Hausbau Blog > Ratgeber Rasen > Rasen im Frühjahr – Rasenpflege mit Düngen & Mähen

Rasen im Frühjahr – Rasenpflege mit Düngen & Mähen

Rasenpflege im Frühjahr: Wann den Rasen düngen und mähen? Pflegetipps für den Rasen im Frühling für März, April und Mai. Viele Bilder mit der Entwicklung unseres Rasens

Linktipp:Rasenpflege im Frühjahr: Wann Rasen mähen, düngen, vertikutieren?

Das erste mal Winter im neuen Haus. Das erste mal Schnee auf dem Grundstück und dem neu angelegtem Rasen. Da steigt natürlich die Spannung nach der Schneeschmelze.

Wie sieht der Rasen aus? Ist das grün noch intakt? Hat der Rasen doll gelitten? Und kommen neue Erkenntnisse zum Rasen-Ratgeber hinzu?

Rasen im Frühjahr

Da sich der Winter etwas hinzog und der Frühling nicht so recht wollte, hatten wir zumindest bis in den März noch ganz gute Laune. Wobei diesjahr sogar noch Ostern mächtig Schnee lag… Nach den ersten Tagen mit Sonnenschein änderte sich das so langsam. Der Rasen schien in einem katastrophalem Zustand.

Nach Winter und Schnee hat der Rasen nun Flecken & Stellen

Nach Winter und Schnee hat der Rasen nun Flecken & Stellen

Überall waren kahle Stellen und tausende kleine und größere Flecken die stark nach abgestorbenem Gras aussahen.

Kahle Stelle im Rasen - Rasenfleck durch Winter und Kälte?

Kahle Stelle im Rasen – Rasenfleck durch Winter und Kälte?

So richtig können wir uns bis heute keinen Reim darauf machen, was die Ursache dafür war. Einige mutmaßten Hunde-Urin. Nur das kein Hund unseren Rasen betreten hat. Andere mutmaßten einen Pilz oder Schädlingsbefall, könnte man auch glatt bei der kreis-runden Form der kahlen Stelle denken. Ich vermute aber persönlich, dass wir durch das Betreten der mit schnee bedeckten Rasenfläche an vielen Stellen den Schnee zusammengedrückt haben. Durch ein wenig Schmelze und dann erneutem gefrieren gab es keinen schützenden Schnee, sondern direkt den Kontakt mit Eis, wodurch es zu vermehrten Erfrierungen direkt an der Grasnarbe kam. Ehrlich gesagt, keine Ahnung ob das möglich ist, würde für mich aber durchaus Sinn ergeben.

Rasenpflege im Frühjahr?

Die Frage war natürlich, wie bekommen wir schnellstens wieder unseren saftigen Rasen um das Gesamtbild für unsere Gartenplanung perfekt zu haben.

Wie können wir die Schäden des Winters beheben. Welche Tipps rund um Düngen, Mähen, Vertikutieren und Sähen können da helfen?

So haben wir den Rasen im März und April gepflegt.

Anfangs haben wir erstmal versucht die abgestorbenen Grasreste und toten Halme zu entfernen. Man hätte jetzt auf die Idee kommen können, dies mit dem Vertikutierer zu erledigen, davon haben wir aber abgesehen. Zum einen, weil man erst nach dem ersten mal Mähen im Frühling vertikutieren soll, zum anderen aber, weil man im ersten Jahr nach der Rasen-Neuanlage gänzlich aufs Vertikutieren verzichten sollte.

Folglich haben wir an allen braunen Stellen den Rächen zum Einsatz gebracht und erstmal die abgestorbenen Pflanzenreste zusammengekratzt und somit auch den Rasen hier und da gelüftet.

Abgestorbenes Gras und toter Rasen

Abgestorbenes Gras und toter Rasen

Nach ca. 2-3 Wochen hatte der Rasen dann auch die richtige Länge und konnte das erstemal gemäht werden. Anschliessend haben wir uns direkt um die erste Düngung im Frühjahr gekümmert.

Rasenpflege im Frühling - So sah der Rasen im März aus

Rasenpflege im Frühling – So sah der Rasen im März aus

Düngemittel für den Rasen gibt es ja auch wie Sand am mehr. Ganz bekannt sind sicherlich Kalk oder Eisen, wir haben aber einfach auf Langzeitdünger gesetzt der alle wichtigen Nährstoffe und Zusätze für den Boden enthält und erst nach und nach fei gibt.

Anschliessend also gut und gründlich düngen, vorallem überall und gleichmäßig, sonst sieht der Rasen kurze Zeit später sehr sehr scheckig aus.

So langsam kommt der Rasen dann auch im April in Fahrt.

