Hausbau Blog > Aussenanlagen > Ablauf Zaunbau: Aufbau & Montage Zaun und Tor

Ablauf Zaunbau: Aufbau & Montage Zaun und Tor

- ANZEIGE -

Wie erfolgt der Aufbau beim Gartenzaun? Ablauf und Aufbau unseres Zauns und elektrischem Schiebetor in Bildern. Die Montage erfolgt durch einen professionellen Zaunbauer aus Polen.

Endlich haben wir unseren neuen Zaun. Bestellt bei Metal-Art, einem Hersteller aus Polen. An dieser Stelle wollen wir den Ablauf des Aufbaus und der Montage festhalten.

Wie bei der Erstellung einer Zaunanlage üblich, hat alles mit der Vermessung angefangen. Anschliessend wurde das Fundament für das Schiebetor erstellt. Nach dem trocknen des Fundaments und gut 2 Wochen später ging es dann an den eigentlichen Aufbau des Zaunsystems welches aus folgenden Teilen besteht: freitragendes elektrisches Schiebetor; Pforte mit Klingel und Briefkasten, diverse Zaunfelder.

Der Aufbau erfolgte durch 5 Monteure von Metal-Art. Insgesamt haben sie ca. 1,5 Tage benötigt. Normalerweise sind keine 5 Bauarbeiter nötig. Doch unser großes Schiebetor mit über 7 Metern Länge (5 Meter öffnet es sich, der Rest ist die Laufschiene) forderte zusätzliche Helfer. Zudem mussten noch die Stromamschlüsse unterm Pflaster der Einfahrt verlegt werden sowie Rasenkanten gesetzt werden.

Zaunbau – Aufbau & Montage

Bevor der Zaun aufgebaut werden kann, muss dieser erstmal angeliefert werden. Durch die Größe des Tores wurde dieses schon einen Abend zuvor geliefert.

  • 19:30 – Das Schiebetor wird mit einem großen Transporter angeliefert. Bei ca. 7 Metern Länge wuchten wir das Tor zu viert auf die Einfahrt


  • Der erste Tag des eigentlichen Zaunbaus

  • 06:33 – Der Wecker klingelt (zumindest der vom Bauherren). Es regnet in Strömen.
  • 06:50 – Die Kaffee-Maschine wird bis zum Rand voll aufgesetzt.
  • 07:03 – Metal Art rückt mit 5 Mitarbeitern und unserem neuen Zaun an.
  • 07:05 – Der Zaun und das ganze benötigte Werkzeug wird erstmal trocken unterm Carport gelagert. Draußen ists noch dunkel.
  • Material und Zaun lagern unterm Carport

    Material und Zaun lagern unterm Carport

    Zaunteile: Zaunfelder und Schiebetor

    Zaunteile: Zaunfelder und Schiebetor

  • 07:10 – Die Regencapes werden übergezogen. Der Aufbau beginnt.
  • 07:45 – Der Bohrhammer wird ausgepackt um Teile vom alten Betonfundament zu entfernen
  • 08:00 – Es wird langsam hell. Die ersten Löcher für die Zaunpfeiler sind bereits ausgehoben.
  • 08:30 – Check der Wettervorhersage: Spätestens ab 11 Uhr soll die Niederschlagswahrscheinlichkeit auf 10% sinken.
  • 08:45 – Das elektrische Kabel wurde unter den Pflastersteinen der Auffahrt verlegt. Und beim ausheben für das Eckpfeiler-Loch kommen alte Zaunpfeiler-Reste zum Vorschein. Bohrhammer und Flex müssen her
  • Reste vom alten Fundament und Torpfosten tauchen auf. Flex muss her.

    Reste vom alten Fundament und Torpfosten tauchen auf. Flex muss her.

