Hausbau Blog > Hausbau-Planung > Einfamilienhaus bauen – Planung, Ablauf und Kosten beim Hausbau

Einfamilienhaus bauen – Planung, Ablauf und Kosten beim Hausbau

Erleben Sie den Hausbau unseres massiven Einfamilienhaus: Ablauf, Planung Preise, Grundriss, Kosten und viele Fotos vom Bau. Ausführliche Dokumentation über unser Haus.


Der Traum vom eigenen Haus – Lesen Sie hier die Dokumentation über die Planung und den Bau unseres massiven Einfamilienhaus: Planung, Ablauf, Kosten sowie viele Fotos rund um den Hausbau, Grundstück und Inneneinrichtung.

Wir betreiben hier unseren Hausbau Blog und Bautagebuch und haben während der letzten Jahre und Monate Schritt für Schritt unseren Bau vorgestellt. Egal ob Ideen, Checklisten, Ausführung, Planung, Erfahrungen oder Fehler. Wir haben versucht unser Haus so transparent wie möglich darzustellen und liefern da wo es möglich ist auch viele Fotos und fast alle Kosten mit.

Dieser Artikel soll nun eine Zusammenfassung und Übersicht der wichtigsten Meilensteine und Punkte unseres Hausbau abbilden. Suchen Sie sich einfach die Passagen aus die Sie interessieren und klicken Sie die jeweils verlinkten Seiten für mehr Informationen im Detail an.

Update: Linktipp Einige Bauherren haben nach einer einfachen Übersicht als Liste gefragt. Hier ist sie: Liste Hausbau-Kosten: Tabelle Baukosten

Einfamilienhaus bauen – Planung, Ablauf und Kosten beim Hausbau

Wie alles anfing: Ein Haus bauen, ein Kind zeugen und einen Baum pflanzen – all das soll ein echter Mann in seinem Leben vollbringen. Nun gut, widmen wir uns also dem Thema Hausbau. Und da sowohl wir beide (die späteren Hausherren) jeweils im Einfamilienhaus aufgewachsen sind, war auch für uns klar, was wir wollen. Eine Wohnung ohne Garten ist einfach nicht so nach unserem Geschmack.

Hausbau Planung beginnt

Die Vorstellung war allso klar. Ein eigenes Haus soll her. Hat man diesen Entschluss einmal gefasst, kann die Planung beginnen. Und so fing am 10 Januar 2010 hier auf diesem Blog alles an.

Und auch wenn wir schon damals eigentlich den eigenen Bau bevorzugt hatten, haben wir uns auch mit anderen Alternativen beschäftigt: Haus bauen oder mieten? Oder doch lieber ein bestehendes Haus kaufen?

Die Entscheidung für den Hausbau ist dann aber aufgrund der zahlreichen Vorteile relativ schnell gefallen.

Konkret hieß das für uns, es kann an die Planung gehen. Ziemlich zum Anfang haben wir uns mit der Frage nach dem Haustyp beschäftigt: Fertighaus oder Massivhaus?

Wir sind dann schon relativ fix tief in die Materie Hausbau eingestiegen und haben die ersten Bau-Tipps sowie Finanzierungs-Tipps gelernt.

Anschliessend haben wir unsere erste Hausbau-Messe in Berlin besucht, ein erstes Beratungsgespräch bei einem Fertighaus-Anbieter gehabt, wir waren dann bei Weberhaus, bei der Deutschen Bank und bei Interhyp. Überhaupt kann ich das jedem empfehlen: Einfach mal die ersten Gespräche suchen um sich intensiver mit dem Thema und Fragen zu beschäftigen.

Ablauf: Baufinanzierung, Kosten, Haus

Während dieser Zeit hatten wir permanent ein Auge auf die sinkenden Zinsen der Baufinanzierung und sind mit Checklisten fürs Grundstück kaufen und beachten sowie den Grundstückskosten auch schon die komplexen Themen angegangen.

In dieser Zeit haben wir uns dann auch schon intensiv mit den Baunebenkosten sowie der idealen Grundstücksgröße aber auch der Mindest-Größe beschäftigt. Bei diesen Themen gelangt man dann auch schnell zu den Kosten pro Quadratmeter oder auch ob sich ein Keller oder eine Wärmepumpe lohnt (oder auch Heizung im Vergleich), oder auch was die Muskelhypothek so ausmacht.

Ein Grundstück fürs Haus

Natürlich war das Thema Grundstück auch schon immer im Fokus. So haben wir in Schöneiche, am Müggelsee und überhaupt im Speckgürtel von Berlin gesucht.

