Hausbau Blog > Haus-Technik > Bakterien im Warmwasser? Schutz durch Thermische Desinfektion der Junkers Therme!

Bakterien im Warmwasser? Schutz durch Thermische Desinfektion der Junkers Therme!

Krank durch´s Warmwasser? Legionellen-Bakterien im Trinkwasser? Mit einer Desinfektion der Therme schützen Sie sich davor. Infos & Ablauf einer thermischen Desinfektion für die Junkers Cerapur Gastherme.

Bevor das Wasser aus dem Hahn und Duschkopf nicht nur Kalk, sondern auch Krankheiten mit sich bringt sollte man handeln. Die meisten neuen Gas-Thermen bieten daher spezielle Funktionen die eine thermischen Desinfektion versprechen.

Junkers Cerapur Gastherme: Einstellungen auf der Bedienoberfläche

Junkers Cerapur Gastherme: Einstellungen auf der Bedienoberfläche

Legionellen & Bakterien im Warmwasser?

Was sind denn überhaupt Legionellen? Laut Wikipedia sind es stäbchenförmige Bakterien die im Wasser leben.

Das Problem daran sind die Symptome: angefangen bei grippeähnlichen Krakheitsbildern bis hin zur lebensgefährlichen Lungenentzündung.

Ließt man sich ein wenig weiter ein, so erkennt man, dass die besten Lebensbedingungen für Legionellen die folgenden sind:

  • Süßwasser
  • Temperaturbereich 25–50 °C
  • Frischwassernachspeisung
  • lange Verweilzeit

Und wo findet man diese? Richtig, in Warmwasserthermen im Hauswirtschaftsraum. Zwar sollen laut neuer Trinkwasserverordung nur Trinkwasseranlagen ab 400 Litern betroffen sein, aber halten sich da auch die Legionellen dran?

Haustechnik im HWR, neben Gas jetzt auch Warmwasser

Haustechnik im HWR, neben Gas jetzt auch Warmwasser

Denn laut welt.de sterben jährlich ca. 3.000 Menschen in Deutschland. Fakt ist, Vermieter müssen nun regelmäßig eine Legionellenprüfung durchführen.

Legionellen im Einfamilienhaus?

Kann man sich davor auch als Hauseigentümer schützen? Die gute Nachricht ist, dass Legionellen im auf 70 Grad erhitzten Wasser absterben. Also nichts leichter als das? Denn oftmals heizt die Therme doch bis 80 Grad auf, reicht das nicht? Nein, denn diese Aufwärmphasee ist zu kurz. Zwar werden Teile des Wassers bis 80 Grad erhitzt, jedoch nicht der gesamte Inhalt der Warmwassertherme (was bei uns 286 Liter wären).

Aber die meisten Brennwertthermen-Hersteller haben mittlerweile eine “Antilegionellenschaltung” eingebaut. Auch beim Einsatz von Wärmepumpen werden heutzutage vergleichbare Programme angeboten.

Bakterien vs. Thermische Desinfektion

Das Zauberwort heißt hier nun “Thermische Desinfektion” – zumindest bei unserer Therme Junkers Cerapur. Um einer bakteriellen Verunreinigung durch Bakterien (was Legionellen ja sind) vorzubeugen, sollte man dann und wann die Funktion bzw. das Programm “Thermische Desinfektion” nutzen. Laut Bedienungsanleitung braucht man das zwar nur bei längerer Stillstandszeit zu machen (zb nach längerem Urlaub), aber wenn man das ein mal pro Jahr aktiviert ist es wohl auch nicht verkehrt.

Ablauf Warmwasser-Desinfektion

Die Durchführung ist relativ einfach. So machen wir es!

Warmwasser-Programm: Zugang zur Bakterien / Legionellen-Desinfektion

Warmwasser-Programm: Zugang zur Bakterien / Legionellen-Desinfektion

Junkers Cerapur: Menü-Einstellungen für Thermische Desinfektion

Junkers Cerapur: Menü-Einstellungen für Thermische Desinfektion

Thermische Desinfektion starten bei der Junkers Cerapur Gas-Therme

Thermische Desinfektion starten bei der Junkers Cerapur Gas-Therme

Kleine Schritt für Schritt-Anleitung:

  • Wählen Sie an ihrer Gastherme im Menu unter Warmwasser das Programm “Therm. Desinfektion” und starten Sie es.
  • Warten Sie nun bis die maximale Temperartur erreicht ist (das dauert eine Weile)
  • Öfnnen Sie nun hintereinander alle Wasserhähne und lassen warmes Wasser so lange laufen bis es bei 70 Grad liegt. Lassen Sie es nun 3 Minuten laufen. Sie sollten dabei übrigens vom dichtesten Wasserhahn bis zum weitesten vorgehen (Bedenken Sie dabei, dass bei ihrem Laufweg vielleicht der Hahn in der Küche der dichteste ist, der Laufweg des Wassers aber vielleicht ins OG zum Badezimmer wesentlich kürzer ist)
  • Nach dem durch jede Leitung das 70 Grad heiße Wasser gelaufen ist, können Sie an der Therme das Programm wieder stoppen und auf Normalbetrieb stellen.
  • Achten Sie darauf, dass nun das gesamte Warmasser bei 70 Grad liegt und nicht wie sonst vielleicht überlich bei nur 50-60 Grad

Wenn Sie Ihren Gas- und Stromverbrauch regelmäßig messen (wir machen das etwas laienhaft mit der EWE App) bekommen Sie sogar heraus, welche Kosten durch das Aufheizen entstehen.

Fazit: Bakterien im Warmwasser?

Die Gefahr von Legionellen und co ist bei Einfamilienhäusern zwar eigentlich eh schon gering, aber durch moderne Thermen kann sie sogar noch weiter minimiert werden. Nutzen Sie daher einfach regelmäßig (einmal im Jahr) die Funktionen der Therme aus und beseitigen oder schützen Sie sich so vor möglichen Bakterien im Warmwasser.


Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
>>Geschenke für Bauherren

Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>