Hausbau Blog > Finanzierung > Betriebskosten Einfamilienhaus – Höhe Nebenkosten fürs eigene Haus

Betriebskosten Einfamilienhaus – Höhe Nebenkosten fürs eigene Haus

Betriebskosten pro Monat: Unsere Liste der Nebenkosten fürs eigene Haus. Verbrauchskosten für Strom, Wasser und Gas für ein Einfamilienhaus mit 4 Personen.

Bei der Planung eines neuen Hauses, gilt es natürlich nicht nur die initialen Hausbau-Kosten, sondern auch die späteren monatlichen Ausgaben im Blick zu haben. Sicherlich denken die meisten dabei wohl als erstes an die monatlichen Kosten für die Abzahlung der Baufinanzierung und KfW-Darlehen. Und auch wenn diese Rückzahlung nebst Zinsen sicherlich den größten Teil ausmacht, dürfen die Verbrauchskosten pro Monat nicht vernachlässigt werden.

Betriebskosten Einfamilienhaus

An dieser Stelle listen wir für unser Einfamilienhaus mit 160 Quadratmeter (bzw. wegen Dachschrägen und co dann regulär 140 qm Wohnfläche) für 4 Personen (2 Erwachsene, 2 kleine Kinder) die monatlichen Betriebskosten für Gas, Wasser, Strom und co auf.

Auch wenn die meisten Versorger ihre Abrechnungen nicht pro Kalenderjahr durchführen, so werden die anfallenden Kosten meist für ein Jahr berechnet. Hier unsere Werte für 2016.

Gasverbrauch & Gas-Kosten

  • Gas-Verbrauch hochgerechnet auf 1 Jahr (365 Tage) = 10.672 kWh
  • Gaskosten pro Jahr: 767 Euro – inklusive aller Netzgebühren oder Grundpreise
  • Monatlicher Abschlag: 78€ (Hier der Vergleich der Jahre zuvor: Gasverbrauch Einfamilienhaus

Im angegebenen Vergleich unseres Gas-Lieferanten EWE liegen wir damit im Bereich des Verbrauchs für ein “Haus-Neubau mit 3 Personen”. Wenn wir beide kleinen Kinder zusammen als 1 vollwertige Person zählen, haben wir daher einen normalen Verbrauch, sonst liegen wir sogar drunter.

Stromverbrauch und Strom-Kosten

  • Verbrauch hochgerechnet auf 1 Jahr (365 Tage) = 2.172 kWh
  • Stromkosten pro Jahr: 750 Euro – inklusive aller Netzgebühren oder Grundpreise
  • Monatlicher Abschlag: 81€

Wasserverbrauch / Gartenwasser und Kosten

  • Verbrauch: 111 qm Trinkwasser – davon belaufen sich 45 qm aufs Gartenwasser
  • Kostet für Trinkwasser 214 Euro + Schmutzwassergebühr 216 Euro = 430 Euro
  • Abschlag alle 2 Monate: 73 Euro

Höhe Nebenkosten fürs eigene Haus

Wie man an unseren realen Zahlen aus 2016 sehen kann, zahlen wir alleine für Strom, Wasser und Gas rund 196 Euro pro Monat.

Dies sind aber längst nicht alle Kosten. Es fallen zb noch an: Kosten für den Schornsteinfeger, Müllabfuhr, Grunderwerbssteuer, Straßenreinigung etc. – In unserer Checkliste der monatlichen Ausgaben haben wir viele zusätzliche Kostenpunkte gesammelt.

Und das natürlich zusätzlich zu den monatlichen Belastungen für die Baufinanzierung sowie allerlei Versicherungen sowie Sparen für die Kinder. Oder auch Kosten für Kindergarten und Kinder-Kurse, Sportvereine etc.

Natürlich, viele der Kosten haben primär nichts mit unserem eigenen Haus zu tun, sondern würden auch in einer Wohnung anfallen. Dennoch dürfen potentielle Bauherren nicht den Fehler machen nur auf die monatliche Belastung durch die Rückzahlung des Baukredits zu achten.

Abschliessender Linktipp: Unsere Kosten beim Hausbau im Detail.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

2 Kommentare

  1. gerd

    Das große Problem ist auch, dass man praktisch alleine heizt weil man keine Nachbarn hat somit dringt auch die ganze Wärme nach außen! Das musste ich mir auch überlegen beim Kauf eines Eigenhauses

  2. Pingback: Liste Hausbau-Kosten: Tabelle & Aufstellung Baukosten | Hausbau Blog

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!