dusche, WC, Waschtisch und Gestaltung. Kosten für unser Badezimmer beim Hausbau.

Raum mit 3 Buchstaben in dem man viel Zeit verbringt? Richtig: das Bad. Zumeist ist es das erste was man morgens, und das letzte was man abends zu Gesicht bekommt (mal abgesehen von der Ehefrau neben einem im Bett ;-)) . Aber nicht nur deshalb sollte man sich dort wohlfühlen. Das Badezimmer ist nicht nur ein intimer Bereich, auch die Pflege und Erholung stehen hier an erster Stelle. An dieser Stelle möchten wir daher einmal auf unsere Ausstattung im Badezimmer eingehen und die entstandenen Kosten beim Neubau aufzeigen.

Kosten fürs Bad

Durch unser schlüsselfertiges Massivhaus war schone ein solide Sanitärausstattung im Hausbau enthalten.

Enthaltene Leistungen

  • Badezimmer
    • Waschtisch in weiß, Fabrikat Allia – Paris od. glw. 60 cm, mit Einhebelmischbatterie in Chrom der Firma Friedrich Grohe, Serie Euro Smart,
    • Badewanne in Acryl weiß 170 x 75 mit Badewannenträger, mit Einhebelfüll- und Brausebatterie und Schlauch der Firma Friedrich Grohe, Serie Euro Smart,
    • Tiefspühltoilettenbecken in weiß, Fabrikat Allia – Paris od. glw., mit Vorwandinstallation der Firma Grohe mit Spülkasten (Zweimengenspülung) und Dunstabzug, mit WC-Brille und Deckel in weiß,
    • Dusche in Acryl weiß 80 x 80 mit Duschträger und Duschabtrennung aus Kunstglas, mit Einhebelfüll- und Brausebatterie und Schlauch der Firma Friedrich Grohe, Serie Euro Smart
  • WC – Gästetoilette
    • Waschtisch in weiß, Fabrikat Allia – Paris od. glw. 40 cm, mit Einhebelmischbatterie in Chrom der Firma Friedrich Grohe, Serie Euro Smart
    • Tiefspühltoilettenbecken in weiß, Fabrikat Allia – Paris od. glw., mit Vorwandinstallation der Firma Grohe mit Spülkasten (Zweimengenspülung) und Dunstabzug, mit WC-Brille und Deckel in weiß

Kurzum: Dusche, Wanne, Toiletten und Waschbecken war alles im Vertrag geregelt. Einzig der Handtuchtrockner fehlte uns hier noch.

Die krux ist natürlich, dass bei so einem Standard-Angebot auch nur Standard-Sachen und Größen verbaut werden. Natürlich ist das alles tiptop in Ordnung und niemand kann dagegen etwas sagen, aber der Traum vom Bad ist es natürlich noch lange nicht…

Zur Inspiration waren wir daher in diversen Ausstellungen und haben so Stück für Stück unserer Badezimmer bemustert. Aber das ist dann natürlich längst noch nicht alles. Rund um das Thema Fliesen im Bad ließe sich wohl ein ganzes Buch füllen. Und auch bezüglich Trockenwand oder Ablagen sollte man vorher genauer nachdenken. Daher bei Interesse bitte mal auf den vorherigen Link klicken: dort sieht man Fotos unserer Fliesen sowie die kleine Duschablage und die Trockenwände und Fliesengestaltungen im Detail.

Und da wir bereits bei der Haus-Planung den Verdacht hatten, dass es bei diesen Kosten nicht bleibt, haben wir uns im Angebot weitere 3.300 Euro direkt für die Badezimmer-Ausstattung reserviert.

Wir hatten uns damals gedacht:

  • Dusche Bad mit Flachwanne und Ganzglastrennwand 1.050,00 €
  • Mehrpreis Eckbadewanne 250,00 €
  • Mehrpreis Saniobjekte und Fliesen (noch zu bestimmen) 2.000,00 €

Wir dachten, damit sind wir gut gerüstet. Aber denkste. Wir haben mal wieder zu viel und zu teuer ausgesucht.