  • 09:00 – Das Banner-Schild von Metal-Art weist alle Fußgänger und Schaulustige daraufhin wer hier den neuen Zaun aufbaut.
  • Zaunbaun durch Metal-Art-aus Polen

    Zaunbaun durch Metal-Art-aus Polen

  • 09:15 – Die Löcher für die Zaunpfosten und Rasenkanten sind so gut wie ausgehoben.
  • 09:30 – Probestellen der Zaunpfeiler.
  • Probestellen der Zaunpfeiler

    Probestellen der Zaunpfeiler

  • 09:45 – Das Stromkabel für die Klingel wird zur Pforte verlegt. Auch dafür müssen Pflastersteine angehoben werden.
  • Stromkabel für Klingel in der Pforte wird verlegt

    Stromkabel für Klingel in der Pforte wird verlegt

  • 09:50 – Spätestens jetzt überprüfe ich noch mal ob die Sicherung für den Strom auch wirklich draußen ist. Nicht das noch einer der Bauarbeiter gegrillt wird…
  • 10:00 – Die erste Kaffeekanne ist leer. Die Zweite wird angesetzt.
  • 10:05 – Beton für die ersten Pfeiler wird angerührt
  • 10:10 – Noch immer Regen.
  • 10:15 – Die Montage des Rolltores wird in Angriff genommen. Mit Wasserwaage und Laser-Höhenausrichtung werden die Torpfosten und Vorrichtungen auf der das Tor später ein und ausfährt ausgerichtet
  • Lauf-Vorrichtung für das Rolltor

    Lauf-Vorrichtung für das Rolltor

  • 10:20 – Es hat aufgehört zu regnen
  • 10:45 – Kurze Stärkung und Frühstückspause des Teams.
  • 11:00 – Torpfosten werden eingelassen und ausgemessen
  • 11:03 – Die Postfrau vermisst den alten Briefkasten. Ich beruhige sie. Ab demnächst kann sie unseren neuen nutzen :-)
  • 12:00 – Probelauf für das Tor. Es braucht alle 5 Kollegen (ich steh nur rum und mache Fotos) um das Einfahrtstor auf die entsprechende Vorrichtung zu heben.
  • Probe fürs Schiebetor

    Probe fürs Schiebetor

  • 12:00 – Das Tor passt wackelt und hat Luft. Zwar noch ohne Strom, aber auf und zu schieben geht schon mal. Ich bekomme einen ersten Eindruck wie der fertige Zaun nachher aussehen wird #Freude
  • Testlauf Schiebetor

    Testlauf Schiebetor

  • 13:00 – Das Werkzeug wird wieder eingepackt. Es wurden heute nur die notwendigen Vorarbeiten gemacht, um ein paar Tage später den gesamten Zaun an einem Tag aufbauen zu können. Gerade die Vorbereitung für das Tor, Torpfosten, Elektrik und Rasenkanten nehmen einige Zeit in Anspruch und dürfen nicht vernachlässigt werden.


  • Das Wochenende vergeht und wir stehen ohne Zaun da, da unser provisorischer Zaun nicht mehr hält. Dafür gibt viele schaulistige Spaziergänger die sich interessiert ansehen was hier wohl entsteht. Für Aufklärung sorgt das Firmenschild von Metal-Art.

    Wir nutzen die Zeit und nehmen schon mal den alten Holzzaun auseinander (das wird Feuerholz fürs Lagerfeuer) und entsorgen den Aushub. Das ist doch mehr als erwartet, aber einer unserer Nachbarn freut sich über die gute Erde und nimmt uns fast alles ab.

    Zaun aufbauen – der finale Tag

    Das Wochenende ist vorbei und die Bauarbeiter von Metal-Art rücken wieder an – zum großen Finale.

  • 07:30 – Erstmal werden die benötigten Materialien und Werkzeuge ausgeladen
  • 07:45 – Wie gehabt: Ich koche erstmal Kaffee.
  • 07:50 – Maßband und Schnur zum spannen wird in Position gebracht
  • 08:30 – Die Torpfosten werden eingesetzt
  • 09:00 – Mittlerweile ist die Truppe wieder vollständig. 5 Personen bauen unseren Zaun auf. Zwischendurch schaut sogar noch kurz ein 6. Mitarbeiter mit einem Metal-Art Liefertransporter vorbei
  • Hochbetrieb bei der Zaun-Montage

