Hausbau Blog > Bautagebuch > Stopp! – Betreten verboten! Hier ruht der Estrich

Stopp! – Betreten verboten! Hier ruht der Estrich

Soweit ist es nun schon gekommen: Wir dürfen unser eigenes Haus nicht mehr betreten. Zumindest für drei volle Tage, denn solange muss der Estrich ruhen, bevor er belastbar ist.

Anschliessend darf er weitere drei Wochen vor sich hintrocken, ehe im Feuer unterm Hinter gemacht wird. Denn es folgen drei Wochen, in denen die Heizung auf “volle Pulle” läuft und auch die letzte Feuchtigkeit aus dem Estrich herausgekitzelt wird. Aber nicht nur das, es ist auch ein Funktions- und Härtetest für die Heizung – denn wenn etwas passiert, dann doch bitte schön jetzt, wo wir noch nicht drin wohnen.

Nach dem Estrich ist vor dem Aufmaß. So zumindest für unsere geplante Landhausküche Nobilia Lucca in Magnolia sowie für unsere Treppe und Innnentüren. Soll ja alles auch ordentlich passen.

Hier ruht er nun, der Estrich…

Viel Ruhe: Estrich beim Hausbau

Viel Ruhe: Estrich beim Hausbau



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Stopp! – Betreten verboten! Hier ruht der Estrich ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Bautagebuch

Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!