Hausbau Blog > Hausbau-Planung > Warten – So langsam unsere Lieblingsbeschäftigung?

Warten – So langsam unsere Lieblingsbeschäftigung?

Fast könnte man meinen, das „Warten“ sei unsere Lieblingsbeschäftigung beim Hausbau, aber hiermit sei versichert, dem ist nicht so.

Bevor der Hausbau losgeht, geht erst mal nicht viel los. Man muss sich scheinbar in Geduld üben und viel Zeit mitbringen. Das Warten scheint ein normaler Vorgang zu werden.

Worauf wir warten?

-Auf Nachrichten vom Baufinanzierer
-Auf Aussagen vom Hausbauer
-Auf überarbeitete Angebote von Hausbauer
-Auf Termine beim Hausbauer
-Gleiches gilt für den Immobilien-Makler
-Auf einen Termin beim Notar
-Auf Aussagen des Bauherrenschutzberaters
-Auf einen Termin beim Bauherrenschutzbund
-Auf dass der Bauzins wieder sinkt

Dabei hat das ganze Projekt noch nicht mal so richtig angefangen. Wie wird es erst, wenn wir warten müssen auf: das Bauamt, gutes Wetter, Schneeschmelze, Handwerker, Material, Zahlungen der Bank.

Gott sei dank, hat das noch ein wenig Zeit und wir können entspannt darauf warten!



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Warten – So langsam unsere Lieblingsbeschäftigung? ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Hausbau-Planung

Interhyp Zinsrechner

1 Kommentar

  1. Vera

    Oh, ja, das kommt mir bekannt vor. Bis Vertragsabschluss ging alles rasant schnell. Aber jetzt dauert es eeeewig. Ich kann alles, außer warten. ;-)
    Aber das Warten hat auch Vorteile. Man hat Zeit für die vielen Planungen, kann in Ruhe überlegen wie man was macht und sich Fliesen, Bodenbeläge etc. ansehen. Und auch mal wieder die eigenen Ideen komplett überdenken und verwerfen und neu planen.
    Weiterhin viel Spaß beim Warten und viel Erfolg!
    Liebe Grüße,
    Vera

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>