Hausbau Blog > Hausbau-Planung > Gewinnspiel: 100€ Gutschein: Vorteile beim Hausbau? – Warum soll man ein Haus bauen?

Gewinnspiel: 100€ Gutschein: Vorteile beim Hausbau? – Warum soll man ein Haus bauen?

Pünktlich zum Jahresende habe ich für meine Leser ein kleines Geschenk. Naja fast, zumindest für Einen. Ich suche die besten Gründe um ein eigenes Haus zu bauen! Es winkt ein Baumarkt-Gutschein in Höhe von 100€!


Liebe Leser des Hausbau Blog,

ich verlose hier einen Baumarkt-Gutschein in Höhe von 100 Euro. Alles was ihr dafür tun müsst ist, mir einen guten Grund zu nennen was der Vorteil beim Hausbau ist. Dass ich lieber ein Haus bauen statt mieten möchte, habe ich schon erklärt. Jetzt möchte ich jedoch eure Gründe für das eigene Haus hören!

Warum soll man ein Haus bauen? Was ist der beste Vorteil oder Grund?

Ich weiss es nicht. Einige sagen, der Hausbau rechnet sich gegenüber dem Mieten. Andere wiederum wollen sich einfach ihr eigenes Paradies nach ihren Wünschen und Vorstellungen schaffen. Wir glauben das ja auch alles, aber was ist eurer Grund für ein eigenes Haus? Egal ob hart kalkuliert, vernünftig oder sehnsüchtig, oder lustig, jeder Grund kann mitmachen und den 100 Euro Hausbau-Gutschein gewinnen.

Wie kann man gewinnen?

Aus allen teilnehmenden Gründen wird meine Frau demnächst die 5-10 besten auswählen. Ja, das macht sie nach ihrem eigenen Geschmack, und natürlich vollkommen subjektiv! Also strengt euch an. Die ausgewählten Gründe werde ich hier anschliessend einige Tage zur Wahl stellen. Ihr liebe Leser entscheidet dann per Abstimmung über den besten Grund. Der Leser welcher den besten Grund eingereicht hat, gewinnt am Ende des Gewinnspiels den 100 Euro Gutschein.

Wie kann man teilnehmen?

A) Entweder ihr gebt euren Grund unten als Kommentar ab, und hinterlasst im entsprechenden Feld eure Email-Adresse, dass ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann.
oder
B) Ihr schreibt auf eurer eigenen Internetseite, Blog oder Forum einen Beitrag mit eurem Grund und setzt einfach einen Link auf diese Aktion. Den Link auf euren Beitrag könnt ihr dann noch am besten per Kommentar für alle hinterlassen.

Ich lasse mir den Spass natürlich nicht entgehen und mache auch mit. Mein bester Grund für den Hausbau: Zieh ich als Hausherr in mein neues Eigenheim, so hat kein Fremder jemals mein Klo vorher benutzt ;-) Ich denke einen besseren Grund für den Hausbau gibt es doch gar nicht, oder? Sieht meine Frau übrigens auch so ;-)

Euch viel Glück!

Und wie heisst es doch immer so schön: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Gewinnspiel: 100€ Gutschein: Vorteile beim Hausbau? – Warum soll man ein Haus bauen? ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Hausbau-Planung

Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. Garten und Terassen-Fan

    Hier mein Beitrag:
    Weil es nichts besseres gibt, als im Sommer draussen zu sitzen. Bei Sonne im Garten spielen und am Abend in der untergehenden Sonne auf der Terasse den Grill anzuwerfen. Am besten hat man dann noch einen Naturteich, aus dem die Frösche quaken. Unbezahlbar!

    Viele Grüße, der Garten und Terassen-Fan

  2. Maria

    Ein eigenes Haus dient nicht nur der Altersvorsorge, es gibt einem das Gefühl, das man angekommen ist. Ich bin zu Hause! Wohlfühlen ohne Ende.
    Ein kleiner Garten, blühende Blumen, eigene Katzen …und das beste sind die glücklichen Kinder.
    Alle Zwänge eines Mietobjekts hinter sich lassen und das Leben genießen!
    Alles was man im Haus verändert, renoviert e.c.t. macht man nur für sich und nicht für fremde Menschen.

  3. Catrin

    Alle die oben genannten Gründe treffen auf jeden Fall zu. Dazu kommt noch, dass man nicht mehr das Schnarchen der Nachbarn hört. :)

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>