Hausbau Blog > Hausbau-Planung > Hausbau planen – vom Grundstück, Baufinanzierung & Haus

Hausbau planen – vom Grundstück, Baufinanzierung & Haus

Grundstück, Baufinanzierung & Haus – beim Hausbau planen benötigt man ein wenig Zeit und Geduld. Rom wurde ja auch nicht an einem Tag gebaut!

Auch wenn man am liebsten alles auf einmal machen würde um morgen gleich einzuziehen, dauert so eine Hausbau Planung doch schon ein wenig.

Grundstück – Termin beim Makler

Nachdem wir erneut beim Makler waren und alle notwendigen Details über den Ablauf und Notar etc. besprochen haben, haben wir nun schon mal eine Grundstücks-Reservierungsvereinbarung vorliegen. Diese werden wir in den nächsten Tagen unterschreiben – dann kann uns erst mal kein anderer Interessent dazwischen funken.

Termin beim Baufinanzierer

Beim lokalen Baufinanzierer hat auch alles soweit geklappt. Das erste Gespräch war sehr positiv und wir sind bereits einige Varianten durchgegangen. Herr Zumkowski aus Eggersdorf machte dabei einen kompetenten Eindruck und stand auch für alle Fragen bereit.

Jetzt gilt es aber erstmal die eigentliche Hausbau Kostenplanung bzw. Kalkulation der gesamten Baukosten korrekt zu ermitteln, um bei der Baufinanzierung auch ja nichts zu vergessen, oder später gezwungen zu sein, Sachen in Eigenleistung fertig zustellen.

Termin beim Hausbauer

Beim Haus haben wir uns soweit auf einen angepassten Grundriss festgelegt der sogleich vom Architekt gezeichnet wurde. Aufgrund dieser Entwürfe und diverser Sonderwünsche und Ausstattungswünsche ist unser Hausbau-Baubetreuer Budig nun am rechnen und wir erwarten eine Übersicht über alle Hausbau-Kosten. Dabei haben wir jetzt schon gemerkt, dass uns immer noch Punkte einfallen, die auch noch mit in die Berechnung müssen.

Unsere gewünschte Ausstattungs- und Extra-Wünsche fürs Haus werde ich hier demnächst mal veröffentlichen, dann kann sich davon jeder ein Bild machen.

Sollten wir dann alle geplanten Kosten zusammen haben, werden wir einen nächsten Termin mit unserem Baufinanzierer angehen, bei dem wir alles noch mal genau prüfen und auch schon alle notwendigen Papiere besorgen. Anschliessend sollte der Beantragung der Baufinanzierung hoffentlich nichts mehr im Wege stehen.

Mit dieser Zusicherung in der Hand können wir dann auch das Grundstück vom Makler kaufen sowie den Hausbau-Vertrag unterschreiben.

Und natürlich werden wir alles noch von einem unabhängigem Sachverständiger vom Bauherrenschutzbund prüfen lassen. Sicher ist sicher!

Wie es ausschaut geht also alles seinen Gang. Die Idee dass wir schon mal unsere Doppelhaushälfte in Neuenhagen zur Miete anbieten war daher hoffentlich noch nicht allzu optimistisch.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!