Rasenpfllege im Frühjahr - Ende April

Rasenpfllege im Frühjahr – Ende April

Rasenpflege im April

Rasenpflege im April

Rasenpflege im Mai

Rasenpflege im Mai

Und nach kurzer Zeit entfaltet dann auch die Rasendüngung seine Wirkung und das Gras spriest förmlich.

Auswirkung des Rasen-Düngen im Frühjahr

Auswirkung des Rasen-Düngen im Frühjahr

Einzelne kahle Stellen im Rasen könnte man nach sähen oder auch einfach zuwachsen lassen

Einzelne kahle Stellen im Rasen könnte man nach sähen oder zuwachsen lassen

Einzelne kahle Stellen im Rasen könnte man nach sähen oder zuwachsen lassen

Nach mehrmaligem mähen im Mai

Nach mehrmaligem mähen im Mai

Nach mehrmaligem mähen im Mai

Wie gut der Rasen dann dank Sonne und ausreichend Wasser wachsen kann zeigt dieses Bild. Hier wurde nach ca. 7-8 Tagen erneut gemäht, und die Halme waren schon ganz schön hoch.

Rasenwachstum nach dem Düngen und Mähen

Rasenwachstum nach dem Düngen und Mähen

Gesamtbild - Rasenpflege nach mähen und düngen

Gesamtbild – Rasenpflege nach mähen und düngen

Nach wenigen Wochen, Ende Mai, sieht das ganze dann doch schon wieder ganz gut aus.

Ende Mai nach erfolgreicher Rasenpflege

Ende Mai nach erfolgreicher Rasenpflege

Aktuell müssen wir auch jede Woche einmal mähen, so sehr prießt der Rasen. Aber leider nicht nur der, denn Unkraut, Löwenzahn, andere Gräser oder auch Klee versucht sich überall breit zu machen. Durch das regelmäßige abmähen hält sich das momentan noch in Grenzen, aber wir sind gespannt wie sich das entwickelt.

Rasenpflege: Wie mit Klee und Unkraut umgehen?

Rasenpflege: Wie mit Klee und Unkraut umgehen?

Insgeheim hoffen wir, dass der Dünger in den kommenden Wochen etwas nachlässt, um eben nicht alle 7 Tage mähen zu müssen. Allerdings haben wir dann wohl bald schon Juli, und da müsste man wohl eigentlich schon das zweite mal düngen, bevor man es im Herbst das dritte mal macht.

Wie es weitergeht werden wir hier berichten!



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Rasen im Frühjahr – Rasenpflege mit Düngen & Mähen ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Ratgeber Rasen

Interhyp Zinsrechner

8 Kommentare

  1. Nils

    Und irgendwann will man den Rasen ja auch einfach nur genießen und bedenkenlos nutzen… ;-) Wir haben auch gerade frisch Rollrasen bekomme und ich bemerke alleine schon in Punkto Mähen, dass so ein Rasen viel Arbeit macht. Ich will gar nicht dran denken, wenn wir dann die ersten “Unkräuter” haben und solche Probleme wie ihr. Mut macht jedenfalls zu lesen, dass ihr das Problem “nur” mit Dünger in den Griff kriegen konntet. :-)

  2. Marco

    Ihr könnt den Klee ruhig dort lassen – als Glücksbringen :) Er verschwindet aber, wenn man den Rasen ständig mäht, das schwächt ihn ab.

  3. Katharina

    Wow! Voll schön geworden! Meiner bleibt eh immergrün…hab mich für Kunstrasen entschieden (für eine Dachterrasse war das echt die beste Lösung..)

  4. Martina

    Ich dachte eigentlich, dass Pflanzen (also auch Rasen) ab Herbst nicht mehr gedüngt werde sollen, und habe das auch auf den Rasen angewandt. Aber an anderer Stelle zum Thema Rasen düngen habe ich das mit dem Düngen im Herbst auch gelesen, wird also wohl seine Richtigkeit haben. Vielleicht erklärt das auch, warum mein eigener Rasen eher blass grün ist :/

  5. Pingback: Frühlings-Impressionen aus dem Garten – Blüten & Wachstum beginnt | Hausbau Blog

  6. Pingback: Erfahrungsbericht 1 Jahr Rasenpflege – Aufwand & Kosten für den Rasen | Hausbau Blog

  7. Jan

    Hallo Zusammmen,
    In der Zeit zwischen Ende September und Mitte November nimmt der Rasen speziellen Herbst-Dünger dankbar an und kann sich so ideal auf die kalten Wintermonate vorbereiten. Der optimale Dünger sollte möglichst wenig Stickstoff, dafür aber einen großen Anteil an Kalium enthalten. Dadurch können sich die Gräser besser entwickeln.

  8. Pingback: Rasenpflege im Frühjahr 2018: Wann Düngen, Mähen, Vertikutieren? | Hausbau Blog

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>