Hausbau Blog > Heizung & Heizungsanlage > Heizkosten einer Wärmepumpe – Welche ist die beste Wärmepumpe?

Heizkosten einer Wärmepumpe – Welche ist die beste Wärmepumpe?

Heizkosten einer Wärmepumpe im Vergleich – Welche ist die beste Wärmepumpe? Liest man mehrere Berichte von Herstellern, so preist jeder sein Heizsystem, seine Wärmepumpe und die dadurch entstehenden Heizkosten an.

Auch im Internet auf diversen Blogs und Foren sind sich die Hausbauherren und Experten nicht immer einig. Die Herstellerangaben weichen teilweise auch erheblich von den Erfahrungen der Hausherren ab. Welche ist nun die beste Wärmepumpe im Vergleich? Wo spart man die meisten Heizkosten?

Heizkosten einer Wärmepumpe vergleichen

Der Rechner vergleicht mehrere Wärmepumpen-Systeme und versucht die finanziell sinnvollste Wärmepumpe zu liefern. Der Rechner vergleicht die Situation nach Neubau oder Sanierung, beachtet die Klimazone in der die Wärmepumpe eingesetzt werden soll, die Grundstücksgröße sowie den Haus-Energiestandard und Haustyp. Des weiteren wird die beste Wärmepumpe in Abhängigkeit von der Wohnfläche, Hausbewohner, Stockwerke und Keller verglichen. Die Art der Beheizung, die Leistung des Heizsystems aber auch Dusch- und Badegewohnheiten werden betrachtet. Das Ergebnis sind die Heizkosten von Öl, Gas, Erdwärmepumpe, Luft / Wasser-Wärmepumpe und Sole / Wasser-Wärmepumpe.

Bei mir ergab der Wärmepumpen-Heizkosten-Vergleich ein jährliches Sparpotenzial beim Einsatz einer Luft / Wasser-Wärmepumpe von 1625€ bei einem jährlichen Energiebedarf von 15.825 kWh/a. Unterschieden wird das ganze noch nach Kapitalkosten, Energiekosten und Betriebskosten. Hoch gerechnet sind die Werte auf 15 Jahre.

Trotz dieses Vergleiches habe ich diese Frage für mich noch nicht ausreichend beantwortet. Ich bin gespannt wofür ich mich nun letztendlich entscheiden werde.

Wie sind Eure Erfahrungen? Würdet Ihr eine Wärmepumpe empfehlen?



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner