Hausbau Blog > Hausbau-Planung > Bauantrag für Einfamilienhaus in Brandenburg – Inhalt, Formulare, Dokumente

Bauantrag für Einfamilienhaus in Brandenburg – Inhalt, Formulare, Dokumente

Wir haben den Bauantrag für unser Einfamilienhaus in Brandenburg unterschrieben. Aber welche Dokumente und Formulare mussten ausgefüllt werden?

Nachdem dem Bauvertrag bringt uns der Bauantrag wieder ein gutes Stück näher an unser Eigenheim. Obgleich jetzt die Phase des Wartens der Baugenehmigung anfängt. Rein formal hat die Untere Bauaufsichtsbehörde wohl 4 Monate Bearbeitungszeit. Wir hoffen aber, dass die Gemeinde und der Landkreis das etwas schneller hinbekommen.

Antrag auf Baugenehmigung

Um den Bauantrag stellen zu können, war vorab noch einiges an Papierkram notwendig. Dazu gab es ein Treffen mit unserer Hausbaufirma Budig in Neuenhagen bei dem wir einmal die kompletten Unterlagen und Formulare durchgegangen sind. Am Ende musste ich dann pro Exemplar genau 14 Unterschriften leisten. Meine Frau ebenfalls. Das ganze dann in vierfacher Ausführung, sodass jeder von uns 56 Unterschriften leisten musste! Unser eigenes Exemplar haben wir da mal aussen vor gelassen ☺

Umfang Bauantrag

Soweit so gut, aber was haben wir eigentlich alles unterschrieben? Neben mir liegt gerade unser Muster vom Bauantrag, diesen geh ich einfach mal durch:

Eingehend natürlich ein formales Deckblatt mit den wichtigsten Angaben. Also was wird wie wo von wem gebaut und geplant.

Dann kommt eine Aufzählung der Anlagen. Also welche Anlagen und Dokumente wurden dem Bauantrag beigefügt?

  • 1x Auszug aus Liegenschaftskarte
  • 1x Amtlicher Lageplan
  • 3x Objektbezogener Lageplan vom Vermesser
  • 3x Außenanlageplan
  • 1x Grundstücksentwässerungsplan
  • 3x Bauzeichnungen
  • 3x Baubeschreibung mit erforderlichen Berechnungen
  • 1x Erhebungsboden für Baustatistik

Diese Unterlagen hat die Architektin alle zusammengetragen und in vierfacher Ausführung zur Unterschrift vorgelegt. Die Unterlagen zur Grundstücks-Vermessung kamen dabei freilich vom Vermesser.

Wir sind nun gespannt wie lange das ganze dauert und ob wir irgendwelche weiteren Unterlagen nachreichen müssen. In einem anderen Baublog habe ich gelesen, dass dort noch umfangreiche ökologische Gutachten eingefordert wurden. Diese haben nicht nur die Antragsdauer verlängert sondern gingen mit rund Tausend Euro auch ganz schön ins Geld. Wir hoffen dass uns so etwas erspart bleibt!

Interhyp Zinsrechner

2 Kommentare

  1. Pingback: Einfamilienhaus bauen – Planung, Ablauf und Kosten beim Hausbau | Im Hausbau Blog

  2. Pingback: Carport oder lieber Vorteile von Fertiggaragen nutzen? | Im Hausbau Blog

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>