Hausbau Blog > Bauherren-Tipps Tricks & Erfahrungen > Transportprobleme? 7 Tipps für eine günstige Materialbeschaffung beim Hausbau

Transportprobleme? 7 Tipps für eine günstige Materialbeschaffung beim Hausbau

Transportprobleme? 7 Tipps für eine günstige Materialbeschaffung für Hausbau, Garten & Aussenanlagen
Wer ein neues Haus baut oder ein altes saniert braucht Material. Mal dies. Mal das. Auf jeden fall viel Baumaterial und Baustoffe. Wo und wie bekommt man dieses aber kostengünstig nach Hause geliefert?

Bei einem hohen Anteil von Eigenleistungen beim Hausbau ist einem vorab klar, dass man einiges an Baumaterial besorgen muss. Aber selbst wenn man ein schlüsselfertiges Haus kauft, bleiben immer noch die Aussenanlagen und der Garten übrig in denen es viel zu tun gibt. Und noch mehr Materialen zu besorgen sind.

Transport der Gartenabfälle im Auto

Transport der Gartenabfälle im Auto

Welche Möglichkeiten hat man dazu und was ist sinnvoll? Und wie lassen sich hier etwaige Kosten sparen?

Materialbeschaffung für Hausbau, Garten & Aussenanlagen

Nach knapp 3 Jahren im neuen Haus merken wir rückwirkend, dass wir eine Menge Geld für den Transport von Waren ausgegeben haben. Damit meine ich weniger den Umzug, als viel mehr Materialien die wir danach besorgen mussten. Den Umzug aber auch. Ich erinnere mich noch gut wie ich trotz Umzugstransporter wohl mindestens 50 mal voll beladen gefahren bin.

Ansonsten haben wir uns fürs neue Haus zb folgende Dinge liefern lassen: die neue Waschmaschine, der neue Tisch oder der Waschtischschrank die wir uns allesamt via Möbelhaus und Speditionen liefern lassen haben.

Und im Bereich der Außenanlagen und des Gartens sah es nicht viel anders aus.

  • Die große Anzahl Rasenkanten? Mussten wir liefern lassen.
  • Eine eher kleine Anzahl Pflastersteine? Lieferung.
  • Unser kleines Gartenhaus. Per Spedition.
  • Mutterboden-Aushub der Terrasse? Mussten wir abholen lassen.
  • Kies als Untergrund für die Terrasse? Mussten wir anliefern lassen.
  • Zaunfelder für den Sichtschutzzaun? Transporter im Baumarkt ausgeborgt.
  • Balken fürs Rosengitter und Rankgitter? Transporter im Baumarkt ausgeborgt.
  • Zaun aus Polen? Bei einigen Anbietern muss man den Beton selber bereitstellen (wären bei uns immerhin 60 Säcke!) und das ist kaum mit dem Auto machbar
  • Gartenabfälle / Rückschnitt vom Baum und tausende Wurzeln? Heimlich per Transporter aus dem Baumarkt.

Dies ist nur eine kleine Auflistung von Materialen die man so nach dem Hausbau benötigt. Und dabei haben wir schon vieles mit unserem Auto herangeschafft und sind dabei für manche Ladungen nicht nur mehrmals gefahren, sondern hatten auch mit Überlängen von Balken, Brettern etc zu kämpfen.

Rasenboard aus Beton (statt einfacher Rasenkanten)

Rasenboard aus Beton (statt einfacher Rasenkanten)

Unterm Strich bleiben dennoch für die Anlieferungen hohe Transportkosten. Und da sind die kommenden Jahre noch nicht mal mit bedacht.

Sparen beim Material-Transport?

Eigentlich wäre eine Kostenersparnis ja ganz einfach gewesen! Denn wir hätten nur darauf achten müssen, dass wir vorher ein Auto mit Anhängerkupplung hätten kaufen sollen. Anschliessend einen günstigen gebrauchten Anhänger bei Ebay besorgt und gut ists. Haben wir aber nicht! Im Nachhinein ärgern wir uns da aber echt drüber.

