Hausbau Blog > Finanzierung > Finanzplanung nach dem Hausbau anpassen: Änderung der Tilgungsrate

Finanzplanung nach dem Hausbau anpassen: Änderung der Tilgungsrate

Die Finanzierung eines Hauses ist nicht nur vor dem Bau wichtig. Auch nach Fertigstellung ist die Baufinanzierung weiterhin präsent. Daher haben wir im Zuge unserer Finanzplanung die Tilgungsrate angepasst.

Der wichtigste und zugleich kritischste Aspekt beim Hausbau ist die Finanzierung. Sie muss vor dem Hausbau ordentlich beleuchtet und geplant werden: Wie viel Haus kann ich mir leisten? Wie hoch sind die Hausbau-Kosten? Wie viel fällt bei den Baunebenkosten an? Wie viel Eigenkapital benötige ich? Wie ist das mit dem KfW-Darlehen? Wie sind die Konditionen der Baufinanzierung? Bei welcher Bank nehme ich mein Baudarlehen auf? etc..

Aber selbst nach Fertigstellung des eigenen Hauses ist die Baufinanzierung weiterhin präsent. In erster Linie natürlich durch die monatlichen Rückzahlungen. Aber auch durch Themen wie mögliche Sondertilgungen und irgendwann dann die Anschlussfinanzierung.

Bei der Hausbau-Planung kann man noch so viel auf Augenmerk auf die Finanzplanung legen. In den meisten Fällen werden die anfallenden Hausbau-Kosten sicherlich die geplanten Mittel übersteigen. Gut für den, der zusätzliches Geld „besorgen“ kann. Entweder durch eine Nachfinanzierung, oder auch aus den monatlichen Einnahmen der Familie.

Natürlich kann man auch versuchen sehr diszipliniert vorzugehen und sich streng an die kalkulierten Kosten halten. Manchmal kommt es aber anders und etwaige Probleme und Herausforderungen verteuern den Hausbau, oder aber man gönnt sich einfach mehr. Denn wer weiss schon vorab genau, welche Kosten für Tür, Treppe, Rolladen, Küche, Badezimmer-Ausstattung, Elektroinstallation, Aussenanlagen, Zaun etc anfallen. Von Baunebenkosten oder Erschließungskosten ganz zu schweigen.

Und nach dem eigentlichen Hausbau sind die hohen Ausgaben natürlich nicht vorbei. Einrichtung, Lampen, Möbel etc – all das kostet viel Geld.

Tilgungsrate niedrig halten?

Um hier ein Stück flexibler zu bleiben hatten wir uns damals beim Abschluss der Baufinanzierung mit der ING Diba für eine sehr niedrige Rate entschieden. Genauer: Wir haben unseren Baukredit mit der niedrigsten Tilgungsrate von 1% abgeschlossen.

Der Vorteil dadurch ist, dass wir gerade in den Anfangsmonaten / -jahren etwas mehr Geld zur freien Verfügung haben und dieses nicht direkt in die Abzahlung des Baukredit stecken müssen.

Der Nachteil ist natürlich klar, der Kredit läuft dadurch länger und es müssen unterm Strich mehr Zinsen beglichen werden.

Damals redeten wir uns ein, dass wir nach den großen Investitionen NATÜRLICH die Tilgungsrate anpassen. Mittlerweile wohnen wir mehr als 3 Jahre im neuen Haus und die Tilgungsrate ist immer noch beim niedrigsten Wert von 1,0%.

Allerdings haben wir immerhin die jährlichen Optionen der Sondertilgung wahrgenommen und so am Jahresende einige tausend Euro zusätzlich abgezahlt. Im Hinterkopf schwirrt uns aber dennoch der ursprüngliche Plan der Anpassung der Tilgungsrate herum.

Man sollte aber auch bedenken, dass sich die eigene Finanzsituation in den Jahren ändern kann. Zwischen der ursprünglichen Hausbau- und Finanz-Planung und jetzt, einige Jahre nach dem Hausbau hat sich einiges getan. Zeit also, unsere Finanzplanung zu überprüfen.

Vor kurzem haben wir uns daher die Mühe gemacht zu prüfen, ob sich die Änderung der Tilgungsrate überhaupt lohnt, oder ob man durch die Chance der Sondertilgungen nicht besser fährt. Letztlich hat beides Vor- und Nachteile.

Wir haben uns daher ausführlich mit diesem Thema beschäftigt: Baufinanzierung Vergleich: Sondertilgung oder Tilgung ändern – Sinnvoll?

Vergleich Erhöhung der Tilgungsraten auf die Laufzeit der Baufinanzierung

Vergleich Erhöhung der Tilgungsraten auf die Laufzeit der Baufinanzierung

Wir sind nun aber am Punkt angelangt, wo wir die monatliche Rate unbedingt erhöhen wollten. Ganz einfach um die Rückzahlung der Baufi zusätzlich zu beschleunigen und um tatsächlich Monat für Monat Zinsen zu sparen und unterm Strich mehr zu tilgen.

Übrigens ist das natürlich alles kein besonderer Einfall von uns, sondern das steht genau so auch in den goldenen Regeln für Baukredite:

“Je höher die Tilgung, umso schneller verringert sich die Restschuld, und umso schneller ist man schuldenfrei.”

Tilgungsrate ändern

Die Änderung der Tilgungsrate kann – zumindest bei uns bei der ING Diba – recht fix online erledigt werden.

Tilgungssatz ändern - Online-Formular der ING Diba

Tilgungssatz ändern – Online-Formular der ING Diba

Das Antragsformular ist mit wenigen Klicks ausgefüllt, und danach kann gespart werden! Wobei natürlich erstmal die monatlichen Belastungen um einige hundert Euro ansteigen – je nach gewählter Tilgungsrate. Am Ende der Rückzahlung macht sich eine Erhöhung aber natürlich positiv bemerkbar. Wir hatten das ganze einmal für uns hochgerechnet:

Erhöhung Tilgungssatz - Auswirkung der Tilgungsrate auf die Baufinanzierung

Erhöhung Tilgungssatz – Auswirkung der Tilgungsrate auf die Baufinanzierung

Je nach dem wie wir die Rate nun anpassen, sparen wir dadurch mehrere tausend Euro. Das ist natürlich äußert attraktiv :-)

Risiko durch Zinsänderung?

Ein wirkliches Risiko gibt es nicht. Denn alle Eckdaten sind bekannt und alle künftigen Zahlungen können hochgerechnet werden. Sollte es aber dennoch zu finanziellen Engpässen kommen, kann die Tilgungsrate auch wieder gesenkt werden. Bei uns ist vertraglich festgelegt, dass man die Tilgungsrate während der Zinsbindungsfrist 2x kostenfrei ändern kann. Ab dem dritten mal würden dann lediglich einige hundert Euro Aufwandsgebühr hinzukommen.

Fazit: Tilgungsrate anpassen?

Einige Jahre nach dem Hausbau ist ihre finanzielle Situation sicherlich eine andere wie bei der Hausplanung. Diese Aspekte sollten sich daher in ihrer Finanzplanung widerspiegeln. Sofern genügend freie Geldmittel zur Verfügung stehen, sollten Sie unbedingt über eine Anpassung der Finanzierung nachdenken. Gerade in Zeiten von 0,0% Zinsen aufs Girokonto bietet die Investition in die eigene Immobilie die meisten Vorteile. Durch die Sondereffekte sparen Sie hier am Ende bares Geld. Zudem ist die Änderung der Tilgungsrate unkompliziert und kostenfrei.


Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
>>Geschenke für Bauherren

Interhyp Zinsrechner