Hausbau Blog > Bauherren-Tipps Tricks & Erfahrungen > Grillen im Winter – Braten indirekt Grillen & viiiel Fleisch

Grillen im Winter – Braten indirekt Grillen & viiiel Fleisch

Grillen im Winter? Aber immer! Dank schönem Kugelgrill gelingt der Braten perfekt. Aber auch für Steaks und Spareribs gibts leckere Rezepte.

Eigentlich war es ja Grillen an Weihnachten, aber da ich jetzt erst dazu komme nennen wir es mal Grillen im Winter bei Eis und Schnee.

Einige werden sich jetzt vielleicht fragen, geht das und macht das Spaß? Aber hallo! Besonders wenn man wie wir so einen tollen Kugelgrill von Weber hat. Der ein oder andere hatte hier sogar vielleicht schon mal mein T-Bone-Steak bewundert ;-)

Als dann nun Weihnachten anstand, aber vor allem als sich die ganze Familie bei uns um neuen Haus angekündigt hatte war die Frage nach dem abendlichen Weihnachtsessen schnell erledigt. Wir grillen. Aber nicht so ganz normal und so, da müsste man ja eine ganze Zeit lang bei draussen in der Kälte stehen. Vielmehr wollten wir erstmals einen schönen Braten indirekt garen. Das dauert zwar ein paar Stunden, aber muss ja nicht daneben stehen.

Kurz um wurden 2 Braten gekauft: 2 Kilogramm Schweinebraten und knapp 1 Kilo Rinderbraten.

Ein Kilo Rinderbraten für den Grill

Ein Kilo Rinderbraten für den Grill

Die mussten natürlich noch ordentlich mariniert werden.

Schweinebraten mit Marinade nach der Niedergarmethode

Schweinebraten mit Marinade nach der Niedergarmethode

Anschliessend ab damit auf den Grill.

Indirektes Grillen im Winter: Schweinebraten & Rinderbraten

Indirektes Grillen im Winter: Schweinebraten & Rinderbraten

Grillen bei Schnee und Eis im Winter :-)

Grillen im Winter

Grillen im Winter

Neben der Holzkohle bzw. Briketts habe ich noch ein wenig Obstbaumholz (Kirche) dazu getan. Das hat dann anfangs schön geräuchert. Nach ca. 4 Stunden und der richtigen Kerntemperatur war es dann zum Abendessen fertig. Und der Smoky-Ring im Braten war dadurch um so stärker.

Saftiger Rinderbraten vom Grill

Saftiger Rinderbraten vom Grill

Lecker!

Aber nicht nur das. Ein paar Tage später hatten wir noch Freunde zu Besuch. Statt Raclette gabs diesmal… Fleisch vom Grill: Rinderfilet und Entrecote, Iberico Karreé, Schweinekotelett, Hühnchen und Spareribs!

Marmoriertes Entrecote vom Rind

Marmoriertes Entrecote vom Rind

Fleisch vom Grill

Fleisch vom Grill

.

Besonders die Zubereitung der Sparribs, die ebenfalls über längere Zeit langsam gegart werden war wieder ein Spaß, den ich nur empfehlen kann. Klar ist die Zubereitung ein wenig aufwändiger, aber mit Sicherheit werden alle anwesenden Männer dieses Essen loben.

Spareribs auf dem Grill

Spareribs auf dem Grill

Leckere Spareribs vom Grill

Leckere Spareribs vom Grill

Das Interhyp-Prinzip Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. Marco

    Das sieht echt lecker aus!

  2. thore

    Wir klettern auch im Winter. Da wäre eigentlich danach Grillen angesagt. Das muss ich dem Nächst meinen Kollegen vorschlagen.

  3. Daniel

    Also ich werde erst wieder im Sommer mit dem Grillen voll durchstarten! Aber Eure Fotos machen definitiv Lust auf die nahende Grillsaison…

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>