In dieser Zeit sind wir dann aber auf unsere spätere Ziel-Wohngegend aufmerksam geworden: Hoppegarten und Birkenstein sowie Neuenhagen und dessen noch günstige Grundstücke.

Haben wir zu dieser Zeit noch in Berlin gewohnt, so haben wir uns kurze Zeit später entschlossen, schon mal vorerst zur Miete in unseren auserkorenen Wohnort Neuenhagen zu ziehen. Zum einen um zu überprüfen ob wir da auch wirklich wohnen wollen, zum anderen um dann vor Ort noch gezielter nach Grundstücken suchen zu können. Diverse Makler für den Bereich MOL oder auch neue Baugebiete wie das im Gruscheweg 4 gab es ja.

Im Oktober 2010 haben wir dann also erstmal eine Doppelhaushälfte zur Miete bezogen. Plötzlich mussten wir uns dafür auch schon mit Dingen wie Laminat trotz Fußbodenheizung verlegen beschäftigen um das neue Haus zur Miete schick zu machen.

Hausbau-Firma und Grundstück

Zwischenzeitlich hatten wir dann auch ein paar weitere Gespräche, so zb mit DIG Haus oder Budig Hausbau aus Neuenhagen. Mit Budig haben wir dann ja auch unser Haus gebaut. Bei seinem Bruder, der Makler ist, haben wir dann auch noch am selben Tag! ein freies Grundstück gefunden, wozu ich innerlich direkt zusagt hatte ;-)

Vorm Bäume fällen: Lerche, Birke und Obstbaum

Vorm Bäume fällen: Lerche, Birke und Obstbaum

Anschliessend ging alles relativ flott: Da wir uns vorher ja schon mit vielen Themen beschäftigt hatten. Die Baufinanzierung haben wir dann mit einem lokalen Vermittler, Hartmut Zumkowski, geregelt. Finanziert haben wir dann bei der ING-Diba sowie mit einem KfW Kredit.

Und auch wenn wir anfangs geprüft hatten, wie man eine Nachfinanzierung beim Hausbau vermeiden kann, so mussten wir später doch nachfinanzieren…

In der Zwischenzeit haben wir uns dann auch schon mal mit erfreulicheren Dingen beschäftigt. Hier ein Auswahl einiger Themen die für uns wichtig waren:

Und dann, Anfang Dezember 2011 hatten wir unseren Bauvertrag unterschrieben. Yippie!!!

Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

Jetzt hieß es Butter bei die Fische! Die Planungen müssen starten.

Planung Küche

Hiermit haben wir uns beschäftigt und das ist dann rausgekommen:

Landhausküche Nobilia Lucca in Magnolia

Landhausküche Nobilia Lucca in Magnolia

Und dann ging es auch schon los. Der Bauantrag wurde mit allen Dokumenten eingereicht. Mehr Infos zu den Kosten für den Bauantrag und die Dauer der Baugenehmigung.

Erschließungskosten und erste Arbeiten

Der Bagger buddelt den Schmutzwasserschacht

Der Bagger buddelt den Schmutzwasserschacht

Vorbereitung für den Hausbau startet

Anfang 2012, genauer: im März nach dem Winter ging es dann mit den notwendigen Vobereitungen auf dem Grundstück los:

Und dann nahm der Rohbau Form an.

Rohbau Einfamilienhaus - Erdgeschoss

Rohbau Einfamilienhaus – Erdgeschoss

Und anschliessend kam schon fast die Decke drauf. Hier ein paar Bilder vom Obergeschoss und vom Satteldach-Dachstuhl.

Während dessen haben wir natürlich den Garten nicht außer acht gelassen und diverse Bodenarbeiten für den perfekten Rasen durchgeführt. Anschliessend hatten wir noch während der Bauphase den Rasen neu angelegt.

Und der damalige Baustand sah doch schon ganz gut:

Es wächst im Hausbau Blog

Es wächst im Hausbau Blog

Und so konnte kurze Zeit später im Juni 2012 unser Richtfest stattfinden (Geschenke zum Richfest und Ablauf des Richtfest).

Anschliessend kam das Dach rauf, unser Ziegel der Jacobi Z10 in altschwarz und der Innenausbau konnte starten und der Baufortschritt war nicht zu stoppen. Auch nicht von der Taubenabwehr.

Elektroplanung fürs Haus

Während dessen gab es aber natürlich eine Menge zu planen. Hier ein Auswahl:

Elektroplanung & Elektroinstallation

Elektroplanung & Elektroinstallation

Und während der Hausbau voran ging, hab ich erstmal für einen passenden Benzin-Rasenmäher und ordentlichen Weber Grill gesorgt.