Dusche

Wir haben eine relativ flache Dusche in den Maßen 100 x 120 cm mit 2 Seitenteilen aus Glas.

  • Kermi Duschwanne Superplan 734 Euro
  • Kermi Seitenwand ATEA ESG klar 834 Euro
  • Kermi Pendeltür ATEA ESG klar 1574 Euro
  • Grohe Euphoria Duschsystem für die Wandmontage 360 Euro (bestellt bei Reuter im Online-Badshop, da es dort wesentlich günstiger war. Bei der Bemusterung hätten wir ca. 700 Euro dafür gezahlt. )

Alles in allem hat uns unsere neue Dusche damit 3.502 Euro gekostet! Aber wie ich finde ist sie jeden Cent wert. Gerade die Größe ist sowas von luxuriös, da will man nie wieder raus.

Dusche in 100 x 120 von Kermi mit Seitenteil aus Glas

Dusche in 100 x 120 von Kermi mit Seitenteil aus Glas

Badewanne

  • SD Wannenträger für GKI Memo 1800x800mm mit Mittelablauf in weiß: 336,01 Euro
  • GKI Ovalwanne Memo 1800x800mm mit Mittelablauf in weiß: 760, 47 Euro
  • Friedrich Grohe Waschtischbatterie Eurostyle mit Brausegarnitur: 148,50 Euro

Für die Wanne entstanden somit Kosten in Höhe von 1.245 Euro.

Wannenträger für die spätere Wanne in 180 x 80 cm

Wannenträger für die spätere Wanne in 180 x 80 cm

Kermi Badewanne in oval und rings herum gefliest

Kermi Badewanne in oval und rings herum gefliest

Sehr sinnvoll sind auch Ablagen aus Fliesen (auch genannt: Fliesentisch oder Fliesenregal)

Fliesen-Ablage für die Wanne - Fliesentisch / Fliesenregal

Fliesen-Ablage für die Wanne – Fliesentisch / Fliesenregal

Vielleicht mal noch als Tipp für alle die auch schräge Wände im Bad haben: Tendenziell stört hier natürlich die Dachschräge beim ein bzw. aussteigen aus der Wanne. Wir haben hier jedoch ein paar Zentimeter Höhe sparen können, in dem wir unter der Wanne keinen Estrich gegossen haben. Die Badewanne liegt somit quasi fast auf dem Boden auf. Einsparung ca. 15 cm. Man sieht das auch hier ganz gut unten im Foto.

Badewanne - Ausparung im Estrich

Badewanne – Ausparung im Estrich

Toilette fürs Badezimmer und Gäste-WC

Bei der Toilette kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Da kann man auch das günstige Standard-WC nehmen. Naja, könnte man sicherlich. Haben wir aber nicht.
Stattdessen haben wir uns für die Toilette Subway 2.0 von Villeroy und Boch entschieden.

  • Das hängende Tiefspül-WC kostet pro Stück 223,12 Euro.
  • Der dazu passende WC-Sitz der Edition Subway mit Absenkautomatik kostet 171,18 Euro

Mit 394 Euro pro WC (einmal oben im Bad und unten in der Gäste-Toilette) war das zugegebenermaßen schon ganz schön happig. Speziell der Sitz ist wie ich finde sehr teuer. Selbst gegen das Keramik-WC ist das doch kein Vergleich der Spaß macht. Aber dafür ist der Sitz immerhin echt klasse und passt perfekt zum Erscheinungsbild des Subway-Klos. Es ist einfach mal was anderes. Eine wie wir finden moderne Interpretation der klassischen Keramikschüssel. Und zu guter letzt ein kleiner Tipp: Wer sich ein neues WC kaufen muss, unbedingt einen Sitz mit Absenkautomatik zulegen (kann ja auch ein günstigerer sein.)

WC von Villeroy & Boch Subway 2.0 Toilette und Sitz

WC von Villeroy & Boch Subway 2.0 Toilette und Sitz

Waschbecken fürs Gäste-WC

Beim kleinen Handwaschbecken sind wir dann einfach der Subway Linie von Villeroy und Boch treu geblieben. Das entsprechende Handwaschbecken in 450 x 370 mm kostet 119,12 Euro und sieht zudem schick aus.

