Hausbau Blog > Garten > Swimming-Pool zum aufstellen im Garten – Kosten & Einkaufsliste

Swimming-Pool zum aufstellen im Garten – Kosten & Einkaufsliste

Tipps & Kosten für einen einfachen Swimming-Pool zum aufstellen im eigenen Garten. Einkaufs-Ratgeber sowie Übersicht über Pool, Sandfilteranlage & benötigtes Zubehör für ein aufblasbares Schwimmbecken.

Schwimmbecken im Garten mit Sandfilteranlage als Pumpe

Schwimmbecken im Garten mit Sandfilteranlage als Pumpe

Ein eigener Swimmingpool oder Schwimmbecken im Garten ist wohl der Traum vieler Familien. Aufgrund der Kosten bevorzugen die meisten im Garten dann jedoch einen Swimming-Pool zum aufblasen, ein Planschbecken bzw. ein etwas größeres Aufstellbecken.

Während ein kleiner Babypool oder Kinderpool für wenige Euro zu haben ist, fallen bei einem etwas größeren Garten-Pool zum aufstellen höhere Kosten an. Zudem gilt es einiges beim Aufbau zu beachten.

Lest hier unseren ausführlichen Bericht mit Tipps, Kosten und Zubehör-Übersicht. Oder springt alternativ direkt zur Aufstellung der Kosten für den Garten-Pool.

Kosten für den Garten-Pool

Als erstes benötigen Sie den Pool an sich. Hier gibt es unterschiedliche Varianten in rund, eckig, zum aufpusten, mit Stangen zur Fixierung etc. Zudem gibt es die meisten Becken in unterschiedlichen Größen (Durchmesser) sowie Höhen.

Wir nutzen einen runden Pool bei dem nur der Rand aufgeblasen wird. Die Seitenwände richten sich dabei beim Einfüllen des Wassers automatisch auf.

Unser Pool hat einen Durchmesser von 3,05 Meter sowie eine Höhe von 0,76 Meter. Für 2 Kinder im Garten reicht das völlig aus. Kosten für das Schwimmbecken: 60 Euro. Inklusive Pumpe. Den Pool gibt es hier bei Amazon auch noch in weiteren Größen.

Beachten sollten Sie natürlich noch eine passende, und vor allem gerade Stellfläche. Einfach auf den Rasen stellen ist ungünstig, da das Gras darunter schnell anfängt zu schimmeln. Wir haben uns im Garten eine Stellfläche gepflastert auf der nun unser Gartenpool steht.

Kosten der Pumpe für den Gartenpool

Zwar gibt es Schwimmbecken ohne Anschluss für eine Pumpe, allerdings sollten Sie das vermeiden, da das Wasser hier zu schnell ausgewechselt werden muss.
Es gibt auch günstige Pool-Sets zu kaufen bei denen eine kleine Pumpe dabei ist. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass trotz dieser Pumpe im Dauerbetrieb die Wasserqualität sehr schnell schlecht werden kann und dann nur eine neue Befüllung hilft. Und das obwohl wir fast täglich den Filter gereinigt hatten (was auf die Dauer nervt).

Wir haben uns wie gesagt ein einfaches Set inklusive Pumpe für 60 Euro bestellt. Die Pumpe nutzen wir aber nicht. Es kam uns lediglich auf die Anschlüsse für die Schläuche an.

Gartenpool Einzelteile vom Schwimmbecken

Gartenpool Einzelteile vom Schwimmbecken

Im Swimming-Pool-Set von Amazon war also auch eine normale Pumpe mit Filter dabei. Damit haben wir in den letzten 2 Jahren aber schlechte Erfahrungen gemacht. Das Wasser wurde sehr schnell sehr dreckig und grün vor lauter Algen.

Einfache Pool-Pumpe mit Filter für den Gartenpool

Einfache Pool-Pumpe mit Filter für den Gartenpool

Statt der Poolpumpe nutzen wir eine kleine Sandfilteranlage die das Wasser wesentlich besser reinigt und vor Algen etc schützt.

Für unseren Pool mit 3 Meter Durchmesser haben wir eine Filteranlage mit ca. 4 Kubikmeter-Wasserdurchlauf gewählt. Die Pumpe kann mit entsprechendem Zubehör auch als Bodensauger genutzt werden um Schmutz und Sand vom Boden aufzusaugen.

Kosten für die Sandfilteranlage: ca. 90 Euro bei Amazon.

Sandfilteranlage für Gartenpool / Schwimmbecken zum aufblasen

Sandfilteranlage für Gartenpool / Schwimmbecken zum aufblasen

Hinzu kommt noch ein Beutel Poolsand / Quarzsand der im Baumarkt rund 10-15 Euro kostet.

Quarzsand für die Sandfilteranlage - 1 Beutel ist ausreichend

Quarzsand für die Sandfilteranlage – 1 Beutel ist ausreichend

Bedenken sollten Sie, dass eine Pumpe oder Sandfilteranlage Strom benötigt. Falls Sie eine Verlängerungsschnur nutzen sollten Sie darauf achten, dass diese für den Außeneinsatz zulässig ist. Ansonsten suchen Sie nach einem Verlängerungskabel oder Outdoorsteckdose die mindestens Spritzwasser übersteht.

