Hausbau Blog > Haus-Technik > Planung Licht & Anzahl der Lampen für die Beleuchtung im Wohnzimmer

Planung Licht & Anzahl der Lampen für die Beleuchtung im Wohnzimmer

Erfahrungsbericht: Elektro- und Licht-Planung für ein großes Zimmer. Anzahl der Lampen für die Beleuchtung im Wohnzimmer.

Heute erreichte uns über unser Kontaktformular “Stell den Bauherren eine Frage” eine interessante Mail.

Guten Tag,

ich lese gerne Ihren Blog und habe mir dort schon einige Ratschläge und Ideen für meinen eigenen Hausbau entnommen. (Anmerkung d. Redaktion: Danke für die Blumen!)

Wir haben einen ähnlichen Grundriss mit ähnlichen Abmessungen wie Sie.

Derzeit sind wir an der Elektroplanung und stellen uns die Frage wie viele Deckenlampen in dem Wohn-/Essbereich notwendig sind und wie diese anzuordnen sind.

Leider kann man das nicht ganz bei Ihnen im Blog erkennen.
Wir hätten gerne eine Hängelampe über dem Esstisch und eine im Wohnbereich, haben aber Angst das es dann in der Mitte des Raumes evtl. zu Dunkel ist. Oder geht das?

Zwischen den Fenster wollen wir auch so schöne Wandlampen wie Sie anbringen.

Vielen Dank im Voraus.

Kurzum also: Reicht uns die Beleuchtung im Wohnzimmer?

Eigentlich hatten wir gehofft, dazu schon ausreichend Artikel und Erfahrungsberichte verfasst zu haben. Scheinbar ist das aber nicht der Fall – oder sie wurden nur nicht gelesen.

Daher hier noch mal die Auflistung:

Planung Licht und Lampen für´s Wohnzimmer

Man muss dazu beachten, dass wir mit 42 Quadratmetern in einem relativ großen Raum unser Wohnzimmer sowie Esszimmer untergebracht haben.

  • In der Mitte beider Bereiche gibt es jeweils ein hängende Lampe die sehr helles Licht und für den Bereich schon alleine eine ausreichende Beleuchtung spendet.
  • An den Seitenwänden der Längswände gibt es pro Bereich (Wohnzimmer mit Couch und TV-Bereich / Esszimmer mit Essbereich) jeweils 2 gegenüberliegende Wandlampen.
  • An den kleinen Seitenwänden / Hauswand gibt es jeweils 4 Deckenspots.
  • Zusammengefasst haben wir also eine Hängelampe, 2 Wandlampen und Spots pro Bereich.
  • Da wir den Raum in zwei Bereiche untergliedert haben gibt es also diese Anzahl an Leuchten doppelt.

Sehr gut sieht man alle Lampen in diesem Artikel: Lampen für´s Wohnzimmer? Licht & Beleuchtung im Wohnzimmer.

Planung der Lampen und Licht im Wohnzimmer

Planung der Lampen und Licht im Wohnzimmer

Widmen wir uns aber noch mal der Frage: Sind unsere Lampen ausreichend für die Größe des Wohnzimmers?

Und wie so oft ist die Antwort nicht ganz eindeutig.

Für die einzelnen Bereiche gibt es ein klares JA. Alleine die Deckenlampen sorgen für ausreichend Licht. Allerdings haben wir diese relativ selten an. Da wir für ein angenehmeres Ambiente die Kombination aus Wandlampe und Deckenspots bevorzugen. Da wir diese jeweils dimmen können, haben wir auch für jede Situation die richtige Beleuchtung parat.

Schwachpunkt: Die Raummitte.
In der Mitte unseres Wohnzimmers haben wir auf eine hängende Lampe verzichtet. In meiner Vorstellung baumelte dort eine Leuchte an der ich mir regelmäßig den Kopf stoßen würde (und das obwohl unsere Deckenhöhe schon höher als Standard ist). Durch die Aufteilung in Essbereich / Wohnbereich sind auch die Wandlampen nicht ganz in der Raummitte angebracht, sondern jeweils etwas eingerückt, so dass die Raummitte aussparen. Von den Spots in der Decke entlang der Außenwände ganz zu schweigen.

Und so muss man ganz klar sagen, dass die Raummitte nicht vollständig ausgeleuchtet wird. Es ist dort jetzt nicht wirklich dunkel oder so, das Licht scheint schon noch ganz ordentlich dort hab, aber wenn ich abends in der Mitte auf dem Boden puzzeln würde, könnte ich im Hinterkopf meine Mutter hören „Junge, mach doch das Licht an, du bekommst sonst noch ganz schlechte Augen“.

Ich möchte jedoch meinen, dass für fast alle anderen Situationen die Beleuchtung ausreichend ist. Oft spielen, turnen und toben da unsere Kinder rum und dafür ist es allemal ausreichend.

Die Frage ist doch also nun, ob ich die Beleuchtung wieder so planen würde. Ich muss ehrlich sagen, ich bin mir da nicht ganz sicher. Auf eine Hängelampe würde ich definitiv verzichten wollen, da das irgendwie nicht in die Mitte des Raumes passt, außerdem…. ihr wisst ja, Kopf stoßen und so.

Zusätzliche Wandlampen wären möglich, nur nicht unbedingt bei unserem Grundriss. Zumindest würde ich das irgendwie komisch bzw. falsch positioniert finden.

Zusätzliche Deckenspots für die Raummitte könnte ich mir noch ganz gut vorstellen (was allerdings wieder die Kosten der Elektroinstallation nach oben treiben würde. Nachträglich geht das bei uns aufgrund der Filigrandecke / Betondecke aber sowie so nicht mehr). Entweder direkt vor dem Fenster oder aber 4 oder gleichmäßig platziert. Allerdings hätte ich etwas die Befürchtung, dass ich diese selten anmachen würde, da wir meist ENTWEDER den Couchbereich ODER den Essbereich nutzen. Selten beides zusammen bzw. die Raummitte dazwischen. Zumindest nicht unbedingt Abends (Tagsüber ist es durch die doppelflüglige Terrassentür sowie der Tür mit Lichtausschnitt zum Flur) ohnehin ausreichend hell.

Kurz und knapp: Reicht uns die Beleuchtung im Wohnzimmer?
> Zumeist schon. Etwas Optimierung wäre aber sicherlich möglich.

Bauherren-Service: Falls Sie auch eine Frage an uns haben, hier geht´s zu unserem Kontaktformular “Stell den Bauherren eine Frage”.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Planung Licht & Anzahl der Lampen für die Beleuchtung im Wohnzimmer ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Haus-Technik
Hausbau-Schlagworte: , , , , ,

Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!