Hausbau Blog > Bauherren-Tipps Tricks & Erfahrungen > Sommerschlussverkauf ist Schnäppchenzeit

Sommerschlussverkauf ist Schnäppchenzeit

Auch wenn einige Baumärkte ja fast immer mit günstigen Angeboten oder “20 Prozent auf alles” werben, so gibt es doch einmal im Jahr eine ganz besondere Zeit für alle Häuslebauer: Der Sommerschlussverkauf im Baumarkt.

Es ist einfach fast unglaublich, was momentan alles reduziert wird:

  • Gartenmöbel, Planschbecken und Pavillions
  • Gartenbedarf wie Scheren oder Gießkannen
  • Elektrische Geräte wie Rasenmäher, Trimmer oder Sägen
  • Bäume
  • Pflanzen und Stauden

Ein Besuch bei Hellweg, wie heute Vormittag getan, gleicht da einem Erlebnis. Überall prangen die gelben, roten, orangen “reduziert” Preisschilder an den Sachen. Und nicht selten wird da der Bauherr schwach. Ein Rosenstamm statt 25 Euro nur für 7,99? Eine Clematis für 2 Euro? Und Bodendecker statt 3,79 für nur 50 Cent? Oh, davon dann bitte gleich eine ganze Palette ;-)

Pflanzen aus dem Baumarkt

Pflanzen aus dem Baumarkt

Wie man sieht kann man bei den Pflanzen prozentual eine ganze Menge Geld sparen, in absoluten Zahlen fällt es aber trotzdem nicht so ins Gewicht. Klar, 30 Euro Ersparnis beim Pflanzenkauf sind nett, aber auch keine wirkliche Entlastung bei den gesamten Garten-Kosten.

Daher lohnt sich hier schon eher der Blick auf reduzierte Gartenmöbel. Gefühlt werden besonders die großen, sperrigen Stücke ordentlich reduziert, wodurch hier große Ersparnisse möglich sind. Nicht selten bekommt man die neue Sitzgarnitur (Tisch + 4-6 Stühle) dann für 50% reduziert. Und bei einem ursprünglichem Preis von 800-1.200 Euro ist die Ersparnis entsprechend hoch.

Der kluge Bauherr hat das natürlich schon vorher im Hinterkopf und plant den Kauf einiger seiner Garten-Utensilien und Pflanzen nach diesem Termin. Wer also im Sommer noch auf die neuen Gartenmöbel warten kann, bekommt Sie zwischen Ende August und Anfang Oktober sicherlich wesentlich günstiger.

Und auf diese Sachen haben wir es noch in diesem Sommerschlussverkauf abgesehen:

  • Sichtschutzzaun und entsprechende Pfosten
  • Obstbaum wie Apfel oder Kirche
  • Heckenschere
  • Rasentrimmer
  • Vertikuttierer
  • Gartenlichterkette
  • ggf. Gartenhaus
  • Gartenbank
  • Große Steintöpfe für die Terrasse
  • Rankgitter

Aber auch wenn man mal lehr ausgeht, so kann ein Besuch doch trotzdem Spaß machen ;-)

Spass im Baumarkt - auch ohne was zu kaufen

Spass im Baumarkt – auch ohne was zu kaufen



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!