Kleines Handwaschbecken fürs Gäste-WC von Villeroy Boch Subway 2.0

Kleines Handwaschbecken fürs Gäste-WC von Villeroy Boch Subway 2.0

Und so sieht dann die gesamte Gäste-Toilette aus:

Gestaltung des Gäste-WC / Toilette

Gestaltung des Gäste-WC / Toilette

Nicht direkt notwendig fürs Gäste-Bad aber trotzdem cool (und mit ca. 130 Euro erschwinglich): Bewegungsmelder welcher automatisch ein Radio einschaltet.

Kleines Bad-Radio im Unterputz versteckt

Kleines Bad-Radio im Unterputz versteckt

Gira UP - Radio und Lautsprecher in einem

Gira UP – Radio und Lautsprecher in einem

Waschtisch fürs Badezimmer

Für das Badezimmer haben wir den Waschtisch samt Spiegelschrank im Internet bestellt. Bei der Bemusterung oder auch im Möbelladen waren die alle wesentlich teurer. Die Lieferung und anschliessend eigenständige Installation klappte auch ohne Probleme (wenn man handwerklich begabt ist, oder wenigstens jemanden kennt)

  • Spiegelschrank & Waschbecken von Pelipal für 993,16 Euro
  • Vorwandinstallation Waschbecken 290 Euro
Ansicht: Waschtisch, Spiegelschrank und Handtuchhalter-Heizung

Ansicht: Waschtisch, Spiegelschrank und Handtuchhalter-Heizung

Hier die Vorwand-Installation fürs Waschbecken (ganz links der Schacht ist der Schornstein von unserem Kamin).

Vorwand-Installation fürs Waschbecken

Vorwand-Installation fürs Waschbecken

Licht und Leuchten Badezimmer

Bei den Bad-Kosten oder der Planung des Badezimmers denkt man sicherlich nicht sofort ans Licht. Aber gerade das kann einen Unterschied zur Wohlfühloase ausmachen. Im Rahmen der Elektroplanung haben wir uns für Spots in der Decke entschieden.

Im Bad haben wir somit jetzt als Lichtquellen:

  • Das Halogen-Licht des Spiegelschranks
  • 5 Deckenspots als Hauptbeleuchtung (je in einer Reihe: 3 + 2)
  • 2 Spots direkt über der Dusche

Bei der Planung der Elektroinstallation haben wir darauf geachtet, dass wir alles einzeln schalten können. Hier gibts Infos zu den Kosten der Elektroinstallation.

So können wir zb wenn wir duschen sind, nur die beiden Spots für genau diesen Bereich einstellen.

Licht: Spots für die Dusche

Licht: Spots für die Dusche

Kosten fürs Bad

Durch den Umstand dass einige Sanitärkosten direkt im Hausbau-Vertragspreis enthalten waren, kann ich die Frage nach “Was kostet dein Bad?” nicht restlos aufklären. Denn in den gesamten Bad-Kosten sind noch Punkte wie Waschtischbatterien, Kalt- und Warmwasserleitungen, Anschluss Spülmaschine, Waschmaschine, Schmutzwasseranschluss etc enthalten – diese möchte ich hier aber mal außen vor lassen. Auch die Kosten der Fliesen. Bitte aber unbedingt bedenken, dass das Wannenregal, Duschablage oder besonders gemauerte Vorsprünge oder Trockenbau alles Geld kostet und extra kalkuliert werden muss. So auch die extra Wünsche für Elektrik und Verkabelung.

