Hausbau Blog > Haus-Technik > Haus Steuerung im Einfamilienhaus – Intelligentes Haus dank Automatisierung?

Haus Steuerung im Einfamilienhaus – Intelligentes Haus dank Automatisierung?

Welche Möglichkeiten der Haus Steuerung und Automation gibt es für ein Einfamilienhaus und wie schafft man ein intelligentes Haus mit Automatisierungs-Technik?

Auch wenn unser Hausbau noch nicht ganz fix ist, träume ich doch ab und an schon von den angenehmen Dingen in unserem späteren Einfamilienhaus. Und dazu zählt für mich auch das sogenannte „intelligente Haus“.

Home Automation – Das intelligente Haus?

Unter intelligentem Wohnen oder intelligentes Haus versteht man die Ausrüstung eines Hauses mit den Grundlagen der Automatisierungstechnik. Unter Home Automation (oder auf deutsch: Haus Automatisierung) kann man sich also ein vernetztes Haus vorstellen, welches über eine Zentrale Haussteuerung (egal ob PC, iPhone & iPad App oder Touch-Pad) gewisse Abläufe automatisiert.

Automatisierungs-Beispiele für Haus Steuerung

Es gibt einige Beispiele für ein Einfamilienhaus die sehr einfach und einleuchtend erscheinen. Diese wären:

  • Steuerung der Rollläden – Auf / Zu / Gleitend / nach Timer / Simulation Anwesendheit
  • Steuerung Licht – An / Aus, Dimmer, Szenen, nach Timer, Simulation Anwesendheit
  • Steuerung Heizung – An / Aus, nach Bedarf (Temperatur), nach Timer

Einige schon ausgefeiltere Automation-Beispiele wären dann:

  • Steuerung Markise und Aussenanlagen (Licht und Bewässerung)
  • Einstellungen ändern per SMS, Email, Web oder App
  • Darstellung und Optimierung des aktuellen Energieverbrauchs
  • Einbindung Alarmanlagen
  • Einbindung Rauch- und Feuermelder, Einbruchmelder, Glasbruchmelder
  • Anbindung Klingel und Gartentor inklusive Kamerafunktion
  • Garagentorsteuerung – auch per Funk aus dem Auto

Und das ganze natürlich auch in Kombinationen untereinander sowie über Bewegungsmelder und Präsenzmelder.

Alle genannten Beispiele sind einem Einfamilienhaus an und für sich noch nicht so ganz besonders, wenn das Haus aber ohne Zutun des Hausbesitzers erkennt, was es wann zu tun hat, dann spricht man vom intelligenten Haus ☺

Haus Steuerung & Haus Automatisierung beim Neubau

Schaut man sich die Möglichkeiten der Automatisierungstechnik für ein Einfamilienhaus an, so kann man schnell den Überblick verlieren. Zu vielfältig sind die Optionen, zu unterschiedlich die Systeme mit all ihren Vorteilen und Nachteilen und zu hoch sind teilweise die Preise.

Gerade beim Neubau sitz das verfügbare Geld im allgemeinen nicht ganz so locker. Zudem hat man schon eine Elektro-Ausstattung inkludiert. Die Notwendigkeit hier noch mehr Geld zu investieren, scheint auf den ersten Blick nicht gegeben. Besonders die Frauen meinen hier anfangs, dass die geplanten Schalter, Steckdosen und elektrischen Rollläden doch ausreichen. Tun sie ja auch, allerdings kann man ggf. mit ein wenig Mehrkosten gleich ungleich mehr Leistung oder Komfort herausholen.

Im Internet gibt es in zahlreichen Foren sehr viele gute Beispiele wie man mit einer Automatisierung sein Haus steuern kann. Das ist schon ein tolles und spannendes Feld, welches einen im späteren Alltag sehr entgegen kommt und das wohnen im eigenen Haus zusätzlich angenehmer macht. Wenn sich dann noch alle Einstellungen zb. per iPad oder iPhone App bequem von der Couch aus ändern lassen, so ist auch die anfangs skeptische Frau leicht zu überzeugen.

Zudem muss man bei einem Neubau ja auch nicht direkt alle Möglichkeiten ausschöpfen. Man sollte zusehen dass man ein System mit Zukunft einsetzt, welches später leicht erweitert werden kann. Generell sollte man sich vorab die folgenden Fragen beantworten:
1. Must Have: Welche Automatisierung möchte ich beim Einzug sofort umsetzen?
2. Nice to Have: Welche Automation wäre in der Zukunft schön?
3. Kosten: Was kann ich mir eigentlich leisten? Wie hoch dürfen die Kosten für die Haus Steuerung sein?

Haus Steuerung im Eigenbau?