Während der Estrich ruhte, haben wir uns um die Farbe für die Aussenfassade gekümmert. Und dann gings ganz schnell: Die Aussenfassade war dran (hier einige Bilder) und dann hier auch mit Buntsteinputz.

Unser Haus-Neubau - die Fassade von vorn

Unser Haus-Neubau – die Fassade von vorn

Innenausbau

Anschliessend ging der Innenausbau voran. Ein Großteil waren hier die Fliesenarbeiten, wofür wir vorab diverse Überlegungen angestellt hatten.

Kermi Badewanne in oval und rings herum gefliest

Kermi Badewanne in oval und rings herum gefliest

In der Zwischenzeit waren wir auch zur Bemusterung der Treppe bei Schorfheidetreppen. Hier haben wir mal aufgelistet welche Kosten und Preise bei Treppen entstehen. Wir haben dann eine Wangentreppe in weiss mit dunkler Buche und einigen Extras gewählt. Hier gibt es die finalen Fotos der weißen Treppe.

Treppe mit hellen Setzstufen und dunklen Trittstufen (braune Buche)

Treppe mit hellen Setzstufen und dunklen Trittstufen (braune Buche)

Und auch die Santitärinstallation ging voran. Hier Fotos und Kosten vom Badezimmer.

Der Maler war auch im Haus: Kosten der Malerarbeiten. Und einige Malerarbeiten haben wir dann in Eigenleistung übernommen.

Herausgekommen ist dabei zb diese Kinderzimmer-Gestaltung.

Auch gut zum anschauen:Die Gestaltung unseres Flur und Eingangsbereich.

Und gut zu wissen:Kosten für die Erhöhung des Rohbau – also die Deckenhöhe.

Hier die Auswahl unserer Türen:

Landhaus-Schiebetür im Wohnzimmer

Landhaus-Schiebetür im Wohnzimmer

Im Oktober 2012 kam es dann schon zur Bauabnahme die wir, die Baufirma und unser Haus erfolgreich hinter uns bringen konnten.

Planung Aussenanlagen

Parallel dazu haben wir schon die Aussenanlagen in Angriff genommen.

Aus Granit & Pflaster - Unser Eingangspodest

Aus Granit & Pflaster – Unser Eingangspodest

Ende Oktober 2012 fand dann der Umzug ins neue Haus statt! Und im neuen Jahr 2013 haben wir dann noch eine weitere Runde mit den Pflasterarbeiten und den Aussenanlagen gedreht.

Beetumrandung aus Stein

Beetumrandung aus Stein

Unsere Neubau-Immobilie - erbaut in Eigenregie statt vom Bauträger

Unsere Neubau-Immobilie – erbaut in Eigenregie statt vom Bauträger

Auf dem Foto sieht man noch gut unseren provisorischen Gartenzaun der 3 Jahre lang stand. Mittlerweile haben wir uns für einen neuen Zaun aus Polen entschieden. Für 5.000 Euro gab es einen schmiedeeisernen Zaun mit elektrischem Schiebetor

Elektrisches freitragendes Schiebetor - Das Highlight des Zauns

Elektrisches freitragendes Schiebetor – Das Highlight des Zauns

Einfamilienhaus bauen: Ablauf, Planung & Kosten im Hausbau Blog

Einfamilienhaus bauen: Ablauf, Planung & Kosten im Hausbau Blog

Nach all dem Hausbau hatten wir hier mal einige unserer Erfahrungen und Tipps für den Hausbau zusammengetragen. Ein Blick lohnt auch in die Zusammenstellung unserer Hausbau-Kosten oder Baunebenkosten.

Neben unseren Hausbau hoffen wir, all die Mühe der Dokumentation lohnt sich ein bisschen und SIE können die ein oder andere Inspiration, Erkenntnis oder Info aus unserem Hausbau Blog mitnehmen.

Update: Nach knapp 2 Jahren haben wir die erste Umbau-Maßnahme vorgenommen: Für 2.600 Euro haben wir uns 2 Dachfenster nachträglich einbauen lassen.

Wir würden uns auch sehr freuen, wenn Sie unseren Bau-Blog http://www.haus-bau-blog.de/ oder auch einzelne für Sie relevante Beiträge auf ihrem Bautagebuch erwähnen und verlinken, twittern oder auch auf Facebook weiter empfehlen. Dies sehen wir dann gerne als Bestätigung für unsere Mühen an ;-)

Bei Bedarf stellen Sie uns hier ihre Frage: Kontakt zum Bauherren aufnehmen.

