Hausbau Blog > Baunebenkosten > Baunebenkosten Checkliste – Berechnung und Höhe von Baunebenkosten

Baunebenkosten Checkliste – Berechnung und Höhe von Baunebenkosten

Hier finden Sie eine Baunebenkosten Checkliste. Mit dieser Liste können Sie die Berechnung der Baunebenkosten durchführen und die wahrscheinliche Höhe der Baunebenkosten abschätzen.

Denkt man an Baunebenkosten, so denkt man oftmals nur an geringe Kosten neben dem eigentlichen Hausbau. Den Hauptaspekt der Kosten legt man sicherlich auf die Grundstückskosten (Checkliste Grundstück kaufen) sowie auf die eigentlichen Kosten des Hauses. Die sogenannten Kosten die rund um den Hausbau anfallen und nicht im Grundstückspreis oder Hauspreis enthalten sind werden als Baunebenkosten bezeichnet. Daran das diese Baunebenkosten aber oftmals bis zu 20% der kompletten Hausbau-Kosten ausmachen können und damit als ein wesentlicher Teil über die Baufinanzierung finanziert werden muss, denken viele Bauherren erst einmal nicht. Hier kommt dann der Baunebenkosten Rechner ins Spiel.

Update: Wir haben uns mittlerweile entschlossen, nicht nur die Baunebenkosten, sondern auch viele unserer gesamten Baukosten unseres Einfamilienhauses sehr detailliert aufzulisten. Und an dieser Stelle fassen wir den gesamten Hausbau-Ablauf mit Planung und vielen Kosten noch mal chronologisch zusammen..

Die aktuellsten Artikel finden Sie bei uns auf der Startseite des Hausbau Blog.

Baunebenkosten Checkliste

Bei der Berechnung meiner gesamten Kosten für den Hausbau habe ich mir eine Baunebenkosten Checkliste erstellt. Anhand dieser Liste habe ich berechnet in welche Höhe meine Baunebenkosten ausfallen werden. Die wichtigsten Baunebenkosten habe ich hier nun festgehalten. Bitte beachten Sie, dass die Liste der Baunebenkosten nicht pauschal für alle im Neubau befindlichen Häuser zählt. Je nachdem ob Sie wie wir ein Einfamilienhaus oder aber eine Doppelhaushlfte oder Mehrfamilienhaus bauen, können die Kosten unterschiedlich hoch sein. Auch treten je nach Grundstück regionale Unterschiede auf, die die Nebenkosten beim Hausbau beeinflussen können.

Grunderwerbsteuer für Grundstückskauf

Je nach Bundesland sind zb 5 % (Brandenburg) oder 4,5 % (Berlin) Grunderwerbssteuer vom Grundstückskaufpreis zu bezahlen. Wenn man das Grundstück und Haus aus einer Hand (zb von einem Bauträger kauft), so gilt die Grunderwerbssteuer auf das gesamte Objekt bestehend aus Haus und Grundstück.

Grundbuch und Notarkosten

Kosten für den Eintrag im Grundbuch inklusive Auflassungsvormerkung und Grundpfandrecht: 1439,52 Euro. Dort enthalten sind auch die Notarkosten fürs Grundstück in Höhe von 722 Euro.

Kosten für die Baugenehmigung

Abhängig vom Schwierigkeitsgrad der Bebauung fallen ca. 0,2% der gesamten Bausumme als Kosten für die Baugenehmigung an. Ein gängiger Richtwert ist hierfür 500€.
Unsere Kosten für die Baugenehmigung beliefen sich auf 690 Euro.

Kosten für die Vermessung

Ist ein Grundstück noch nicht vermessen oder muss der Platz des Hauses noch eingezeichnet werden entstehen Kosten für die Vermessung. Je nach Größe des Grundstücks sollten dabei rund 2.000 € eingeplant werden.

Was wir tatsächlich gezahlt haben:

  • Vermessung Grundstück: 2.585 Euro. Bzw. 1.642 Euro als Kosten für die Grundstücksvermessung ohne Lage- und Höhenüberprüfung sowie Gebäudeeinmessung.
  • Die Kosten für die Feinabsteckung belaufen sich auf: 238 Euro
  • Architekt und Projekthonorare

    Entschließt man sich gänzlich selbstständig mit einem Architekten sein Haus zu planen und vor allem zu bauen, so gelten in der Regel 12-15% der Baukosten als Faustregel.