Durch eine Haus Steuerung steigen nicht nur die Möglichkeiten, auch die Kosten können schnell in die Höhe schnellen. Daher sind einige Hausbauer darauf bedacht, ihre Haus Automation im Eigenbau herzustellen. Wenn es sich dabei lediglich im drahtlose Funk-Systeme handelt, sollte es leicht realisierbar sein. Bei einem neugeplanten Haus wird man allerdings auf Funk verzichten und die notwendigen Verkabelungen direkt unter Putz in Leerohren verlegen.

Auch das kann man sicherlich im Eigenbau machen, aber wer von Begriffen wie EIB / KNX, SPS Steuerung, BUS, LNC, Homematic, CNC Steuerungen, Aktoren oder Wippen keinen so wirklich richtig verstanden hat, sollte davon wohl lieber die Finger lassen und sich an einen Elektroniker für Automatisierungstechnik im Hausbau wenden.

Günstige Haus Steuerung?

Wie man unschwer erkennen kann, gibt es einige Möglichkeiten und Systeme die leicht die Kosten eines Kleinwagens verschlingen können (besonders EIB / KNX). Allerdings wird das für uns zu teuer sein, weshalb wir hier auf ein günstiges System zur Haus Automation und Steuerung setzen werden. Gleichzeitig wollen wir aber nicht auf Komfort verzichten. Mal schauen welche KNX-Alternativen es zu einem günstigen Preis gibt.

Wir werden in diesem Blog wohl einige Systeme unter die Lupe nehmen und vergleichen. Mal sehen bei welchem System wir landen, was der ganze Spaß kostet und was wir anschliessend alles automatisch einstellen können.

Ich freu mich schon :-)


Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
>>Geschenke für Bauherren

Interhyp Zinsrechner

7 Kommentare

  1. Holger

    Hallo,
    also wir wohnen in nun in einem Haus, was langsam ein “SMARTHAUS” wird.
    Wir haben neben KNX auch eine SPS (SAIA) für die vielen logischen Verknüpfungen.
    Wem KNX zu teuer ist dem ist das System LOXONE.de zu empfehlen. Dort kann man KNX mit einbinden oder auch alles mit dem System selber machen.
    Es gibt IPHONE/Android APPS und alles zu einem sehr günstigen Preis wie ich finde.

    Einige Sachen haben wir auch schon realisiert.

    Besonders Wert ist im Vorfeld auf die Sensoren zu achten. Fensterkontakte, Türkontakte (Riegelkontakte), Raumfühler nicht vergessen. Bewegungsmelder im BAD/WC und Flur natürlich.
    Der Mensch ist ein “Gewohnheitstier” man lebt in sehr engen Grenzen. Anstelle vieler Schalter eher mit Szenen arbeiten. Keiner will eine Knopfbatterie mit viel Beschriftung zur Bedienung.

    In diesem Sinne viel Erfolg Holger

  2. admin (Beitrag Autor)

    Hmm, danke für die Info. Aber das Loxone-System wird Linienfürmig verlegt. Macht man nicht eigentlich alles sternförmig?

  3. Holger

    Kommt drauf an.
    Die Busteilnehmer (Sensoren, Taster) sollten Linienförmig angeschlossen werden, wobei bei KNX auch eine Stern- Baumverkablung gehen würde.
    Aber da die meisten Aktoren im Verteiler sitzen (ausser eventuell Jalousie) gehen die Stromkabel natürlich alle Sternförmig vom Verteiler an die Verbraucher.
    So sollte es auch bei LOXONE sein. Ist ja im Prinzip eine SPS.
    Nun kommt es auf die Schalter drauf an. Von GIRA gibt es einen SPS Schalter im schicken KNX Design. Dort könnte man mit einem Mehradrigen Xx2x0,8 Y(ST)Y Kabel anbinden. Oder besser gleich KNX mit Busankoppler.

    Gruß Holger

  4. Marco Fendt

    Ist immer mehr im Kommen die Haussteuerung. Bin gespannt was da in Zukunft noch so kommt :-)

  5. Eduard Borkowski

    Habe mein Haus mit Loxone aufgebaut.

    Beratung Programmierung und Plannung kam von der Fa. ebork aus Riedstadt.

    Bin begeistern von dem System. Komfortabel und einfach.

    Ist weiterzuempfehlen die noch nicht genau wissen was sie wollen.

  6. Charlotte H.

    Hallo
    Ich bin Studentin an der TU München und beschäftige mich im Zuge eines Forschungsprojektes mit der letzten Meile der Paketzustellung. Daher fände ich es spannend zu erfahren, ob Ihr schon einmal über automatisch steuerbare Türen nachgedacht habt, oder andere Lösungen mithilfe derer Ihr ohne zuhause zu sein eure Pakete entgegennehmen könnt?
    Viele Dank für eure Hilfe!

  7. Tony

    Für eine Hausatomatisierung für Daheim bevorzuge ich eine Lösung mit dem Raspberry Pi oder Banana Pi – sicher ist das Geschmackssache und aufwändiger als fertige Lösungen, bieter aber auch viel Spielraum und Individualität :)

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>