Daher mein Tipp an alle angehenden Bauherren: Wenn ihr sowieso plant ein Auto zu kaufen – dann achtet auf die Anhängerkupplung! Ganz ehrlich, hört sich etwas komisch und simpel an, funktioniert aber.

Wenn schon kein Anhänger, dann wenigstens einen Kombi. Ohne geht gar nicht!

Ihr habt keine Anhängerkupplung und wollt euch auch kein neues Auto kaufen? Dann kommen hier ein paar kleine Tipps wie sich dennoch etwas Geld sparen lässt.

Alternative I: Sucht euch Verwandte oder Bekannte die ein Auto samt Hänger haben. Natürlich müssen diese dann noch in eurer Nähe wohnen und auch hilfsbereit sein. Oder vielleicht gelingt es sie zu überreden euch mal ihr Auto für einen Tag auszuborgen.

Alternative II: Wenn Ihr Materialen transportieren müsst, versucht im Baumarkt dafür kostengünstig einen Transporter zu mieten. Bei einigen Baumärkten gibt es ab einem bestimmten Einkaufswert den Transporter kostenlos dazu. Bei Hornbach zahlen wir pro Stunde 15 Euro. Wenn wir fix sind, schaffen wir das Einladen, Transport, Ausladen, Rückfahrt mitunter in einer Stunde. Oft brauchen wir aber auch länger und müssen dann 30 Euro zahlen.

Großer Einkauf? Transporter mieten bei Hornbach

Großer Einkauf? Transporter mieten bei Hornbach

Alternative III: Psst, darf keiner hören und würden wir natürlich auch nie machen: Kostengünstig einen Transporter im Baumarkt mieten und zweckentfremden. Oder aber in der Tat etwas kaufen, aber einfach länger mieten und damit noch andere Transporte erledigen.

Alternative IV: Sucht euch zumindest für die Baumaterialen einen Baustoffhandel vor Ort. Damit meine ich nicht unbedingt die nationalen Multi-Baumärkte wie Hornbach, Obi oder Hellweg, sondern die kleinen lokalen oder regionalen Händler. Kemmler in Baden Württemberg, BUN in Brandenburg oder direkt den kleinen örtlichen Fuhrunternehmer und sprecht sie an. Oftmals sind sie an treuen Kunden interessiert und lassen mit sich reden. Manchmal sind sie eh nur halb beladen in der Gegend unterwegs und können für einen schmalen Taler oder auch ganz umsonst die gekauften Materialen transportieren. Wir zumindest haben die Erfahrung gemacht, dass diese beim Material zwar manchmal einen Tick teurer sind, dafür aber sehr schnell und kostengünstig liefern. Unterm Strich kann es dann sein dass man hier sogar spart. Außerdem sind regionale Baustoffe für die Klimabilanz bedeutend besser.

Alternative V: Transporter bei einer Autovermietung mieten. Zb Robben und Wijntjes sind in Berlin echt günstig.

Alternative VI: Transporter von Privat mieten. Zb. von Erento.

Alternative VII: Gesuch bei Ebay Kleinanzeigen einstellen. Es gibt zig-Handwerker / Hausmeisterfirmen die einen Transporter haben und einen helfen können. Wenn diese nicht ausgelastet sind, kann man diese in der Regel für einen schmalen Taler engagieren.

Fazit: Transportieren gibt es beim Hausbau und im Garten eine ganze Menge. Am besten mit einem eigenen Anhänger vorsorgen, oder aber geschickt planen. Dann klappt´s auch mit einer günstigen Materialbeschaffung.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Der Beitrag Transportprobleme? 7 Tipps für eine günstige Materialbeschaffung beim Hausbau ist eingetragen in:
Hausbau-Kategorie: Bauherren-Tipps Tricks & Erfahrungen
Hausbau-Schlagworte: ,

Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>