    Hochbetrieb bei der Zaun-Montage

  • 10:00 – Ich schaue nur ab und an aus dem Fenster. Was genau gemacht wird weiss ich nicht, aber alle Arbeiter sehen sehr beschäftigt aus.
  • 10:15 – Die ersten Rasenkanten sind gesetzt und werden einbetoniert. Inklusive passendem Abschluss zu den Pflastersteinen des Gehwegs der extra zurecht geschnitten wird
  • Rasenkanten-Steine für den Zaun werden eingelassen

    Rasenkanten-Steine für den Zaun werden eingelassen

    Alles muss passen: Pflastersteine werden zugeschnitten

    Alles muss passen: Pflastersteine werden zugeschnitten

  • 10:30 – Der Bauherr muss erst mal zum Friseur.
  • 11:15 – Die Pforte steht. Und die Klingel geht auch. Das schaut schon mal gut aus.
  • Eingangspforte des neuen Gartenzaun steht

    Eingangspforte des neuen Gartenzaun steht

  • 11:30 – Das Schiebetor wird vorbereitet. U.a. wird eine Art Laufband aus Hartplastik am Tor montiert was später durch den Motor bewegt wird. Außerdem wird an den Torpfosten ein Sensor montiert.
  • 11:45 – Ich setze noch mal Kaffee auf.
  • 12:00 – Das freitragende Schiebetor wird eingesetzt. Alle 5 Männer haben daran schwer zu heben.
  • Schiebetor wird erneut eingehangen

    Schiebetor wird erneut eingehangen

  • 12:30 – Mittlerweile sind auch die Pfosten für die Zaunfelder einbetoniert. In die Zwischenräume werden nun jeweils die Rasenkanten in ein Fundament eingesetzt.
  • Pfosten der Zaunfelder und Rasenkanten bekommen ein Fundament

    Pfosten der Zaunfelder und Rasenkanten bekommen ein Fundament

  • 12:45 – Das Schiebetor bekommt einen weiteren Pfosten zur Stabilisierung. Dieser wird direkt auf des Fundament geschraubt.
  • 13:00 – Der Beton der Pfosten muss noch etwas anziehen wodurch diese etwas stabiler werden. Vorher können die Zaunfelder nicht montiert werden
  • Beton für Zaunpfosten muss etwas trocknen

    Beton für Zaunpfosten muss etwas trocknen

  • 13:15 – Die Montage des Motors erfolgt. Zahlreiche bunte Kabel schauen aus dem Gerät
  • Montage des Motors fürs elektrische Schiebetor

    Montage des Motors fürs elektrische Schiebetor

  • 13:30 – Es klingelt! Ein Kurierdienst bringt ein Paket. Das tolle daran ist aber nicht das bestellte Paket, sondern der Fakt dass die Klingel funktioniert und das erste mal benutzt wurde. Ebenso das Gartentor durch das der Bote aufs Grundstück gelangt
  • 14:00 – Das erste Zaunfeld wird montiert
  • Montage Zaunfelder - Der Gartenzaun entsteht

    Montage Zaunfelder – Der Gartenzaun entsteht

  • 14:15 – Jetzt gehts Schlag auf Schlag. Das letzte Zaunfeld wird gleich angeschraubt.
  • 14:30 – Der Zaun sieht optisch fertig aus. Am Motor fürs freitragende Schiebetor wird noch gearbeitet
  • 14:45 – Der Gartenzaun wird gesäubert, poliert und auf Hochglanz gebracht.
  • 15:00 – Probefahrt für das Tor. Alles funktioniert
  • 15:10 – Einige Arbeiter packen alles zusammen und machen Ordnung.
  • 15:30 – Der Bauherr bekommt eine Einweisung in die wichtigsten Funktionen und kann allerlei Fragen stellen.
  • 15:50 – Die Finanzen werden geklärt. Nach der bereits geleisteten Anzahlung wird der Rest nun in bar bezahlt
  • 16:00 – Der Bauherr ist happy
  • 16:30 – Die Bauherrin kommt mit dem Auto nach Hause. Ich öffne das Tor mit der Fernbedienung. Sie staunt.
  • 16:45 – Die ersten Nachbarn gehen “zufällig” am Grundstück vorbei und beglückwünschen uns zum neuen Gartenzaun. Scheinbar gefällt er auch ihnen