    Kosten für Versicherungen

    Insgesamt gibt es eine ganze Menge Versicherungen beim Hausbau. Folgende haben wir dabei eingeplant:

  • Bauwesenversicherung: Die Bauwesenversicherung ist vergleichsweise günstig und schlägt mit ca. 150 bis 250€ zu Buche.
  • Bauherrenhaftpflicht: Die Bauherrenhaftpflicht ist eine Versicherung und wird dem Bauherren einmalig so zwischen 70 und 250€ kosten.
  • Tatsächlich abgeschlossen haben wir bis jetzt die Bauherrenhaftpflicht sowie Bauleistungsversicherung mit Kosten in Höhe von 180 Euro für die Bauleistungsversicherung und 50 Euro für die Haftpflichtversicherung. In Summe also 230 Euro Netto bzw. 273,70 Euro Brutto.

    Erschliessungskosten

    Die Erschliessungskosten eines Grundstücks können stark variieren und die gesamten Baunebenkosten leicht in die Höhe schnellen lassen. In der Regel sind die folgenden Richtwerte der Erschließungskosten für eine erste Berechnung der Baunebenkosten anzusetzen:

    • Kanalisation – bis zu 5.000€
    • Strom – bis zu 2.500€
    • Wasseranschluss und Kanalisation (Abwasser)– ca. 4.000€
    • Telefonanschluss – ca. 350€

    Sollte eine Baustraße notwendig sein, kann diese sehr leicht auch einige tausend Euro kosten können.

    Was wir tatsächlich an Baunebenkosten für die Erschliessung zahlen:

    Erschliessungskosten

    Hier finden Sie alle Anschluss- und Erschliesungskosten für unseren Hausbau:

    Baustrom und Bauwasser

    Für den Baustrom und das Bauwasser sollten zusammen 500 bis 1.000€ eingeplant werden.

    Was wir tatsächlich zahlen:

  • Kosten für den Stromanschluss: 1480,55 Euro
  • Die Kosten für den Bauwasseranschluss ca. 700 Euro.

    Sonstige Baunebenkosten

    Die folgenden sonstigen Baunebenkosten sind alles erste Richtwerte die ich bei Anfragen und selbständigen Recherchen ermittelt habe und mit in meine Baunebenkosten einbeziehe

    • Mitgliedschaft Bauherrenschutzbund – 200€
    • diverse Beratungsleistungen und Auskünfte vor Vertrag – 585€
    • Baubegleitung durch Bauherrenschutzbund- 1.250€
    • Bodengutachten – 600€
    • Was wir tatsächlich zahlen: Baugrundgutachten: Kosten fürs Bodengutachten: 440 Euro

    • Prüfstatiker – 800€
    • Was wir tatsächlich zahlen: Kosten für Prüfstatiker: 1003,50 Euro

    Kosten für Baumfällungen

    Vor dem Bau war klar, dass wir noch einige Bäume fällen lassen müssen. Auf dem Grundstück gab es mehrere Obstbäume, eine tote Lerche, eine große Birke sowie einige Stubben. Insgesamt sind uns 1.935 Euro an Kosten fürs Baum fällen und entfernen enstanden.

    Abrisskosten

    Auf unserem Grundstück stand noch ein altes Haus zum Abriss, hier haben wir 2.000 Euro an Abrisskosten gezahlt.
    Zusätzlich mussten wir noch für 449 Euro einen teuren Bauschutt-Container bezahlen.

    Wie man sehen kann belaufen sich die Baunebenkosten in dieser Checkliste leicht auf über 20.- 30.000€. Wenn man nun noch die notwendigen Kosten für die Aussenanlagen hinzurechnet können diese Kosten nochmals sehr schnell ansteigen.

    Fazit: Baunebenkosten Checkliste

    Die Baunebenkosten sind keinesweg nur Nebenkosten kleinerer Art die neben den eigentlichen Hausbaukosten entstehen. So machner Bauherr ist schon an den Baunebenkosten zufall gekommen und musste seinen Hausbau aufgeben. Durch eine korrekte und ausreicheinde Berechnung der Baunebenkosten sollte das finanzielle Risiko einer kostspieligen Nachfinanzierung des Baukredits minimiert werden können.

    Hier auch noch mal der Hinweis:

    Einfamilienhaus bauen: Ablauf, Planung & Kosten im Hausbau Blog

    Einfamilienhaus bauen: Ablauf, Planung & Kosten im Hausbau Blog


    Weihnachts-Tipp: Geschenke für Bauherren Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern? > mehr ...

    Der Beitrag Baunebenkosten Checkliste – Berechnung und Höhe von Baunebenkosten ist eingetragen in:
    Hausbau-Kategorie: Baunebenkosten
    Hausbau-Schlagworte: , , , , ,


    Tipps für Damen, Herren, Kinder und die ganze Familie - Was schenkt man Bauherren und Hausbesitzern?
    >>Geschenke für Bauherren

    Interhyp Zinsrechner

    24 Kommentare

    1. Sanne

      Gute Checkliste, wüsste noch einiges ;)

    2. Alexander

      Danke für Info – schauen wir ob Nebenkosten bei mir der Checkliste entsprechen werden ;)

    3. Baugutachter NRW

      Gute Checkliste, unerwartete Baunebenkosten treten natürlich immer auf.

