Hausbau Blog > Aussenanlagen > Bäume auf dem Grundstück – Achtung vor Birke, Pappel & co

Bäume auf dem Grundstück – Achtung vor Birke, Pappel & co

Bäume auf dem Grundstück können zur Belastung werden. Diese Auswirkungen sollten Sie bei einer Birke, Pappel, Kastanie & co vor dem Grundstückskauf beachten.

Bei der Besichtigung eines potentiellen Baugrundstücks, kennt man vielleicht bereits den Kaufpreis, aber die gesamten Grundstückskosten erahnt man zu diesem Zeitpunkt wohl meist nur. Während die meisten Bauherren wohl noch die Erschliessungskosten im Blick haben, gibt es oft auch noch weitere Kosten und Auswirkungen an die man oft nicht direkt denk (Vielleicht kann das helfen: Die Checkliste fürs Grundstück kaufen).

Fällung notwendig: Ausßmaße der Birke & Lerche

Fällung notwendig: Ausßmaße der Birke & Lerche

Bäume auf dem Grundstück

Daher wollen wir an dieser Stelle mal den Blick auf die Flora des Grundstücks werfen. Dabei geht es uns nicht um die Kosten um Bäume zu fällen. Vielmehr geht es uns um die Bäume die stehen bleiben müssen.

Geisterbaum

Geisterbaum

Einige finden ja, dass die schönste Form eines Baumes gespalten und gestapelt ist und in den Kamin gehört.

Holz Stapeln und Trocknen

Holz Stapeln und Trocknen

Feuer im Kamin - dank richtigem anheizen

Feuer im Kamin Koko Xtra – dank richtigem anheizen

Während man Nadelbäume und Obstbäume meistens noch ohne Genehmigung fällen darf, so sieht es bei Laubbäumen schon etwas anders aus. Und genau die können einem zu schaffen machen. Bei der Birke wissen wir es ganz genau, die darf nicht einfach so gefällt werden. Und auch eine Genehmigung wird nur bei gewichtigen Gründen erteilt. Zb. wenn der Baum im direkten Baufeld steht oder Gefahr für Leib und Leben ausstrahlt.

Wir wollen nun auf einen Umstand aufmerksam machen, bei dem es sogar egal ist, ob die Bäume auf dem eigenen oder dem Nachbargrundstück stehen. Die Rede ist von Laub und “Schmutz” von Bäumen.

Haben Sie mal eine große Eiche oder Pappel im Herbst erlebt? Sie werden die vielen und großen Blätter verfluchen!

Aber auch die kleinen Blätter der Birke sind kein bisschen besser. Im Gegenteil, man kann sie sehr schlecht zusammen harken.

Hinzu kommt, dass die Birke das ganze Jahr über sehr viel Schmutz und Pollen verteilt. Der Blütenstaub färbt bei uns teilweise ganze Möbel gelb und stört somit schon ziemlich extrem. Da haben wir Glück, dass wir keine Pollenallergie haben. Allergisch sind wir mittlerweile höchsten über die Blüten / Pollen die gefühlt während des ganzes Jahres unsere Auffahrt verschmutzen.

Im Sommer lässt die Birke zusätzlich Kleinststeile in der Größe von Konfetti regnen. Das sieht dann teilweise aus als ob Schnee fällt. Leider sind diese kleinen Blätter / Blüten / Pollen so leicht, dass sie vom Wind weggetragen werden und so auch ins Haus wehen. Zb. wenn man das Zimmerfenster angeklappt hat. Das Ergebnis: tausend kleine Schniepel im Haus.

Hier mal ein Foto aus unserem Schlafzimmer im zweiten OG. Der gesamte Schmutz kam durch ein angeklapptes Dachfenster ins Haus. Und das, obwohl die Birke mindestens 30 Meter entfernt steht.

Birke im Sommer: Tausende Blüten / Pollen und Blätter im Haus

Birke im Sommer: Tausende Blüten / Pollen und Blätter im Haus

Andere gehen sogar soweit um zu sagen, dass eine Birke erst gar nicht in ein Wohngebiet gehört und schildern ihre Qualen ausgiebig.

Igel aus Kastanien basteln

Igel aus Kastanien basteln

Und selbst ein schöner Kastanienbaum der im Sommer viel Schatten spendet wird zum Anfang Herbst verflucht. Zwar freuen sich die Kinder über die Kastanien zum basteln, aber herunterfallende Kastanien können auf einem Auto einen echten Schaden hinterlassen. Von den tausenden Blättern mal abgesehen.

Laub und Blätter im Herbst

Wir haben zwar auf unserem Grundstück weder Birke noch Pappel zu stehen, aber die angrenzenden Nachbarn haben mehrere davon.

Bäume auf dem Grundstück - Birke und Pappel

Bäume auf dem Grundstück – Birke und Pappel

Und da lässt es sich auch nicht vermeiden, dass die Blätter bei uns in den Garten fallen.

Laub und Blätter bei uns im Garten auf dem Rasen

Laub und Blätter bei uns im Garten auf dem Rasen

Aber das ist noch gar nichts gegen die Laubbelastung direkt bei den Nachbarn.

Laubbaum im Herbst: Viel Laub und Blätter der Pappel

Laubbaum im Herbst: Viel Laub und Blätter der Pappel

Fazit: Bäume auf dem Grundstück

Also immer Augen auf beim Grundstückskauf und bedenken Sie die Auswirkungen durch Bäume auf dem Grundstück. Und auf den angrenzenden Nachbargrundstück, denn in der Regel machen Blätter und co nicht vor der Grundstücksgrenze halt.



Ähnliche Artikel aus unserem Hausbau Blog & Empfehlungen:


Interhyp Zinsrechner

3 Kommentare

  1. Robert

    Die Birken!! Bei mir im Garten stehen 2 Stück und ich habe jedes Jahr diese kleinen gelblichen Blüten bei mir an den Fensterbereichen auf dem Boden. Kann es so sehr verstehen!

  2. Pingback: Sitztruhe (Truhenbank) aus Holz im Landhaus-Stil | Im Hausbau Blog

  3. Na

    Wenn man so sehr Probleme mit Bäumen und der Natur hat, sollte man sich gar nicht erst einen Garten zulegen bzw. kaufen. Am besten eine Wohnung mitten in der Stadt, wo alles zugepflastert ist, mit einem Kaktus auf der Fensterbank. Aber vielleicht stört der ja auch schon…

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>