Zubehör – Wasser, Pflege & Reinigung

Wer baden will braucht Wasser. Sie sollten also einen Gartenwasseranschluss irgendwo in der Nähe haben um den Pool zu befüllen. Wasser aus dem Brunnen oder einer Gartenpumpe ist laut Anleitung nicht geeignet.

Nachdem Sie den Pool ausreichend gefüllt haben (was je nach Wasserdruck, Schlauch und Poolgröße leicht mehrere Stunden dauern kann) sollten Sie direkt an die Wasserpflege denken. Ohne Chemie werden Sie nicht lange Freude am Wasser haben. Dabei müssen Sie es aber nicht übertreiben und können sogar, entgegen vieler Erfahrungsbericht, auf die Zugabe von Chlor verzichten.

Für die Poolpflege gibt es unterschiedliche Formen die man als Tabletten oder Pulver direkt ins Wasser geben kann, oder erst in einen Schwimmer einfügt, der dann im Wasser treibt und die Chemikalien nach und nach abgibt.

Wir haben uns im Baumarkt ein einfaches Startetest für Reinigung und Pflege für knapp 30 Euro gekauft. Das sind verschiedene Pulver die zb gegen Grün-Algen wirken und für eine optimale Wasserqualität sorgen.

Wasserpflege Starterset für den Gartenpool

Wasserpflege Starterset für den Gartenpool

Wer will kann noch mittels Teststreifen den PH-Wert sowie Chlor im Wasser messen. Das haben wir aber nicht gemacht, und wie gesagt, auf Chlor werden wir in unserem Planschbecken auch verzichten.

Zur zusätzlichen Reinigung empfiehlt sich noch ein Kescher bzw. Netz um groben den Schmutz wie zb Blätter oder Insekten raus zu fischen. Oder direkt ein komplettes Zubehör-Set für unter 30 Euro bei Amazon.

Als weiteres Pool-Zubehör bietet sich hier noch eine Abdeckplane an um der Verschmutzung vorzusorgen. Diese Planen gibt es von mehreren Herstellern, wir können jedoch die Abdeckplanen von Intext empfehlen. Die sind von der Qualität, Lebensdauer und Handhabung viel besser als alle anderen. Kosten rund 12 Euro bei Amazon.

Warmes Wasser im Gartenpool?

Sowohl mit einem einfachen Thermometer, als auch mit einem extra schwimmendem Pool-Thermometer können Sie leicht die Wassertemperatur messen.

Und wenn Sie gerne warmes Wasser mögen, könnten Sie an eine Poolheizung denken. Diese gibt Poolheizungen gibt schon für 80-100 Euro bei Amazon. Allerdings erwärmen diese das Poolwasser lediglich um circa 0,5-1,5°C.

Eine Alternative ist hier laut einigen Erfahrungsberichten eine günstige Solarfolie Euro die das Wasser laut einiger Erfahrungsberichte leicht um mehrere Grad erwärmt. Kosten: je nach Poolgröße rund 15-20 Euro bei Amazon.

Fazit: Übersicht Kosten für den Garten-Pool

Wer einen Gartenpool mit einfacher Pumpe möchte kommt mit unter 100 Euro schon sehr weit. Besser ist natürlich eine Sandfilteranlage. Wer den Pool regelmäßig nutzen möchte sollte Zubehör wie Kescher und Abdeckplane nicht vergessen.

Pool für den Garten

Und wenn Sie Kinder haben, benötigen Sie natürlich noch einiges an Schwimm-Utensilien und Wasser-Spielzeug

Wie Sie sehen muss ein Pool im eigenen Garten nicht teuer sein. Für deutlich unter 100 Euro bekommen Sie schon einen ausreichend großen Pool mit Pumpe. Am besten Sie investieren noch etwas mehr in eine Sandfilteranlage um die Wasserqualität im idealen Bereich zu halten. Wer will kann sich noch mit ausreichend Zubehör wie Kescher, Abdeckplane, Poolheizung oder Solarplanen eindecken.

Schwimmbecken im Garten mit Sandfilteranlage als Pumpe

Schwimmbecken im Garten mit Sandfilteranlage als Pumpe

Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. Feldmann

    Coole Sache! Habe letzen Sommer auch so einen Pool im Garten aufgestellt, jedoch die Pumpe vergessen bzw. wegelassen. Nach ein paar Tagen hat sich das aber bemerkbar gemacht ;)

  2. Pingback: Reinigung & Überwinterung Garten-Pool und Sandfilteranlage | Hausbau Blog

  3. Tobias

    Ein klasse Beitrag! Man sieht mal wieder, dass ein Pool für den eigenen Garten keine teure Angelegenheit sein muss. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen :) Dann noch einen Wasserball für 10 Euro und der Spaß kann beginnen :D Danke für die ausführliche Auflistung.

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>