Das wars! Der Aufbau der Zaunanlage ist damit erledigt. Wir freuen uns und sind sehr zufrieden. Der ganze Eingangsbereich des Grundstücks und damit das ganze Haus sieht wie verwandelt aus. 3 Jahre haben wir es mit einem provisorischen Zaun wegen den doch nicht zu verachtenden Zaunkosten (wobei wir nun beim vergleichsweise günstigeren Zaun aus Polen gelandet sind) ausgehalten und gespart.

Unser Zaun in Bildern

Hier noch ein paar Fotos vom neuen Zaun. Wenn wir etwas Zeit haben, gibt es aber noch mal eine Vorstellung des Zauns im Detail.

Zaun nach Aufbau und Montage

Zaun nach Aufbau und Montage

Zaun im Eingangsbereich: Pforte mit Briefkasten

Zaun im Eingangsbereich: Pforte mit Briefkasten

Zaun wurde erfolgreich aufgebaut

Zaun wurde erfolgreich aufgebaut

Freitragendes elektrisches Schiebetor mit Funk-Handsender

Freitragendes elektrisches Schiebetor mit Funk-Handsender

Fazit: Zaunbau

Wir sind super zufrieden. Der Zaun steht und alles hat soweit gut geklappt. Bislang (ich schreibe diesen Artikel 2 Tage nach der Erstellung des Zauns) sind wir auch glücklich mit der Beauftragung des polnischen Anbieters Metal-Art. Die Jungs haben einen tollen Job gemacht.

Weitere Informationen zum Zaun aus Polen:

Sie sind Bauherr und auf der Suche nach Informationen, Kosten und Erfahrungsberichten zum Hausbau? Dann schauen Sie sich auf unserem Hausbau Blog um.

Das Interhyp-Prinzip Interhyp Zinsrechner

4 Kommentare

  1. Christian

    Schöner Zaun, habe auch nicht gedacht das es bei uns so schnell mit dem Aufbau geht.
    Als Hinweis für evtl. weitere Handwerkerarbeiten. Mittlerweile kann man sowas wieder von der Steuer absetzen. Also der Montageteil vom Zaunaufbau. Dies wird in der Steuererklärung mit 20% direkt abgezogen vom Steueranteil. Beispiel 1000€ Lohnkosten, verbessert die zu zahlenden Steuern also um 200€. Hier hatte ich mal darüber geschrieben https://sweethometeltow.wordpress.com/2015/03/11/steuererklarung-absetzbarkeit-handwerker-neubau/

    Problem ist nur, das man idR nicht bar bezahlen darf, da das Finanzamt evtl. die Überweisungsbelege sehen will. Probieren könntet ihr es aber trotzdem. In eurem Fall 100€ mehr zurück ist doch schon was.

  2. Pingback: Erfahrungen mit Metal-Art Polen - Zaun-Hersteller & Anbieter aus Polen | Hausbau Blog

  3. Martin

    Da kann man mal wieder sehen wie man isch verschätzen kann. Wir hatten auch ein gutes Angebot von einem polnischen Unternehmen, aber dann doch lieber wegen einiger Bedenken auf das deutlich teurere deutsche Unternehmen gesetzt.
    Nicht nur, dass es eine halbe Ewigkeit bis zur Fertigstellung gedauert hat, es musste auch noch zweimal nachgebessert werden. Qualität für mich bis heute nicht zufriedenstellend.
    Hätte ich den obigen Bericht mal eher gefunden, hätte mir viel Leid erspart.

    Beste Grüße
    Martin

  4. Pingback: Vermessung Zaun – Erfahrungsbericht Zaun vom polnischen Anbieter | Hausbau Blog

Hinterlasse einen Kommentar (Spam und Spam-URLs werden entfernt!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>