    4. Harald Bock

      Mir gefällt die Checkliste auch, aber mir fehlen der Aushub und das Planum. Ich muss das selber Zahlen. Also denke ich man sollte das mit in die Baunebenkosten nehmen, denn hier geht es nicht um unerhebliche Summen!

    5. Marco Fendt

      Baunebenkosten- ein wichtiger Teil beim Hausbau den viele total unterschätzen!

    6. René Westphal

      Sehr tolle Auflistung der Baunebenkosten. :-)
      Ein paar weitere Listen+Checklisten habe ich in einem Beitrag zusammengefasst.(Siehe Link). Da ein Link defekt ist werde ich diesen mit Ihrem Artikel in meiner Zusammenfassung aufnehmen.

      MfG

      http://blog.hss-westphal.de/baunebenkosten-uebersicht-5-hilfreiche-listen-checkliste

    7. Konstantin

      Hallo, habt ihr die Baunebenkosten-Liste jetzt aktuell? Im Text steht leider noch, dass ihr im April 2012 mit dem Bau beginnt. Wie es aussieht sind auf euch auch teilweise höhere Kosten zugekommen als am Anfang eingeplant wurde.

      Kleiner Tipp: Ein Inhaltsverzeichnis am Anfang wäre bei dem langen Beitrag super.

      Viele Grüße,
      Konstantin

    8. Pingback: Einfamilienhaus bauen – Planung, Ablauf und Kosten beim Hausbau | Im Hausbau Blog

    9. Pingback: Wie hoch dürfen die Hausbau Kosten pro Quadratmeter (qm) sein? | Im Hausbau Blog

    10. Pingback: Erfahrungen beim Hausbau ⇒ 145 Tipps zur Planung des Einfamilienhaus | Im Hausbau Blog

    11. Pingback: Eingangspodest aus Naturstein – Treppenstufe aus Granit, Podest aus Pflaster | Im Hausbau Blog

    12. Pingback: Elektroplanung im Hausbau – Tipps für die perfekte Elektroinstallation im Haus | Im Hausbau Blog

    13. Pingback: Zierkies / Quarz – Gehweg-Begrenzung mit Kieselsteinen anlegen | Im Hausbau Blog

    14. Pingback: Knappe Baufinanzierung? Sicherheit & Vorsorge bevor das Geld ausgeht | Im Hausbau Blog

    15. Hausfinanzierung

      Sehr gute Checkliste für die Hausfinanzierung. Danke schön für die Arbeit. So kann man auch gut die versteckten Kosten erkennen die noch auf einem zu kommen

    16. Juli

      Wow -recht herzlichen Dank, dass ihr eure Erfahrungen hier mit uns teilt und so hilfreiche Informationen für den Rest der Welt formuliert :) :) Das hat uns schon ein ganzes Stück weitergeholfen!

    17. Rhein Main erleben

      Super. Wir haben überlegt zu dem Thema mal was zu schreiben und konnten hier viele Infos bekommen! :) Wenn wir nen Artikel bringen verlinken wir gerne auf euch!

      Danke für die gute Liste! :)

    18. Pingback: Terrasse im Garten: Gestaltung & Planung der Terrasse beim Hausbau | Im Hausbau Blog

    19. Pingback: Hausbau-Kosten: Baukosten für unser Einfamilienhaus – eine Übersicht | Im Hausbau Blog

    20. User

      Tolle der Liste Baunebenkosten !

      Es wäre toll, wenn vielleicht ein Update auf die aktuellen Kosten erfolgen könnte. Zum Beispiel ist die Grunderwerbsteuer inzwischen (2014) deutlich gestiegen. In Brandenburg liegt sie aktuell bei 5% und in Berlin bei 6%. Aber um sich über das Thema Gedanken zu machen und die Baunebenkosten nicht bei der eigenen Planung zu vergessen, ist die Liste super.

      Grüße, Sebastian

    21. Pingback: Beispiel Elektroplanung am Grundriss unseres Einfamilienhaus | Im Hausbau Blog

    22. Pingback: Pflastersteine für Auffahrt, Hof und Wege – Material, Kosten, Farbe | Hausbau Blog

    23. Samir

      Superlisten, vielen Dank für die Mühe.
      Samir

    24. Eberhard Schöne

      Danke für die Checkliste! Vieles ist für uns anwendbar .

    Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>