Update: Linktipp Einige Bauherren haben nach einer einfachen Übersicht als Liste gefragt. Hier ist sie: Liste Hausbau-Kosten: Tabelle Baukosten



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

131 Kommentare

  1. Erkek Dövme Modelleri 2018

    I’ll gear this review to 2 types of people: current Zune owners who are considering an upgrade, and people trying to decide between a Zune and an iPod. (There are other players worth considering out there, like the Sony Walkman X, but I hope this gives you enough info to make an informed decision of the Zune vs players other than the iPod line as well.)

  2. Zengin Siteleri

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  3. Siyaset Haberleri Son Dakika

    The Zune concentrates on being a Portable Media Player. Not a web browser. Not a game machine. Maybe in the future it’ll do even better in those areas, but for now it’s a fantastic way to organize and listen to your music and videos, and is without peer in that regard. The iPod’s strengths are its web browsing and apps. If those sound more compelling, perhaps it is your best choice.

  4. Dünya Haberleri Son Dakika

    The new Zune browser is surprisingly good, but not as good as the iPod’s. It works well, but isn’t as fast as Safari, and has a clunkier interface. If you occasionally plan on using the web browser that’s not an issue, but if you’re planning to browse the web alot from your PMP then the iPod’s larger screen and better browser may be important.

  5. Hatay Son Dakika Haberleri

    The new Zune browser is surprisingly good, but not as good as the iPod’s. It works well, but isn’t as fast as Safari, and has a clunkier interface. If you occasionally plan on using the web browser that’s not an issue, but if you’re planning to browse the web alot from your PMP then the iPod’s larger screen and better browser may be important.

  6. Kilis Son Dakika Haberleri

    I’ll gear this review to 2 types of people: current Zune owners who are considering an upgrade, and people trying to decide between a Zune and an iPod. (There are other players worth considering out there, like the Sony Walkman X, but I hope this gives you enough info to make an informed decision of the Zune vs players other than the iPod line as well.)

  7. cialis

    Ahaa, its nice dialogue on the topic of this paragraph here
    at this webpage, I have read all that, so at this time me also commenting at
    this place.

  8. Rize Son Dakika Haberleri

    Zune and iPod: Most people compare the Zune to the Touch, but after seeing how slim and surprisingly small and light it is, I consider it to be a rather unique hybrid that combines qualities of both the Touch and the Nano. It’s very colorful and lovely OLED screen is slightly smaller than the touch screen, but the player itself feels quite a bit smaller and lighter. It weighs about 2/3 as much, and is noticeably smaller in width and height, while being just a hair thicker.

  9. fuck you

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  10. viagra

    Valuable information. Lucky me I discovered your website unintentionally, and I
    am stunned why this accident did not took place in advance!
    I bookmarked it.

  11. son dakika haberleri yalova

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  12. Son Dakika Kocaeli Haberleri

    Apple now has Rhapsody as an app, which is a great start, but it is currently hampered by the inability to store locally on your iPod, and has a dismal 64kbps bit rate. If this changes, then it will somewhat negate this advantage for the Zune, but the 10 songs per month will still be a big plus in Zune Pass’ favor.

  13. mersin son dakika haberleri

    The new Zune browser is surprisingly good, but not as good as the iPod’s. It works well, but isn’t as fast as Safari, and has a clunkier interface. If you occasionally plan on using the web browser that’s not an issue, but if you’re planning to browse the web alot from your PMP then the iPod’s larger screen and better browser may be important.

  14. aksaray son dakika haberleri

    Apple now has Rhapsody as an app, which is a great start, but it is currently hampered by the inability to store locally on your iPod, and has a dismal 64kbps bit rate. If this changes, then it will somewhat negate this advantage for the Zune, but the 10 songs per month will still be a big plus in Zune Pass’ favor.

  15. son dakika muğla haberleri

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  16. son dakika edirne haberleri

    Apple now has Rhapsody as an app, which is a great start, but it is currently hampered by the inability to store locally on your iPod, and has a dismal 64kbps bit rate. If this changes, then it will somewhat negate this advantage for the Zune, but the 10 songs per month will still be a big plus in Zune Pass’ favor.

  17. son dakika bilecik haberleri

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  18. artvin son dakika haberleri

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  19. son dakika konya haberleri

    The new Zune browser is surprisingly good, but not as good as the iPod’s. It works well, but isn’t as fast as Safari, and has a clunkier interface. If you occasionally plan on using the web browser that’s not an issue, but if you’re planning to browse the web alot from your PMP then the iPod’s larger screen and better browser may be important.

