Hausbau Blog > Garten > Neuer Spaten gefällig? Gartenspaten oder Bausparten?

Neuer Spaten gefällig? Gartenspaten oder Bausparten?

Wer einen neuen Spaten kaufen muss, hat die Qual der Wahl. Zur Auswahl stehen Gartenspaten oder Bauspaten in unterschiedlichen Größen und Qualitätsstufen.

Als wir ein wenig auf unserem neuen Grundstück angepackt haben, ging direkt mein alter Spaten kaputt. Aber nicht so schlimm, ich wollte ja eh noch in den Baumarkt. Kann ich also gleich einen neuen Spaten kaufen.

Neuer Spaten – Gartenspaten oder Bausparten?

Im Baumarkt angekommen dann der „kleine Schock“. Es wimmelt nur so von Spaten. Bei einer Auswahl von mindestens 20 verschiedenen Ausführungen fällt die Wahl echt schwer. Nicht nur dass es Spaten von 4 verschiedenen Firmen (Idealspaten, Fiskars, Baack und eine no name -Variante) gab, das ganze unterteilte sich auch noch in Gartenspaten und Bausparten.

Spaten: Gartenspaten & Bauspaten

Spaten: Gartenspaten & Bauspaten

Auf Nachfrage bei einem Mitarbeiter was denn der genaue Unterschied sei, bekam ich nur die Antwort, dass ich das vernachlässigen könnte, dass die wohl alle ziemlich gleich seien. Na toll. Ich habe mir dann zusammengereimt, dass die Bausparten wohl stabiler sein müssen, als die normalen die für die einfache Gartenarbeit herhalten müssen. Und da mein letzter kaputt gegangen ist, wollte ich unbedingt einen stabilen Spaten haben. Innerhalb der Bauspaten gab es dann nur noch 2 wesentliche Unterschiede: eine leichte und schwere Ausführung. Während die schwere Variante sehr massiv aussah, wog diese allerdings auch gefühlt 3 Kilo mehr, was für den Hobby-Gärtner wie mich natürlich auf Dauer keinen Spass macht. Also habe ich mich für den leichten Bausparten für 15,95 Euro entschieden. Mal sehen wie lange der hält



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. GartenUlli

    Ich kann nur von diesen Billigdingern abraten. Nachdem innerhalb eines Jahres 2 davon den Geist aufgegeben haben, hab ich jetzt seit ein paar Jahren einen von Baack. Die sind noch wie früher aus einem Stück geschmiedet und machen richtig was mit. Ist echt ein Unterschied. Ich hab den Eindruck im Baumarkt wird auch immer mehr Kasse mit Masse gemacht und Qualität ist seltener geworden.

  2. Thomas

    Die Spaten von Baack sind schon “Oberklasse Modelle”. Beim Normalem Hobby Gärtner sollte eigentlich auch ein 20-30 Euro Modell gute Arbeit verrichten. Bei harten Untergrund ist aber Ein Stabieleres Gerät sinvoll

  3. Richard

    Die Spaten von Baack sind schon “Oberklasse Modelle”. Beim Normalem Hobby Gärtner sollte eigentlich auch ein 20-30 Euro Modell gute Arbeit verrichten. Bei harten Untergrund ist aber Ein Stabieleres Gerät durchaus sinvoll

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>