Ich hoffe aber die dargestellten Preise dienen als gute Orientierung zur Einschätzung möglicher Badezimmer-Kosten beim Hausbau. Für weitere Kosten lohnt auch immer ein Blick in unsere Aufstellung der Baukosten

  • Siehe auch: Hausbau-Planung und Ablauf im Detail (hier sind fast alle wichtigen Kosten, Ausführungen und Fotos verlinkt und bietet eine gute Übersicht über unseren Hausbau)

  • Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

    Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
    >>Geschenke für Bauherren

    Interhyp Zinsrechner

    16 Kommentare

    1. Alexey

      Ein schönes Bad ist ein teuers Vergnügen. Wir haben bei uns die günstigeren Sachen im Handel selbst ausgesucht und da waren wir mit Fliesen (Bauhaus), Badewanne, Waschtisch, Badmöbel (treos), Badheizkörper, Armaturen, bodengleiche Dusche und Duschkabine auf Maß (alles inkl. Verlegen/Installation) bei ca. 7150 EUR.

    2. Pingback: Knappe Baufinanzierung? Sicherheit & Vorsorge bevor das Geld ausgeht | Im Hausbau Blog

    3. Julia

      Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet für uns präsentieren. Weiter so!

    4. Pingback: Insider-Tipps: Gestaltung & Inhalt Bauvertrag | Im Hausbau Blog

    5. Pingback: Befestigung ohne Bohren: Rollos & Plissees beim Neubau | Im Hausbau Blog

    6. Pingback: badezimmer installation | BadMobel

    7. Lisa

      Leider kommt mit einem guten und schönen Bad leider auch viele Kosten wieder! Danke für den schönen und ausführlichen Artikel. So kann ich mir zumindestens ein Bild machn wieviel kosten ein neues Bad aufrbringt.

    8. Manolo

      Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
      Habt ihr einfach auf die Dinge aus der Baubeschreibung und damit den Gegenwert verzichtet und euch diese selbst im Netz besorgt, wie zum Beispiel die Waschbecken oder habt ihr diese vor Vertragsabschluss aus dem Leistungspaket raus genommen oder gar während der Bauphase das Geld erstatten lassen, dass diese Badsachen wert waren?
      Wir stehen vor einem ähnlichem Problem
      Gruß
      Manuel

    9. Markus

      Danke für diesen tollen Bericht !
      Weiter so !

    10. Paul

      Hallo,
      Sehr guter Bericht mit guten Infos habe auf jedenfall noch was dazu lernen können. Ich bin nämlich selber leidenschaftlicher Heimwerker und habe vor kurzem meine Dusche renoviert. Nur die Duschwanne habe ich von einem befreundeten Heimwerker erden lassen.
      Grüße Paul

    11. Daniel

      Hallo,
      toller Bericht und schöne Bilder. Vielen Dank.
      Mir gefallen speziell die schönen Wandablagen. Davon kann man nie genug haben. Vor allem bei der Badewanne. Leider kann man beim Bad so schnell sein Budget überschreiten. Das ist der reine Wahnsinn.
      Ich hoffe ihr habt euch gut eingelebt.

      VG, Daniel

    12. Thomas

      Mit Deinem WC Tipp hast Du absolut Recht. Ich möchte nie wieder auf einem Klo ohne Absenkautomatik sitzen. Allerdings muss es nicht unbedingt von Villeroy & Boch sein. Hier zahlt man zu einem großen Teilauch deren Namen und damit das Marketing. Eigentlich bieten alle größeren Hersteller Absenkautomatik an. Geht da los für unter 20 €. Manchmal heißen die nur anders z.B. “Soft Close”.

    13. Pingback: Lüfter fürs Badezimmer – Bad-Ventilator sorgt für optimale Lüftung | Hausbau Blog

    14. Marion Körber

      Einfach toll. Somt habe ich eine wage Vostellung was noch alles auf uns zukommt. Danke

    15. Toily

      3.502 Euro für die Dusche ist echt ein stolzer Preis das verwirrt mich ein bisschen. Ich habe vor eine Woche mal nach Komplet duschen geschaut und für Gute 1000 Euro bekommt eine mit alles drum und dran in guter Qualität.

    16. Simon

      Tolle Zusammenstellung und vielen Dank auch für die Kostenübersicht. Da sieht man mal wieder das ein schönes Bad auch seinen Preis hat, aber man wird lange Freude damit haben :)
      LG,
      Simon

    Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>