  20. izmir son dakika haberleri

    This is getting a bit more subjective, but I much prefer the Zune Marketplace. The interface is colorful, has more flair, and some cool features like ‘Mixview’ that let you quickly see related albums, songs, or other users related to what you’re listening to. Clicking on one of those will center on that item, and another set of “neighbors” will come into view, allowing you to navigate around exploring by similar artists, songs, or users. Speaking of users, the Zune “Social” is also great fun, letting you find others with shared tastes and becoming friends with them. You then can listen to a playlist created based on an amalgamation of what all your friends are listening to, which is also enjoyable. Those concerned with privacy will be relieved to know you can prevent the public from seeing your personal listening habits if you so choose.

  21. ankara hasta bakıcı

    This is getting a bit more subjective, but I much prefer the Zune Marketplace. The interface is colorful, has more flair, and some cool features like ‘Mixview’ that let you quickly see related albums, songs, or other users related to what you’re listening to. Clicking on one of those will center on that item, and another set of “neighbors” will come into view, allowing you to navigate around exploring by similar artists, songs, or users. Speaking of users, the Zune “Social” is also great fun, letting you find others with shared tastes and becoming friends with them. You then can listen to a playlist created based on an amalgamation of what all your friends are listening to, which is also enjoyable. Those concerned with privacy will be relieved to know you can prevent the public from seeing your personal listening habits if you so choose.

  22. sakarya son dakika haberleri

    Sorry for the huge review, but I’m really loving the new Zune, and hope this, as well as the excellent reviews some other people have written, will help you decide if it’s the right choice for you.

  23. son dakika haberleri amasya

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  24. son dakika haberleri antalya

    This is getting a bit more subjective, but I much prefer the Zune Marketplace. The interface is colorful, has more flair, and some cool features like ‘Mixview’ that let you quickly see related albums, songs, or other users related to what you’re listening to. Clicking on one of those will center on that item, and another set of “neighbors” will come into view, allowing you to navigate around exploring by similar artists, songs, or users. Speaking of users, the Zune “Social” is also great fun, letting you find others with shared tastes and becoming friends with them. You then can listen to a playlist created based on an amalgamation of what all your friends are listening to, which is also enjoyable. Those concerned with privacy will be relieved to know you can prevent the public from seeing your personal listening habits if you so choose.

  25. son dakika haberleri bursa

    If you’re still on the fence: grab your favorite earphones, head down to a Best Buy and ask to plug them into a Zune then an iPod and see which one sounds better to you, and which interface makes you smile more. Then you’ll know which is right for you.

  26. son dakika haberleri denizli

    I’ll gear this review to 2 types of people: current Zune owners who are considering an upgrade, and people trying to decide between a Zune and an iPod. (There are other players worth considering out there, like the Sony Walkman X, but I hope this gives you enough info to make an informed decision of the Zune vs players other than the iPod line as well.)

  27. son dakika haberleri aydın

    Apple now has Rhapsody as an app, which is a great start, but it is currently hampered by the inability to store locally on your iPod, and has a dismal 64kbps bit rate. If this changes, then it will somewhat negate this advantage for the Zune, but the 10 songs per month will still be a big plus in Zune Pass’ favor.

  28. ordu son dakika haberleri

    The new Zune browser is surprisingly good, but not as good as the iPod’s. It works well, but isn’t as fast as Safari, and has a clunkier interface. If you occasionally plan on using the web browser that’s not an issue, but if you’re planning to browse the web alot from your PMP then the iPod’s larger screen and better browser may be important.

  29. kayseri son dakika haberleri

    Apple now has Rhapsody as an app, which is a great start, but it is currently hampered by the inability to store locally on your iPod, and has a dismal 64kbps bit rate. If this changes, then it will somewhat negate this advantage for the Zune, but the 10 songs per month will still be a big plus in Zune Pass’ favor.

  30. son dakika haberleri samsun

    Hands down, Apple’s app store wins by a mile. It’s a huge selection of all sorts of apps vs a rather sad selection of a handful for Zune. Microsoft has plans, especially in the realm of games, but I’m not sure I’d want to bet on the future if this aspect is important to you. The iPod is a much better choice in that case.

  31. bodrum escort bayan

    Between me and my husband we’ve owned more MP3 players over the years than I can count, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the last few years I’ve settled down to one line of players. Why? Because I was happy to discover how well-designed and fun to use the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>